onlinewebcreations.com

VoIP (Voice over Internet Protocol) oder VoIP (Voice over Internet Protocol) ist im Vergleich zu älteren, älteren Telefonsystemen fast immer in der Lage, Geld zu sparen. Das liegt daran, dass Anbieter Cloud-basierte Technologien mit hoher Effizienz einsetzen, um die VoIP-Kosten für die Kunden zu senken.

Wie bei vielen Informationstechnologiediensten variieren die Kosten für Voice over IP (VoIP). Es hängt von den genauen Entscheidungen ab, die Sie beim Kauf treffen.

Für Kunden gibt es viele Faktoren, die bei der Auswahl eines VoIP-Providers zu berücksichtigen sind:

  • Die Zuverlässigkeit des Unternehmens
  • Das Niveau der Kundenunterstützung erhalten Sie
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Allgemeine Merkmale und Vorteile
  • Kosten

Die Kosten bleiben einer der wichtigsten Faktoren.

In diesem Artikel werden die tatsächlichen Kosten für VoIP beschrieben und wie Sie damit Geld sparen können.

Eine kurze Erklärung der VoIP-Kosten

Abhängig von Ihrem VoIP-Anbieter fallen für VoIP-Pakete im Allgemeinen zwei Kosten an: eine monatliche Mietgebühr und die Nutzungskosten. Mit anderen Worten, Sie zahlen eine monatliche Gebühr für den Zugriff auf die Dienste Ihres Providers und möglicherweise zusätzliche Gebühren für die ausgehenden Anrufe, die Sie tätigen. Einige Anbieter können auch Anrufpakete enthalten, die Ihnen eine bestimmte Anzahl von Minuten oder sogar unbegrenzte Anrufe gegen eine monatliche Gebühr geben.

Bei Nextiva haben wir drei Pakete für die Vermietung von Leitungen, von denen keines zusätzliche monatliche Gebühren erhebt. Unser Basispaket beinhaltet die wichtigsten Funktionen wie:

  • Cloud-Telefonanlage - Eine einfache Möglichkeit, Ihr Telefonsystem online zu verwalten, neue Benutzer einzurichten und Anrufe per Mausklick umzuleiten.
  • Kostenlose örtliche und gebührenfreie Nummer - Keine zusätzliche Gebühr für die Anmietung von Nummern erforderlich, diese ist inbegriffen.
  • Mailbox an E-Mail senden - Anruf verpasst? Nextiva benachrichtigt Sie automatisch über eine Voicemail in Ihrem E-Mail-Posteingang.
  • Gemeinsamer Anruf - Zeigen Sie eine Nebenstelle auf mehreren Telefonen an, sodass Sie Anrufe im Namen einer anderen Person annehmen können.

Das Schöne an VoIP sind die vielen verfügbaren erweiterten Funktionen. Kunden mit anspruchsvolleren Telefonieanforderungen können ihre Nextiva-Pakete um folgende Funktionen erweitern:

  • Rufen Sie mich jetzt an - Jemand, der auf Ihrer Website surft, kann auf einen Link klicken, um einen Anruf über Ihr Nextiva-System zu initiieren.
  • Konferenzbrücke - Verbinden Sie mehrere Anrufer mit demselben Live-Anruf, um die Zusammenarbeit zu vereinfachen
  • Anrufaufzeichnung - Bei einigen VoIP-Einstellungen für Unternehmen ist es wichtig, das oberste Nextiva-Paket auszuwählen und die Anrufaufzeichnung wird mitgeliefert.
  • Professionelle Begrüßungen - Eine professionell aufgenommene Begrüßung für eingehende Anrufe macht einen guten Eindruck und ist im Top-Nextiva-Paket enthalten.

Müssen Sie Ihre Kosten verwalten? Das grundlegende Office Pro-Paket kann eine gute Wahl sein. Benötigen Sie mehr Funktionen? Erwägen Sie die Anmeldung bei Office Enterprise.

Ein tieferer Einblick in die VoIP-Kosten

Wir haben Ihnen eine grundlegende Einführung in die Kosten von VoIP gegeben, aber es lohnt sich, die genauen Kosten von VoIP und die Kostenquellen genau zu untersuchen.

Manchmal ist es möglich, die Kosten durch die Verwaltung dieser individuellen Kosten niedrig zu halten. Unabhängig von der Strategie werden Sie fast immer feststellen, dass VoIP günstiger ist als herkömmliche Telefonie.

Schauen wir uns die einzelnen Kostenfaktoren von VoIP an.

Anzahl der Nutzer

Viele Technologiedienste werden nach Anzahl der aktiven Benutzer abgerechnet. Dies gilt auch für VoIP.

Hier ist eine Aufschlüsselung eines VoIP-Benutzers:

  • VoIP-Benutzer werden nicht nach der Anzahl der Mitarbeiter berechnet, die den Telefondienst verwenden. Stattdessen wird die Anzahl der Zeilen berechnet, die Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt geöffnet haben. Wenn Sie also maximal 10 Kunden zu einem bestimmten Zeitpunkt am Telefon haben, benötigen Sie 10 Benutzer.
  • Manchmal kann ein Benutzer seine Leitung live und online auf zwei physischen Telefonen haben, eines zu Hause und eines im Büro. Das ist noch ein Benutzer.
  • Der einfachste Weg, um über VoIP-Benutzer nachzudenken, besteht darin, über Einzelpersonen nachzudenken: Jede Person benötigt eine Telefonleitung, und sie zählen als Benutzer.

Jeder VoIP-Anbieter bietet eine Preisgestaltung basierend auf der Anzahl der Benutzer an. Sie zahlen pro Benutzer mehr für eine niedrigere Anzahl von Benutzern (z. B. 1 bis 4 Benutzer), wohingegen 100 oder mehr Benutzer pro Benutzer günstiger sind. Hier ist zum Beispiel die Preisaufschlüsselung für Nextiva Office Pro:

Profi
Von Monat zu Monat
Profi
36-monatige Vereinbarung
Per Vorkasse bezahlen
36-monatige Vereinbarung
1-4 Benutzer34, 95 $ / Monat32, 95 $ / Monat30, 95 $ / Monat
5-19 Benutzer29, 95 $ / Monat27, 95 $ / Monat25, 95 $ / Monat
20-99 Benutzer24, 95 $ / Monat22, 95 $ / Monat20, 95 $ / Monat
100 Benutzer21, 95 $ / Monat19, 95 $ / Monat19, 95 $ / Monat

Für viele Unternehmen wird die Anzahl der VoIP-Benutzer in etwa der Anzahl der Vollzeitäquivalente entsprechen.

Die Funktionen, die Sie benötigen

Ihr VoIP-Dienst bestimmt Ihre Preise. Die meisten Anbieter (einschließlich Nextiva) bieten je nach gewünschten Funktionen einige Optionen.

Die folgenden Funktionen sind ein Muss und sollten in jedem VoIP-System enthalten sein:

  • Von jedem Gerät aus anrufen - Sie müssen die Flexibilität haben, Benutzer zu einer Auswahl an Hard- und Softphones, einschließlich Handy-Apps, hinzuzufügen.
  • Höchste Zuverlässigkeit - Suchen Sie nach einem Partner, der eine Unternehmensplattform mit mehreren Präsenzpunkten und Carrier-Grade-Rechenzentren mit hoher Verfügbarkeit hat.
  • Einfache Verwaltung - Idealerweise müssen Sie Benutzer, Nummern und Anrufaktivitäten mit einem einzigen Klick über ein Online-Portal verwalten können.
  • Kostengünstig - Ihre VoIP-Lösung muss Geld sparen. Ein VoIP-Paket von Nextiva kostet Sie beispielsweise viel weniger als ein herkömmliches Telefonsystem zu kaufen und zu betreiben.
  • Kundendienst - Ein guter VoIP-Anbieter verfügt über ein eigenes Team, das Ihnen bei Kundendienstanfragen helfen kann, einschließlich einer gebührenfreien Leitung für einfachen telefonischen Support. Wir bei Nextiva sind stolz darauf, den besten Kundenservice der Branche zu bieten. Für den von uns angebotenen Amazing Service® haben wir zahlreiche nationale Auszeichnungen erhalten.

Die oben genannten Funktionen sind alle wesentlich, aber viele Unternehmen benötigen mehr von ihren Telefonsystemen. Aus diesem Grund bieten VoIP-Anbieter normalerweise optionale Extras an. Es lohnt sich, über diese Extras nachzudenken und herauszufinden, wie fortschrittliche Funktionen zum Erfolg Ihres Unternehmens beitragen können. Einige der beliebtesten optionalen Funktionen, die Sie berücksichtigen sollten, sind:

  • Nummernverwaltung - Das Anpassen der Verwendung von Nummern ist eine großartige Funktion, einschließlich der Zuordnung mehrerer Nummern zu einem Benutzer. Hunt-Gruppen, bei denen ein eingehender Anruf mehrere Mobilteile anruft, sind in vielen Situationen ebenfalls von Nutzen.
  • Konferenzen - Häufig ist die telefonische Zusammenarbeit über eine Telefonkonferenz im Vergleich zum E-Mail-Ping-Pong viel einfacher. Aus diesem Grund ist Anrufkonferenz für viele VoIP-Benutzer ein beliebtes zusätzliches Add-On.
  • Voicemail an Text - Konvertieren Sie Voicemail automatisch in eine Textnachricht oder eine E-Mail, damit Sie keine Voicemail-Nummer anrufen müssen, um eine Nachricht zu hören.
  • Anrufwarteschlange - Sie möchten keine eingehenden Verkaufsgespräche an die Voicemail verlieren. Mit der Anrufwarteschlange können Sie Ihre Kunden in Wartestellung halten, einschließlich der voraussichtlichen Wartezeit.
  • Virtuelle Nebenstellen - Sie können eine Weiterleitungsnummer einrichten, damit eingehende Anrufe an Ihr VoIP-System an ein Festnetz oder ein Mobiltelefon umgeleitet werden.
  • Anrufaufzeichnung - Das Speichern von Aufzeichnungen von Anrufen kann aus Sicht des Kundenservice sehr hilfreich sein, auch für Schulungen. Einige Unternehmen müssen auch eingehende und ausgehende Anrufe zu regulatorischen Zwecken aufzeichnen.
  • Webintegration - Möchten Sie Ihren Kunden die Kontaktaufnahme erleichtern? Fügen Sie Ihrer Website eine Call-Me-Funktion hinzu, die automatisch einen ausgehenden Anruf von Ihrem VoIP-System generiert.

Ein großer Vorteil von VoIP ist die einfache Aktualisierung und Änderung von Plänen. Sie sind nicht an Geräte gebunden, die in einem Rack stecken und dessen Upgrade teuer ist. Stattdessen können VoIP-Kunden einfach ein Funktions-Upgrade von ihrem Provider anfordern und schnell die erweiterten Funktionen nutzen, die sie benötigen.

Dauer der Vereinbarung

Die Vertragsdauer ist einer der Kostenfaktoren für VoIP. Sie werden wahrscheinlich einen niedrigeren Preis angeboten, wenn Sie sich auf eine Vertragslaufzeit festlegen können (z. B. 12 bis 36 Monate). Je länger Ihr Vertrag ist, desto niedriger ist der Preis.

Dennoch bevorzugen viele Unternehmen die Flexibilität eines monatlichen Vertrags, und die meisten VoIP-Anbieter bieten einen monatlichen Vertrag an, jedoch zu einem etwas höheren Preis. Wenn Ihr Unternehmen mit VoIP noch nicht vertraut ist, möchten Sie vielleicht einen Monat für Monat Vertrag abschließen, längere Verträge sind jedoch fast immer kostengünstiger.

Wahl der Telefone

Wenn Ihr Unternehmen von einem herkömmlichen Telefonsystem wechselt, müssen Sie die Kosten für den Wechsel einplanen. VoIP-Telefone arbeiten anders als Standardtelefone. Anstatt Sprache in analoges Audio zu konvertieren und über ein Kabel zu senden, verwendet VoIP das Internet. Ein VoIP-Telefon wandelt Audio in digitale Daten um und sendet sie über das Internet.

VoIP funktioniert mit dem sogenannten Session Initiation Protocol (SIP). SIP verwaltet alles rund um das Einrichten eines Anrufs und das Übertragen von Audio.

Sie können entweder neue SIP-fähige VoIP-Telefone kaufen oder einen Adapter zu Ihrem analogen Mobilteil hinzufügen. Dies wird als ATA-Adapter bezeichnet.

Bedenken Sie, dass VoIP-Telefone fortgeschrittener sind und über die Möglichkeiten eines analogen Telefons hinausgehen können. Dazu gehören:

  • Schnelle und einfache Verbindung zu einem VoIP-Anbieter
  • Möglichkeit, bis zu 16 Zeilen gleichzeitig zu bearbeiten
  • Vollfarbige LCD-Bildschirme für einfaches Anrufmanagement
  • High-Definition-Sprachfähigkeit
  • Integrierte Webanwendungen
  • Videokonferenzfunktion

Ihr Unternehmen benötigt möglicherweise nicht alle erweiterten Funktionen, aber wählen Sie nicht das einfachste Mobiltelefon, um Geld zu sparen. Bewerten Sie, welche Funktionen für Ihr Unternehmen am nützlichsten sind, und investieren Sie in leistungsfähige Geräte, auch wenn der Preis Ihres VoIP-Telefons etwas höher ist.

Wenn Sie von einem anderen VoIP-Anbieter zu Nextiva wechseln, werden Sie möglicherweise Ihre aktuellen SIP-fähigen Mobilteile behalten. Nextiva kann 90% der von anderen Providern verwendeten Mobilteile freischalten, sodass Sie keine neuen Telefone kaufen müssen, nur weil Sie zu einem günstigeren und besseren VoIP-Provider wechseln.

Wie viel kostet ein Softphone?

Eine der großartigen Eigenschaften von VoIP ist, dass Sie nicht mehr an physische Handys gebunden sind, die an eine physische Leitung angeschlossen sind. Dies reduziert die Kosten Ihrer VoIP-Telefonanlage erheblich. Mit VoIP können Sie ein "Softphone" verwenden. Hierbei handelt es sich lediglich um eine App, die auf einem PC, Mac oder Mobiltelefon mit iOS oder Android ausgeführt wird.

Softphones können als voll funktionsfähige Telefone fungieren, die ausgehende Anrufe tätigen, bei eingehenden Anrufen klingeln und Konferenzgespräche und mehrere Leitungen ermöglichen. Zahlen Sie etwa 50 US-Dollar pro Monat für ein Softphone, Nextiva berechnet Ihnen jedoch nur 3 US-Dollar pro Monat für ein Softphone. Bei diesem günstigen Preis lohnt sich ein Softphone. Wir haben eine Liste von Funktionen und Vorteilen zusammengestellt, in der physische Telefone mit Softphones verglichen werden.

FaktorPhysisches TelefonSoftphone
AnrufqualitätUnkompliziertes Gerät mit 100% igem Fokus auf die Qualität von Anrufen. Ausgezeichnete Echoannullierung.Basierend auf der Audioqualität des verwendeten Geräts (PC, mobiles Gerät usw.). Um eine optimale Leistung auf jedem Gerät sicherzustellen, empfehlen wir die Verwendung eines Headsets.
ZuverlässigkeitImmer eingeschaltet und immer verfügbar, nicht von Stromausfällen betroffen.PC oder mobiles Gerät muss eingeschaltet sein. Stromausfälle und Batterieverlust können ein Problem sein.
Immer aufPhysische Telefone schalten sich niemals aus, sie sind immer live.Ein PC kann in den Ruhezustand wechseln. In diesem Fall werden eingehende Anrufe nicht bemerkt.
BenutzerfreundlichkeitJeder weiß, wie man ein Telefon benutzt, keine Lernkurve. Einfache KonfigurationDie Funktionalität kann schwer zu finden sein, wenn der Benutzer das Softphone nicht kennt. Die Konfiguration kann schwierig sein.
NotrufeUnterstützt Notrufe.Benötigt spezifische Konfiguration und Einrichtung.
SicherheitsanforderungenErfüllt die gesetzlichen Sicherheitsanforderungen.Erfüllt nicht die gesetzlichen Sicherheitsanforderungen.

Vergleich der Kosten von VoIP mit herkömmlicher Telefonie

Die Kosten von VoIP-Systemen sind aus verschiedenen Gründen normalerweise geringer als bei herkömmlichen Telefonsystemen. Die Kostenersparnis tritt durch eine Mischung aus verbesserter Effizienz und den technologischen Vorteilen von VoIP ein.

Wählen Sie den falschen VoIP-Anbieter, und Ihre VoIP-Erfahrung kann teuer sein. In den meisten Unternehmen führt die Partnerschaft mit einem guten VoIP-Anbieter jedoch zu Einsparungen. Schauen wir uns die Bereiche an, in denen Sie mit dem Speichern rechnen können.

Personalkosten

Mit VoIP können Sie aus zwei Gründen aus Sicht der Personalkosten sparen:

  • PBX-Experten - Mit VoIP müssen Sie keine Techniker einstellen, die eine herkömmliche PBX-Anlage verwalten können. Diese Facharbeiter können teuer sein. VoIP-Systeme haben im weitesten Sinne viel mit Internettechnologien gemeinsam und können von Ihrem vorhandenen IT-Team im Vergleich zu einem proprietären PBX-System eines Telekommunikationsanbieters einfacher verwaltet werden.
  • Sekretäre - Ihre Empfangsdame kann ein Gehalt von bis zu 45.000 US-Dollar pro Jahr haben. Ihr Unternehmen kann einen Großteil der täglichen Aufgaben eines Empfangspersonals ersetzen, indem Sie die in die VoIP-Dienste integrierten Funktionen der automatischen Telefonzentrale verwenden. Ihre Empfangsdame kann stattdessen einem anderen Team zugewiesen werden, z. B. Vertrieb oder Marketing.

Ausrüstungskosten

VoIP vereinfacht die Anordnung Ihrer Telekommunikationshardware. Bei der Verwendung von VoIP ist keine umfangreiche Hardware vor Ort erforderlich, z. B. ein IP-PBX-Kit. Mit VoIP in der Cloud benötigen Sie lediglich Mobilteile. VoIP bringt eine Reihe von gerätebezogenen Kosteneinsparungen mit sich:

  • Sperren Sie die TK- Anlage - Eine klassische TK-Anlage ist ein teures Gerät, das für die von Ihnen verwendeten Telekommunikationssysteme proprietär ist. Sie können eine TK-Anlage nicht für andere Zwecke wiederverwenden. Sie ist lediglich ein teures Kit, das für Ihr Geschäftstelefonsystem einzigartig ist.
  • Service und Wartung - Wenn Sie Ihre Vor-Ort-Ausrüstung verlieren, müssen Sie diese nicht warten, wodurch Sie die Kosten sparen, die durch die regelmäßige Aktualisierung und Aktualisierung der Vor-Ort-Ausrüstung entstehen. Es ist besonders schwierig, Teile und Dienstleistungen für ältere Systeme zu finden.
  • Kleine Unternehmen sparen - Startkosten sind für viele kleine Unternehmen ein großes Problem. VoIP hilft kleinen Unternehmen beim Sparen, da ein Unternehmen ein voll funktionsfähiges Telefonsystem aufbauen kann, ohne dass der anfängliche, teure Aufwand bei Telefonsystemen anfällt.

Kupferverdrahtung

Die Verdrahtung ist aus Kostengründen nicht immer ein Thema, aber die interne Kupferverdrahtung kann sowohl für herkömmliche POTS- als auch für PBX-Systeme ein erheblicher Kostenfaktor sein. Ihr herkömmliches Telefonsystem verwendet ein Paar verdrillter Drähte, um das analoge Telefonsignal zu übertragen. Dies bedeutet, dass für jeden Schreibtisch, der ein Festnetztelefon benötigt, auch ein dedizierter Draht zu diesem Schreibtisch erforderlich ist.

Die Kupferverkabelungsanforderungen einer herkömmlichen Telefonanlage können schnell zu erheblichen Kosten führen, wenn Sie ein Gebäude umziehen oder Ihr Unternehmen eine Neuorganisation durchläuft.

Da VoIP die Internettechnologie verwendet, müssen Sie keinen zusätzlichen Kabelsatz installieren oder PSTN-Netzwerke verwenden, um Ihr Telefonsystem zu aktivieren. VoIP nutzt einfach das bereits vorhandene interne Firmennetzwerk.

Wenn in Ihrem Unternehmen PCs mit dem Internet verbunden sind, können Sie eine Verbindung zu VoIP herstellen, ohne Kabel zu installieren.

Kosten beim Umschalten

Es lohnt sich auch, über die Gerätekosten nachzudenken, die mit dem Umstieg von VoIP verbunden sind. Es gibt gute Nachrichten: Ihr Unternehmen kann fast ohne Aufwand auf VoIP umstellen. Für Cloud-VoIP-Systeme sind in Ihrem Unternehmen keine speziellen Geräte erforderlich, da alle Geräte vom Provider gehostet werden.

Sie können VoIP in Ihrem Unternehmen einsetzen, solange Sie einen Computer mit einer Soundkarte haben. Sie benötigen lediglich ein günstiges Headset. Sie können auch Ihre vorhandenen Mobilteile verwenden. Kaufen Sie einfach einen günstigen ATA-Adapter für jedes Mobilteil.

Anzahl der verwendeten Zeilen

Ein wesentlicher Unterschied zwischen VoIP und herkömmlichen Telefonanlagen (dh traditionellen Systemen) ist die Elastizität und Skalierbarkeit. Bei einer herkömmlichen Telefonanlage müssen Sie für jede Nebenstelle einen physischen Stromkreis haben.

Wenn Ihr Unternehmen ein System mit einer Kapazität für 50 Stromkreise kauft, wird es zu einem späteren Zeitpunkt äußerst teuer sein, auf 200 Stromkreise aufzurüsten.

VoIP ist anders: Ein Upgrade von 50 Leitungen auf 200 Leitungen bedeutet einfach, dass Sie Ihre Internetverbindung aufrüsten müssen. Mit VoIP lässt es sich wesentlich günstiger und schneller skalieren als mit einer herkömmlichen Telefonanlage.

Highspeed-Internetverbindung

So sehr VoIP zu einfach umschalten kann, ist ein wichtiger Faktor, den Unternehmen nicht ignorieren sollten. Die Qualität und Zuverlässigkeit von VoIP-Einrichtungen hängt in hohem Maße von der Qualität und Verfügbarkeit Ihrer geschäftlichen Internetverbindung ab.

Die meisten Unternehmen verfügen bereits über hochwertige Internetfähigkeiten, so dass die Anforderungen an die Konnektivität von VoIP selten ein Problem darstellen. Dennoch sollten Unternehmen sicherstellen, dass ihre Internet-Konnektivität für VoIP geeignet ist, und sicherstellen, dass sie solide Prinzipien für das Netzwerkmanagement implementieren.

Fern- und Tageszeitkosten

Anrufkosten sind bei der Telefonie immer ein wesentlicher Faktor. Glücklicherweise bietet VoIP ein paar Wendungen zum Thema Anrufkosten. VoIP-Tarife führen tatsächlich zu Kosteneinsparungen.

  • Ferngespräche - Ihr Telekommunikationsanbieter berechnet Ihnen möglicherweise sehr hohe Tarife für Fern- und Auslandsgespräche. Im Vergleich dazu bieten viele VoIP-Anbieter für Ferngespräche und Auslandsgespräche sehr niedrige Tarife an oder schließen diese Anrufe einfach in ihre Pläne ein.
  • Anrufherkunft und -zeit - Bei VoIP ist die Herkunft eines Anrufs für die Preisfindung weniger wichtig. Der Zeitpunkt, zu dem ein Anruf getätigt wird, beeinflusst normalerweise auch nicht den Preis des Anrufs.

Einrichtungsgebühren

Schließlich sind die Einrichtungsgebühren für VoIP im Allgemeinen niedrig. Dies liegt daran, dass Ihr VoIP-Diensteanbieter bei der Einrichtung eines neuen Kunden keine hohen Kosten verursacht. Das Einrichten eines neuen VoIP-Kunden ist nur eine Frage der Konfiguration des Software-Back-End eines VoIP-Systems. Es ist mit einem Mausklick erledigt.

Da das VoIP-Setup so einfach ist, verzichten viele Anbieter auf Einrichtungsgebühren als Teil der VoIP-Preise. Wenn Sie Nextiva als VoIP-Partner wählen, werden Ihnen keinerlei Einrichtungsgebühren berechnet. Wir bieten Ihnen auch vollen Zugriff auf unser Support-Team, Benutzerressourcen und Schulungsvideos. Nachfolgend finden Sie nur ein Beispiel für diese Videos.

Berechnung der Total Cost of Ownership

Jede Technologielösung sollte unter Berücksichtigung der Gesamtbetriebskosten (TCO) betrachtet werden. Dies gilt auch für die Kosten von VoIP-Telefonanlagen.

TCO ist wichtig: Obwohl einzelne Kostenaspekte vergleichsweise niedrig erscheinen können, können die Gesamtkosten einer Lösung höher sein, als es auf den ersten Blick scheint - sobald eine TCO-Berechnung durchgeführt wurde.

Die Berechnung der TCO von VoIP ist zum Glück einfach. Sie müssen die folgenden Faktoren berücksichtigen, wenn Sie die Kosten für VoIP-Telefonsysteme zusammenfassen:

  • Monatliche Mietgebühren für jeden Benutzer
  • Alle Gebührenerhöhungen für eine verbesserte Internetverbindung
  • Die Kosten für Anrufe
  • Die Kosten für funktionsreiche Mobilteile

Dies führt zu einer einfachen Berechnung, die viel einfacher ist als bei einem herkömmlichen Telefonsystem, bei dem laufende Wartungskosten, Systemmigrationskosten und vieles mehr berücksichtigt werden müssten.

Fazit

Die kombinierten Kosten eines VoIP-Systems sind wesentlich einfacher als die Kostenstruktur eines herkömmlichen analogen PBX-Systems. Die Kostenstruktur von VoIP ist nicht nur einfach, sie ist für die meisten Unternehmen auch viel niedriger.

Allerdings hängt das Erzielen einer kostengünstigen Struktur in hohem Maße von Ihrer Wahl des VoIP-Partners ab. Sie müssen den richtigen Partner wählen, um die gewünschte Kombination aus niedrigen Kosten und gutem Service zu genießen.

Erwägen Sie, Nextiva als Ihren VoIP-Partner zu unterzeichnen. Nextiva ist ein sehr erfahrener VoIP-Anbieter, der seit vielen Jahren die Telekommunikationsanforderungen von Unternehmen erfüllt.

Kontaktieren Sie uns, um herauszufinden, wie wir Ihrem Unternehmen kostengünstige und zuverlässige Telekommunikationslösungen anbieten können.

Mit Genehmigung erneut veröffentlicht. Original hier.


Top