onlinewebcreations.com

Um ein echtes Gefühl dafür zu bekommen, was einen Anführer ausmacht, ist es wichtig, die vor uns Gekommenen zu analysieren. Ihre kultivierten und natürlichen Führungsqualitäten führten sie in verschiedenen Situationen zum Erfolg. Die konkreten Beispiele bewährter Führungskräfte dienen als Wegweiser für unser Bestreben, großartige Führungskräfte zu werden, die bemerkenswerte Menschen für unsere Reisen interessieren.

Während Führung Arbeit und Selbstdisziplin erfordert, werden Sie schnell feststellen, dass sich die Umgestaltung selbst lohnt.

1. Lernen Sie kontinuierlich

„Bildung bleibt, wenn man vergessen hat, was man in der Schule gelernt hat.“ - Albert Einstein

Einstein wurde am 14. März 1879 in Ulm (Deutschland) geboren. Obwohl sein Name für das Wort "Genie" steht, war Einsteins akademischer Erfolg alles andere als beeindruckend. Seine formale Ausbildung begann früh im Alter von 6 Jahren. Obwohl er als überdurchschnittlicher Student bezeichnet werden konnte, war Einstein ruhig und zog sich oft von seinen Altersgenossen zurück. Mit elf Jahren verließ er seine Schule, das Luitpold-Gymnasium in München. Er wurde Autodidakt und lernte aus Büchern, die ihm von Familienmitgliedern verliehen wurden.

Trotzdem wurde er von der Eidgenoessischen Polyechnischen Schule in Zürich abgelehnt. Es war nicht bis 1901, als Einstein eine Anstellung bei einem Berner Patentamt erhielt, und gründete seine Forschungen zur theoretischen Physik.

Unabhängig von einem späten Start und einem ungewöhnlichen Weg würde Einstein die allgemeine Relativitätstheorie entwickeln, eine der beiden Säulen der modernen Physik. Er würde auch den Nobelpreis für Physik von 1921 erhalten und wäre vorrangig für die Unterstützung der Alliierten im Zweiten Weltkrieg, indem er Präsident Franklin D. Roosevelt ermutigte, mit der Erforschung einer Atombombe zu beginnen.

Heute kann ein Gespräch über Genie kaum 5 Minuten ohne das Wort „Einstein“ vergehen.

2. Konsistente Entschlossenheit

"Kontinuierliche Anstrengungen - nicht Kraft oder Intelligenz - sind der Schlüssel, um unser Potenzial auszuschöpfen." ~ Winston Churchill

Churchill, der oft als einer der größten Führer der Kriegszeit in der modernen Geschichte angesehen wird, würde immense Hindernisse überwinden, um das britische Volk im Zweiten Weltkrieg schließlich zum Sieg über Hitlers Nazi-Deutschland zu führen.

Churchill ist am besten für sein Verhalten während der Schlacht von Großbritannien bekannt, in der die deutsche Luftwaffe im Sommer 1940 die Luftwaffe unerbittlich britische Flugplätze, Infrastruktur und Zivilbevölkerung angegriffen hat. Trotz schwerer Verluste und einer bevorstehenden deutschen Invasion lehnte Churchill die Behauptung, dass die Luftwaffe unnachgiebig sei Großbritannien sollte mit den NS-Truppen verhandeln. Er wusste, mit wem er nicht arbeiten wollte und mit wem er arbeiten wollte. Viele Nationen schlossen sich den Alliierten an.

Während des Blitzes in London erweckte Churchill Vertrauen in die britische Bevölkerung, indem er sich während der heftigsten Bombenangriffe in London aufhielt und häufig regelmäßig beschädigte Gebiete besuchte.

Wenn schwierige Zeiten herrschen, ist Entschlossenheit ein langer Weg.

3. Unheimliche Fähigkeit, andere zu erregen

„Herausragende Führungskräfte tun alles, um das Selbstwertgefühl ihrer Mitarbeiter zu stärken. Wenn die Leute an sich glauben, ist es erstaunlich, was sie erreichen können. “~ Sam Walton, Gründer von WalMart

Da sich Waltons Geschäftsmodell auf niedrigere Kosten und einen unheimlichen Kundenservice drehte, war es unabdingbar, an jedem Standort hoch motivierte, leidenschaftliche Mitarbeiter zu bilden.

Um ein hohes Engagement aller WalMart-Mitarbeiter zu gewährleisten, würde Walton alle Mitarbeiter als Partner behandeln. Neben der Umsetzung von Gewinnbeteiligungsplänen und der Förderung des Aktienbesitzes setzte Walton selbst seinen Mitarbeitern auf niedrigem Niveau hohe Ziele, um den Wettbewerb auf allen Ebenen zu ermutigen, den Fortschritt jedes Einzelnen zu punkten.

Seine Philosophie, dass hohe Leistungen mit hohen Auszahlungen belohnt werden sollten, gab allen im gesamten Unternehmen Hoffnung auf eine erfüllte Zukunft. Wenn die Dinge veraltet waren, bestäubte er sich gegenseitig und ließ Manager die Jobs wechseln, um herausgefordert zu bleiben.

Dies sind nur drei Beispiele für die reale Reflexion von Führungsverhalten in Menschen, die sich in ihren jeweiligen Bereichen zu echten Führungskräften entwickelt haben.

Die meisten von uns werden nicht mehr Einsteins oder Churchills oder Waltons sein, und daran gibt es nichts auszusetzen. Unabhängig davon können wir alle von den Beispielen dieser historischen Führer sowie von den Führern in unserem eigenen Leben lernen. Wenn Sie einiges von den Führern der Vergangenheit und ihres Lebens lernen, können wir Menschen werden, denen andere folgen und mit denen sie arbeiten möchten.

Schauen Sie sich die Menschen in Ihrem Leben an und sehen Sie, wo es ihnen gelungen ist, andere zu führen. Es ist nicht so bahnbrechend wie der Sieg im Zweiten Weltkrieg oder die Gründung des erfolgreichsten Ladens unserer Zeit, aber Sie werden feststellen, dass diejenigen, die konsequent an diesen Führungsqualitäten arbeiten, überall dort Erfolg haben, wo sie landen. Und der Rest von uns wird mit diesen Führern landen wollen.


Top