onlinewebcreations.com

Unternehmer, die erst seit einigen Jahren ein erfolgreiches Unternehmen gründen, benötigen in der Regel eine Art Exit-Strategie. Diese Ausstiegsstrategien beinhalten in der Regel den Verkauf des Unternehmens oder das Ausscheiden in den Ruhestand. Simon Cohen, Gründer von Global Tolerance, entwickelte jedoch eine andere Strategie.

Er gab sein Geschäft weg.

Es klingt unorthodox, aber Cohen behauptet, dass traditionelle Ausstiegsstrategien gebrochen sind. Er erklärte in einem Post auf Entrepreneur:

„Bis zu 75 Prozent der Fusionen und Übernahmen scheitern. Für jeden Unternehmer ist es fehlerhaft, sein Lebenswerk in die Hände einer Strategie zu legen, die nur eins zu vier Mal erfolgreich ist. Für diejenigen, die in finanzieller Hinsicht erfolgreich sind, werden die Menschen, die Vision und die Werte der Unternehmen, die verschluckt werden, normalerweise auf den Bürgersteig gespült. Die Bankguthaben wölben sich vielleicht, aber zu welchem ​​Preis?

Um sein Geschäft in guten Händen zu lassen und sich auf seine persönlichen Werte zu stützen, entwickelte Cohen eine neue Strategie. Er nennt es die Open Leadership Exercise (OLE). OLE beinhaltet, dass der Unternehmer ein Eigenkapital von 5 Prozent und eine freiwillige Beratungsposition einnimmt, um den Übergang des Unternehmens zu unterstützen.

Hunderte Bewerber aus 30 Ländern haben Cohen von anderen Unternehmern erhalten, die an der Übernahme von Global Tolerance interessiert waren, einer Kommunikationsagentur, die Kunden betreut, die sich für einen positiven sozialen Wandel einsetzen. Er entschied sich schließlich für zwei Personen, denen er die Zukunft seines Unternehmens anvertraute.

Die Strategie ist sicherlich nicht für jeden geeignet. Jeder Unternehmer muss bestimmen, welche Art von Exit-Strategie am besten zu seinem Leben, seinem Geschäft und seinen Werten passt. Aber Cohen bringt einen wertvollen Punkt auf. Nur weil eine Strategie allgemein akzeptiert ist, heißt das nicht, dass sie für jeden richtig ist.

Er wollte keine konventionellere Strategie zur Übertragung des Eigentums verwenden, wenn dies dem Unternehmen, das er so hart errichtete, Schaden zufügen würde.

Es ist ein Ideal, das auf mehr als nur Ausstiegsstrategien angewendet werden kann. Wenn es eine gängige Praxis gibt, bei der Sie sich nicht mit Ihrem Unternehmen oder Ihren Werten in Einklang bringen, sollten Sie sich eine neue vorstellen. Unternehmer sind natürliche Innovatoren. Zu oft kommen die Menschen an der anfänglichen Ideenphase vorbei und vergessen, dass sie die Fähigkeit haben, neue Lösungen zu finden.


Top