onlinewebcreations.com

Für mich begann es Wochen vor dem Ende. Ein bisschen Niggeln hier und da, wenn einer meiner Autoren länger gebraucht hat, als ein Projekt abgeschlossen werden sollte. Oder wenn ich in einer E-Mail den Stress in ihrem Ton spürte. Aber ich habe es ignoriert, wie es viele von uns tun, wenn wir nicht genug Talent haben. Am Ende war es ein gegenseitiger Abschied, ein Eingeständnis, dass dies vielleicht nicht das Beste war.

Wenn Sie ein kleines Unternehmen betreiben und viel auf dem Teller haben, steht das Feuern eines Mitarbeiters nie ganz oben auf Ihrer Liste. Aber was ist, wenn dieser Mitarbeiter Ihr Geschäft verlangsamt oder Ihren Ruf gefährdet?

Identifizieren Sie zunächst das Problem

Wenn Sie das Gefühl haben, dass ein Mitarbeiter Probleme hat oder sich schlecht für seine Rolle eignet, sollten Sie sich die Zeit nehmen, um zu beurteilen, wie Sie diese Rolle definiert haben, als Sie ihn eingestellt haben. Wo sind sie vom Weg abgekommen? War das schon immer ein Problem oder erst in letzter Zeit? Wenn Sie von Ihrem Ende aus genau wissen, worum es sich handelt, planen Sie eine Besprechung, um sich mit ihr auseinanderzusetzen. Es kann sein, dass es persönliche Probleme gibt, die ihre Leistung unter dem normalerweise hervorragenden Niveau halten. In diesem Fall können Sie das Problem möglicherweise angehen und gemeinsam vorgehen.

Ihr mangelnder Erfolg kann auf Ihre Prozesse (oder deren Fehlen) oder auf andere Arbeitshindernisse zurückzuführen sein. Es ist Ihre Aufgabe als Unternehmer, alle Hindernisse an der Arbeitsfront zu beseitigen, die möglicherweise den Erfolg beeinträchtigen.

Als nächstes sei mit dir selbst ehrlich

Sicher, es ist einfacher, jemanden nicht zu feuern, aber wenn dieser Mitarbeiter zusätzliche Arbeit verursacht oder das Wachstum Ihres Unternehmens verhindert, müssen Sie die Angst vor dem Schießen überwinden und es einfach tun. Wenn Sie, wie zuvor vorgeschlagen, mit Ihrem Mitarbeiter gesprochen haben, sollte das Schießen keine Überraschung sein. Nehmen Sie nur dann Schüsse ab, wenn Sie bereits andere Möglichkeiten ausgeschöpft haben, um ihm zum Erfolg zu verhelfen.

Die Nitty Gritty

Das Feuern sollte immer privat erfolgen, weg von neugierigen Mitarbeitern. Seien Sie bereit, Gründe anzugeben, warum Sie sie gehen lassen. Dies gibt ihnen eine Schließung und hilft ihnen, die Bereiche zu kennen, an denen sie arbeiten sollten, um bei ihrem nächsten Job erfolgreich zu sein. Seien Sie mitfühlend, aber nicht übertrieben. Ich neige dazu, mich emotional mit meinen Mitarbeitern zu verbinden, daher sehe ich dies als eine kleine Herausforderung. Sprich nicht zu viel. Sagen Sie, was Sie sagen müssen, und drücken Sie dann die Lippen auf. Ihr Mitarbeiter hat vielleicht einige Dinge zu sagen, und Sie sollten zuhören.

Vergewissern Sie sich, dass Sie alle Details zu Abfindungen oder medizinischen Leistungen in der Besprechung durchgearbeitet haben, und stellen Sie die gleichen Unterlagen zur Verfügung (da sie möglicherweise unter Schock stehen und nicht wirklich zuhören).

Als Unternehmer müssen Sie sicherstellen, dass Sie über die besten Mitarbeiter für den Job verfügen. Das Feuern ist einfach die Gegenseite der Mietmünze und eine Notwendigkeit für den Erfolg Ihres Unternehmens.


Gefeuert


Top