onlinewebcreations.com

Mexiko war schon immer eine attraktive Investitionsmöglichkeit für große amerikanische Mischkonzerne. In den letzten Jahren hat sich das Land aber auch zu einem neuen Hafen für kleinere Unternehmer entwickelt. Neue Anreize für Start-ups sind aufgetaucht, die Bürokratie wird aufgehoben und das verfügbare Einkommen der schnell wachsenden mexikanischen Mittelschicht bietet den US-Bürgern vielfältige Geschäftsmöglichkeiten.

Und obwohl es sich vielleicht etwas entmutigend anfühlt, ein kleines Geschäft südlich der Grenze zu gründen, ist es in Wahrheit ein relativ einfacher Prozess. Du musst nur deine Hausaufgaben machen.

Hier finden Sie einige wichtige Tipps und Tricks, die Sie sich bei der Gründung eines kleinen Unternehmens in Mexiko nicht entgehen lassen sollten.

Gründung eines Kleinunternehmens in Mexiko als Amerikaner

Registrieren Sie Ihr Unternehmen

Vorausgesetzt, Sie haben bereits eine herausragende Geschäftsidee und einen soliden Geschäftsplan, ist Ihre erste Aufgabe die Registrierung Ihres Unternehmens in Mexiko.

Dank des nordamerikanischen Freihandelsabkommens (NAFTA) gibt es nur sehr wenige Möglichkeiten, ein mexikanisches Unternehmen als Amerikaner zu besitzen und zu betreiben. (Obwohl es schwer zu wissen ist, wie die jüngsten Präsidentschaftswahlen mit der Wahlkampagne NAFTA loswerden, wird dies Auswirkungen haben.) Sie müssen weder in Mexiko ansässig sein, noch müssen Sie technisch in das Land reisen. Es gibt einige Geschäftsbereiche, wie beispielsweise die Öl- und Gasindustrie, die gesperrt oder stark eingeschränkt sind. Zum größten Teil können Sie sich jedoch uneingeschränkt für jede Art von Unternehmen anmelden.

Zunächst müssen Sie die Genehmigung zur Verwendung Ihres gewünschten Firmennamens bei der Secretaria de Relaciones Exteriores einholen - was in der Regel einige Tage dauert. Als nächstes müssen Sie eine Gründungsurkunde unterschreiben und einreichen und beantragen, eine Steuer-Identifikationsnummer für Ihr neues Unternehmen von der Secretaria de Hacienda y Credito Publico zu erhalten.

Wenn Sie planen, Mitarbeiter in Ihrem neuen Unternehmen zu beschäftigen, müssen Sie sich auch beim Instituto Mexicano del Seguro Social registrieren, um für Ihre Mitarbeiter ein Rentenkonto einzurichten, und sich bei der neuen lokalen Steuerverwaltung Ihres Unternehmens für Lohnsteuern registrieren lassen Finanzministerium der Gobierno del Distrito Federal.

Genehmigungen erhalten

Nachdem Sie Ihr neues Unternehmen gegründet und sich mit dem Steuermann zusammengetan haben, gibt es unweigerlich einige städtische Genehmigungen, die Sie einholen müssen, bevor Sie mit dem Handel beginnen können.

Unabhängig davon, wo Sie ein Geschäft einrichten, müssen Sie Ihre örtlichen Behörden darüber informieren, wann Sie mit dem Handel beginnen möchten. In den meisten Stadtgebieten wird von Ihnen außerdem erwartet, dass Sie verschiedene Zoning-Genehmigungen beantragen, bevor Sie bestimmte geschäftliche Aktivitäten ausführen dürfen. Wenn Sie vorhaben, in Ihrem mexikanischen Standort etwas herzustellen, müssen Sie zuerst eine Umweltverträglichkeitserklärung beim Secretaría de Medio Ambiente und Recursos Naturales einreichen, um sicherzustellen, dass die von Ihnen verrichteten Arbeiten den örtlichen Vorschriften in Bezug auf Luft- und Lärmemissionen entsprechen Abfallregeln.

Wenn in Ihrem Unternehmen auch Lebensmittel oder Getränke verkauft werden, müssen Sie sowohl bei Ihrer Gemeindeverwaltung als auch bei der Secretaría de Salud separate Gesundheitslizenzen erwerben.

Visum und Einwanderung

Obwohl Sie nicht in Mexiko ansässig sein müssen, um ein Unternehmen in Mexiko zu gründen, benötigen Sie ein Einwanderungsvisum, wenn Sie körperlich in Ihrem mexikanischen Unternehmen arbeiten möchten.

Sie können bei einer Reihe mexikanischer Konsulate weltweit ein Visum für gebietsansässige und nicht ansässige Personen beantragen, oder Sie können ein Visum beantragen, wenn Sie durch die Secretaría de Gobernación in das Land einreisen. Der Vorgang dauert normalerweise etwa einen Monat, abhängig von der Komplexität Ihrer individuellen Umstände. Um ehrlich zu sein: Ein mexikanisches Arbeitsvisum in die Hände zu bekommen, ist in der Regel der mühsamste Aspekt bei der Gründung eines Unternehmens in dem Land. Da Sie jedoch nicht unter einem Touristenvisum arbeiten dürfen, gibt es keinen Weg daran vorbei.

Die Quintessenz

Am Ende des Tages gibt es mehrere Reifen, durch die Sie springen müssen, um ein Geschäft in Mexiko zu gründen. Aber genau wie Kanada grenzt es an die USA mit großartigen Möglichkeiten für kleine Unternehmen. Vor diesem Hintergrund sollten Sie immer einen Rechtsberater konsultieren, bevor Sie den Prozess starten. Es kann Ihnen letztendlich viel Zeit und Stress sparen.

Solange Sie Ihre Hausaufgaben machen und alle geltenden Regeln und Vorschriften befolgen, kann der Start in Mexiko ein relativ schneller und schmerzloser Prozess sein - und wenn Sie erst einmal ein Geschäft aufgebaut haben, sind die Möglichkeiten für Expansion und Erfolg nahezu unbegrenzt .

Mexiko Stadt


Top