onlinewebcreations.com

Sie lesen Websites wie Entrepreneur, Inc. und VentureBeat religiös. Jungs wie Seth Godin, Sean Ellis und Andrew Chen sind Ihre Idole. Sie haben eine großartige Idee und ein brennendes Verlangen, um es Wirklichkeit werden zu lassen. Kurz gesagt, Sie möchten sich selbst als Unternehmer betrachten.

Nur weil Sie der Meinung sind, dass Ihre Idee die Welt verändern könnte, heißt das nicht, dass es einfach ist, sie umzusetzen, oder sogar das, was Sie erwarten. Ich werde einige der Mythen, ein Unternehmer zu sein, zerstreuen und einige Ratschläge aus meinen eigenen Erfahrungen beim Bootstrapping meines Unternehmens mitteilen.

Mythen darüber, ein Unternehmer zu sein

Die Gründung einer eigenen Firma gibt Ihnen unbegrenzte Freiheit

Zuerst ein Händchen: Wer hat jemals davon geträumt, einen Rücktrittsbrief für einen Job abzugeben, der das Leben aus dem Weg geräumt hat, und seinem Chef genau zu sagen, wo er seine TPS-Berichte ablegen kann?

Die Verlockung, dem 9-to-5-Grind für immer den Rücken zu kehren und zum eigenen Chef zu werden, ist ein Sirenenruf, dem sich viele potenzielle Unternehmer kaum entziehen können. Die Vorstellung, die Fesseln der unternehmerischen Plackerei abzulegen und ein aufregendes Abenteuer zu unternehmen, um die Welt zu verändern, spricht viele aufstrebende Unternehmer an.

Es ist wahr, dass es in manchen Fällen außerordentlich befriedigend und unglaublich lohnend ist, Ihr eigener Chef zu sein. Die Gründung eines Unternehmens ist jedoch nicht immer so einfach, insbesondere wenn es um Geld geht.

Wenn Sie nicht das Glück haben, sich die Finanzierung eines Angel-Investors von einem wohlwollenden Wohltäter zu sichern, der Ihre Idee wirklich „bekommt“, oder sich ausschließlich auf Ihre eigenen Bootstrapping-Bemühungen verlassen möchten, befinden Sie sich möglicherweise in einer Position, in der Sie Risikokapital akzeptieren müssen oder andere Finanzierungsquellen, um Ihr junges Geschäft auf den Weg zu bringen.

Wenn dies geschieht, tritt die unbegrenzte Freiheit, von der Sie geträumt haben, aus dem Fenster. Investoren erwarten Ergebnisse und werden, indem sie ihr Geld in Ihr Unternehmen investieren, effektiv zu Ihren neuen Chefs. Die Art von Chefs, die Ihnen nicht glauben, wenn Sie sich krank melden und freitags und am Wochenende spät arbeiten müssen.

Ja, Sie haben immer noch die Kontrolle über einige Aspekte Ihres Unternehmens, aber machen Sie keinen Fehler. Je größer Ihr Unternehmen wird, desto mehr Menschen werden Sie wahrscheinlich enden müssen. Und wir alle wissen, wie das geht, richtig?

Gute Ideen werden über Nacht zum Erfolg (wahnsinnig profitabel)

Heutzutage hat jeder vom Silicon Valley bis zur Wall Street die nächste große Sache im Blick. Sensationelle Geschichten über Apps, die in Schlafzimmer für Millionen (oder sogar Milliarden) verkauft werden, sind für die Medien unwiderstehlich. Nicht wenige aufstrebende Unternehmer glauben, dass ihr Geschäft sehr schnell profitabel wird.

Wie bei den meisten Dingen im Leben sind die Startups, die scheinbar über Nacht für Milliarden Dollar verkaufen, die Ausnahme, nicht die Regel. Selbst wenn Sie ein kleines Geschäft eröffnen möchten, ist es verführerisch zu glauben, dass Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung Bankgeschäfte machen wird - und zwar schnell.

Viele kleine Unternehmen und Neugründungen brauchen jedoch lange Zeit, um rentabel zu werden, und Sie müssen möglicherweise ernsthafte Kompromisse eingehen, um Ihr Unternehmen zum Erfolg zu führen. Sie könnten sogar gefährlich nahe an den Rand des finanziellen Ruins geraten, bevor Ihr Unternehmen echte Renditen erzielt.

Es ist ein Klischee, aber der Start eines eigenen Unternehmens ist ein Marathon, kein Sprint. Seien Sie bereit, für die Langstrecke zu schnallen. Wenn der Erfolg über Nacht kommt, wird Ihnen mehr Kraft zuteil. Gehen Sie aber nicht mit unrealistischen Erwartungen in Ihr Unternehmen.

Wenn Sie ein Unternehmen gründen, können Sie sich auf Ihre Leidenschaften konzentrieren

Wenn Sie sich für etwas begeistern, kann die Gründung eines Unternehmens, das sich auf diese Interessen konzentriert, als eine absolut gute Idee erscheinen. Denn um Erfolg zu haben, müssen Unternehmer ihre Idee essen, schlafen und atmen. Nur weil Sie Ihre eigene Firma gründen, heißt das nicht, dass Sie den ganzen Tag damit verbringen müssen, was Sie lieben.

Abhängig von der Größe und dem Umfang Ihrer Idee müssen Sie wahrscheinlich mehr Zeit damit verbringen, Ihr Geschäft zu betreiben, als den Spaß zu erledigen. Dies könnte bedeuten, potenzielle Kunden zu küssen, die finanzielle Seite des Geschäfts zu steuern, mit Subunternehmern und einer anderen Anzahl von profanen, aber wichtigen Aufgaben zu arbeiten.

Ihre Fähigkeiten und die Art von Unternehmen, die Sie gründen möchten, werden auch eine Rolle dabei spielen, wie viel Ihres Tages Sie mit dem verbringen, was Sie lieben, im Gegensatz zum „Housekeeping“. Das Starten eines Unternehmens muss nicht bedeuten, dass Sie einen seelenzerstörenden Job wechseln müssen eine andere, aber Sie werden wahrscheinlich nicht den ganzen Tag damit verbringen, Spaß zu haben.

Wie sich herausstellt, ist es eine Menge Arbeit, den Traum zu leben - was für ein Widerstand.

Der einzige Weg ist nach oben

Ich habe bereits geschrieben, dass Fehler zu machen, wegen allem, was Sie lernen können. Ich habe auch darüber gesprochen, wie wichtig es ist, sich nach den Waggons zu entstauben und weiterzumachen. Während dies wahr ist, ist die Vorstellung, dass Beharrlichkeit nur zum Erfolg führen kann - bunk.

Hören Sie sich einen Moment lang jedem motivierenden Redner oder Lebenstrainer an und Sie hören alle Arten leerer Rhetorik über „Ihre Ängste überwinden“ und „Erfolg visualisieren“. Das ist alles gut und gut, aber was Sie vergessen, Ihnen zu sagen, ist das Versagen saugt. Es sind nicht nur die finanziellen Risiken, die das Scheitern so unter Strafe stellen, sondern es muss auch mit unbequemen Wahrheiten umgegangen werden, wie etwa, dass Ihre Idee schrecklich war oder die Tatsache, dass Sie Ihr Unternehmen falsch verwaltet haben.

Versteht mich nicht falsch. Ich versuche nicht, Sie davon abzuhalten, Ihr eigenes Unternehmen zu gründen - weit davon entfernt. Was ich versuche zu tun, ist, Ihnen klar zu machen, dass ein gescheitertes Unternehmen Ihr Bankkonto, Ihr Selbstwertgefühl und Ihre Motivation, aufzustehen und alles noch einmal zu machen, zerstörerisch beeinflussen kann.

Unternehmer zu werden, ist nicht nur Regenbogen und Einhörner. Es wird schlaflose Nächte geben, in denen Sie sich Sorgen um Ihren schwindenden Kundenstamm machen müssen, die schreckliche Angst, Ihren Mitarbeitern zu sagen, dass Sie kein Geld haben, um sie zu bezahlen, und andere ernsthafte Bumer. Sie sollten keine Katastrophe erwarten, aber Sie müssen darauf vorbereitet sein.

Haben Sie das Zeug dazu, mit dieser Art von Fehler umzugehen? Nicht jeder tut das und es braucht viel Mut, um ehrlich zu sich selbst zu sein.

Sie benötigen Vertrauen, Tatkraft und Entschlossenheit, um Ihr Unternehmen zum Erfolg zu führen. Sie benötigen außerdem eine gesunde Portion Realismus und einen Backup-Plan, falls Ihr revolutionäres Softwaretool zur Vaporware wird oder Sie feststellen, dass die Nachfrage der Verbraucher nach elektronischen Rückenkratzern nicht so hoch ist, wie Sie es erwartet haben.

Die Gründung eines eigenen Unternehmens ist eine erstaunliche Erfahrung und kann Ihr Leben auf ungeahnte Weise verändern. Um die Lebenstrainer zu beschreiben, sollten Sie bereit sein, Ihre Ängste zu überwinden und direkt einzutauchen.

Seien Sie einfach ehrlich mit sich selbst und gehen Sie mit offenen Augen in Ihr neues Unternehmen, wie das Leben als Unternehmer wirklich ist.

Tagträumen, Freiheit, Geld, Angeln, Leiter


Top