onlinewebcreations.com

Vermutlich haben Sie also inzwischen eine Website, die ein paar Zugriffe auf sie verzeichnet und einige Änderungen an Ihrer Website vornimmt. Und trotzdem haben Sie das nagende Gefühl, dass Sie Ihren Website-Traffic nicht optimal nutzen.

Trotz der vielen Werkzeuge finde ich, dass die meisten von uns ein ähnliches Gefühl haben.

Das nörgelnde Gefühl rührt von der Tatsache her, dass unsere Websites Tonnen von Verkehr aller Art bringen: Interessenten, Kunden, Partner, Konkurrenten, Freunde, Wanderer usw. Es gibt viele verschiedene Tools, die uns bei der Analyse dieser unterschiedlichen Arten von Verkehr unterstützen. Es kann ziemlich verwirrend werden, wenn Sie alle diese Tools in den Mix werfen. Und es scheint sicher, dass wir trotz all dieser Tools immer noch einen Teil unseres Datenverkehrs erraten können.

Welche Werkzeuge helfen uns dabei, alles zu verstehen? Ich werde ein paar aus meinem Kopf teilen:

Mit Google Analytics können wir unsere Botschaft systematisch so anpassen, dass sie die gewünschten Perspektiven anspricht. Mit Google Analytics können wir den Puls der Conversions mit ihren hervorragenden Goal-Tracking-Funktionen überwachen. Heatmaps, multivariate Tests und umfangreiche SEO-Bemühungen sind eine hervorragende Möglichkeit, idealere Interessenten anzusprechen und besser ausgebildete Kunden zu kultivieren. Das Ziel bei der Verwendung all dieser Funktionen und Tools ist es, umsetzbare Daten zu erhalten, mit denen Sie Entscheidungen treffen können.

Wie sieht es aber mit der Mining-Aktivität Ihrer Website-Besucher nach potenziellen Daten aus, auf die Ihre Vertriebsmitarbeiter wirken können? Sie können benutzerdefinierten Code und verschiedene Auslöser verwenden, wenn Ihr IT-Team ihn auf der Website veröffentlichen und verwalten kann. Ich habe jedoch festgestellt, dass ein einfaches Tool wie LeadLander eine bessere und einfachere Methode ist. Ihre Mitarbeiter können benachrichtigt werden, wenn jemand die Website besucht, und sie können Berichte in Echtzeit sehen, um herauszufinden, wer wirklich auf die Reifen trifft.

LeadLander bietet auch einen guten Überblick über die Konkurrenten, die auf Ihrer Website herumschnüffeln. Sie können sehen, welche Seiten Besucher besucht haben, was sie auf Ihrer Website gemacht haben und wann sie dort waren. Diese Daten sind nützliche Wettbewerbsinformationen, aber wenn Sie einen Schritt weiter gehen wollen (und mehr Teig ausspucken möchten), ist CI Radar ein hervorragender Service, um Ihre Konkurrenten wirklich im Auge zu behalten.

Alle diese Tools sind von großem Wert. Ich habe diese Tools zusammen mit ein paar benutzerdefinierten Tools zur Erfassung von Websitebesucherdaten verwendet, und trotzdem habe ich das unangenehme Gefühl, dass wir nicht genug über unseren Website-Traffic erfahren.

Je mehr ich mit den Leuten darüber spreche, desto mehr erkenne ich, dass ich nicht alleine bin. Was verwenden Sie, um Ihren Website-Verkehr zu analysieren, wie gehen Sie mit diesen Analysedaten um und haben Sie immer noch dieses quälende Gefühl?

* * * * *

Über den Autor: Clate Mask ist der Präsident und CEO von Infusionsoft. Er liebt es, kleine Unternehmen zu großen Unternehmen zu machen. Neben dem täglichen Betrieb von Infusionsoft schreibt Clate im Infusion Blog auch über Marketing- und Entrepreneurship-Themen.


Top