onlinewebcreations.com

Ein kurzer Bildlauf durch Ihre Social-Media-Feeds, insbesondere Facebook, zeigt die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Videomarketing.

Videos können die Wahrscheinlichkeit eines Offline-Kaufs um bis zu 64% erhöhen, und eine Studie hat gezeigt, dass etwas mehr als die Hälfte der Vermarkter der Meinung ist, dass Videos eine höhere Kapitalrendite erzielen als andere Medien.

Wachstum des Videomarketing für 2018

Laut der zweiten jährlichen CMO Mobile Marketing Guide-Umfrage von YouAppi planen 85% der Vermarkter eine Erhöhung der Video-Investitionen im Jahr 2018 von 75% .

Im PDF des gesamten Leitfadens finden Sie weitere brandneue Statistiken zum Wachstum des Videomarketings. Zu den Highlights zählen diese Erkenntnisse:

  • Erhöhungen über alle 5 Kanäle sind im Jahr 2018 gestiegen;
  • Über 75% der Befragten gaben an, Videos seien für die Kundenreise sehr oder sehr wichtig.
  • Die Video-Prioritäten haben sich von 2017 bis 2018 geändert.
  • Bei der Videowerbung gibt es zwei Hauptbedenken.
  • Schwierigkeiten beim Wiedereingriff verdoppelten sich im Jahresvergleich; und
  • Einige Spitzentechnologien können Prioritäten gegenüber anderen sein.

Markenvideos sind ansprechend und informativ und können für Ihr Unternehmen Wunder bewirken. Bei korrekter Ausführung können Videos Ihre Strategie für digitales Marketing erheblich verbessern.

Mit etwas cleverer Videomagie können Sie sich von den täglich veröffentlichten Videos abheben.

Trotzdem ist es ein besonders herausforderndes Medium, weil die Zuschauer nur wenig Spielraum für den Konsum haben.

Im Gegensatz zu Inhalten gibt es keine wirkliche Möglichkeit, sie zu überfliegen. Wenn Sie nach vorne springen, haben Sie das Gefühl, etwas Wichtiges verpasst zu haben. Wenn Sie sich jedoch ein Video in seiner Gesamtheit ansehen, nur um an das nützliche Stück zu gelangen, wirkt es wie eine schreckliche Zeitverschwendung.

Best Practices für das Videomarketing

Obwohl Video ein anderes Medium ist, sollten Sie dennoch die bewährten Vorgehensweisen für das Content-Marketing befolgen:

  • Holen Sie sich sofort ihre Aufmerksamkeit! Machen Sie nicht den Fehler, dass viele Videografen eine lange, ausführliche Einführung in Ihre Videos haben.
  • Manipulieren Sie nicht Ihr Publikum. Sie möchten niemals, dass sich Ihre Kunden beim Betrachten Ihrer Videos betrogen oder in die Irre geführt fühlen.
  • Geben Sie äußerst nützliche Informationen. Wenn sie verstehen, dass Ihr Videoinhalt nützlich ist, entsteht Vertrauen zwischen Ihnen und Ihren Besuchern. Ein schlechtes Video könnte sie davon abhalten, jemals wieder ein anderes Video von Ihnen anzusehen.
  • Eine Geschichte erzählen. Zuschauer erwarten, dass sie beim Verarbeiten von Videoinhalten einer Erzählung folgen.
  • Halte es einfach. Ihr Video sollte sich nicht wie ein Forschungspapier oder eine Bedienungsanleitung anfühlen. Das wer, was, wo, warum und wann eines Videos sollte früh klar werden.

So steigern Sie Ihre Gewinne mit Video-Marketing

Die Effizienz des Videomarketings macht es auch zu einem äußerst wettbewerbsintensiven Bereich im Internet. Um sich von der Masse abzuheben, müssen Sie Ihre Videostrategie auf einzigartige Weise verfolgen.

Zuschauer hinter die Kulissen nehmen (BTS)

Es gibt keinen besseren Weg, eine Marke zu humanisieren, als Zuschauer hinter die Kulissen (BTS) zu nehmen. Es ist jedoch genauso einfach, einen Clip hinter den Kulissen zu verpfuschen, als ihn richtig zu machen.

Dies liegt daran, dass BTS-Videos leicht banal wirken können, wenn sie keinen interessanten Blickwinkel haben oder etwas Einzigartiges zu zeigen haben.

Hier kann Ihre Markenpersönlichkeit wirklich glänzen und einen Einblick in Ihre Welt gewähren. Verwenden Sie es, um die Hingabe Ihres Teams für das Handwerk zu zeigen und Ihre Zuschauer dazu zu bringen, mehr zu lernen.

Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, werfen Sie einen Blick auf einige vorhandene Videos hinter den Kulissen. Ihre Forschung muss sich nicht ausschließlich auf Marken konzentrieren.

Beispielvideos hinter den Kulissen

Dieser Vimeo-Blogbeitrag konzentriert sich auf Hinter-den-Szenen-Tipps für Filmemacher. Die Vorschläge sind weiterhin für jeden von Ihnen erstellten Videoinhalt relevant.

Das A und O - erzählen Sie Ihre Geschichte, erklären Sie, warum Sie hier sind, was der Betrachter sieht usw. - alles ist dasselbe.

Nutzen Sie die leistungsstarken technischen Fähigkeiten einer Drohne, um beeindruckende Bilder zu erzeugen. Große Büros, Veranstaltungen und Vorführungen könnten von Luftaufnahmen profitieren.

Wie DroneBase.com feststellt, gibt es jedoch eine Handvoll FAA-Regeln, die die Drohnenabdeckung begleiten, und es ist wichtig, dass Sie sich darüber informieren, bevor Sie Inhalte ausgeben.

Hier einige BTS-Ideen:

  • Zeigen Sie Ihre Inception-Fähigkeiten. Filmen Sie Ihr Team, indem Sie ein Werbe- oder Marketingvideo drehen, und beschreiben Sie detailliert, wie ein Video für die Öffentlichkeit gemacht wird. Dies ist ähnlich wie bei Radio-Produzent Alex Blumberg mit seinem Podcast-Startup. Er gab den Hörern Echtzeit-Updates zu den Problemen und Schwierigkeiten der Gründung eines Podcast-Unternehmens.
  • Bringen Sie Ihre Unternehmenskultur in Szene. Wenn Kultur Ihre Stärke ist, lassen Sie es leuchten. Zeigen Sie Ihre Mitarbeiter während einer Teambuilding-Übung oder einer Arbeitsveranstaltung.
  • Kennzeichnen Sie Ihren Fortschritt. Wenn in Ihrem Unternehmen Änderungen vorgenommen werden, z. B. bei einer großen Bürosanierung oder einer neuen Produktversion, aktualisieren Sie Ihre Zielgruppe und verwenden Sie Videos, um sie auf die Reise mitzunehmen.

Bearbeiten Sie Ihre Events in Mini-Spielfilmen. Die Planung von Ereignissen dauert einige Zeit. Ein gut aufgenommener, bearbeiteter Mini-Spielfilm kann Ihnen dabei helfen, Ihre Veranstaltung vorzuführen und einen Einblick in die möglichen Ereignisse zu geben.

Influencer Marketing einsetzen

Die Macht des Einflusses ist phänomenal. Eine Nielson-Studie ergab, dass 92% der Verbraucher direkt und indirekt den Meinungen ihrer Bekannten vertrauen. Prominenter Einfluss ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie dies funktioniert.

Obwohl die Mehrheit der Menschen Tony Robbins noch nie getroffen hat, steigen diese Produktverkäufe, wenn er ein Produkt auf einem seiner sozialen Kanäle befürwortet, in die Luft.

Viele Studien haben gezeigt, wie effektiv Influencer-Marketing sein kann. Dies liegt daran, dass die Verbraucher von heute den Meinungen derjenigen vertrauen, denen sie folgen.

Google veröffentlichte einen Bericht, der zeigte, dass 70% der Konsumenten von Teenagern YouTube-Bloggern gegenüber traditionellen Prominenten vertrauen - ein Trend, der an Dynamik gewinnen wird.

Betrachten Sie zunächst Nischen und lokale Einflussfaktoren

Denken Sie bei der Auswahl von Influencern daran, dass diese Einfluss auf Ihre Zielgruppe haben müssen . Obwohl Prominente eine große Anziehungskraft auf viele haben, sind sie möglicherweise nicht die beste Marke für Ihre Marke.

Überlegen Sie sich zuerst Menschen, die lokal und in Ihrer spezifischen Nische einen Einfluss auf die Einflussnahme auf die allgemeine Einflussnahme haben, einschließlich einer Berühmtheit.

Wer nutzt Influencer Marketing?

Andere Untersuchungen zeigen, dass 86% der Vermarkter in ihren 2016er Kampagnen in gewissem Umfang Influencer eingesetzt haben und die meisten Vermarkter beabsichtigten, ihr Budget für 2017 zu verdoppeln.

Es gibt einen guten Grund, warum Dollar in die Taschen von Influencern geleitet werden: Influencer-Marketing kann Markenbekanntheit steigern und den Gewinn steigern.

Kombinieren Sie Videomarketing mit Influencer Outreach, und Sie haben ein Erfolgsrezept, das Ihre Ergebnisse vervielfachen kann.

Beispiel für erfolgreiche Influencer-Video-Marketingkampagnen

Genau das hat Lynda.com, eine Online-Lernressource von LinkedIn, mit ihrer Video-Marketing-Kampagne getan.

Das Unternehmen arbeitete mit einer Handvoll YouTube-Bloggern aus verschiedenen Branchen zusammen und beauftragte sie, How-To-Posts zu veröffentlichen, die für ihre Kanäle am relevantesten waren.

Sie stellten auch fest, dass dies ein einzigartiger Weg war, Werbeblocker zu umgehen. Dieses Video zeigt, dass 46% der Verbraucher täglich eine Form der Werbeblockung nutzen:

Es war eine Win-Win-Situation; Video-Blogger konnten nützliche Inhalte veröffentlichen, und Lynda.com erhielt eindeutigere Besuche.

Influencer Marketing für B2Bs

Ein anderer Weg, mit einem Influencer zu arbeiten, besteht darin, sie zu interviewen. Lassen Sie sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung testen und senden Sie eine Konversation, die zeigt, wie sie sie nutzen und davon profitieren.

Sie können diese nicht nur in lustige Videos für soziale Medien umwandeln, sondern auch als Testimonials auf Ihrer Website verwenden.

Letztendlich kann Influencer Marketing dabei helfen, Ihre SEO zu verbessern. Wenn Menschen über Ihre Marke sprechen und eine Verbindung herstellen, führt dies zu einer organischen Reichweite.

Diese SEO-Verbesserungen sind ein Nebenprodukt Ihres Video-Marketings, das lange nach der Veröffentlichung des Videos erhalten bleibt.

Kundendienst und Erklärvideos

Marken haben reichlich Gelegenheit, Kundenservice und Erklärvideos zu ihrem Vorteil zu nutzen. Tatsächlich ist dies für viele Unternehmen ein ungenutztes Potenzial, insbesondere für die Tech-Industrie.

Denken Sie an alle Fälle, in denen Sie bei Google ein bestimmtes Produkt verwenden mussten. Nehmen wir an, Sie versuchen herauszufinden, wie Sie mit einem Apple TV arbeiten.

Sie würden nach dem Begriff "Wie schalte ich ein Apple TV ein" suchen und sehen, dass in den Suchergebnissen mehrere Videos angezeigt werden - meistens von YouTubers und Tech-Fans. Diese Videos haben ein enormes Branding-Potenzial.

Sie können Ihren Kunden und potenziellen Leads nicht nur wertvolle Informationen direkt aus der Quelle zur Verfügung stellen, sondern Sie können auch andere Produkte oder Dienstleistungen bewerben.

Hier finden Sie einige Tipps zur Verwendung von Erklärvideos in Ihrer Video-Marketingstrategie:

  • Beginnen Sie damit, einige Ihrer am häufigsten gestellten Fragen als Erklärvideos erneut zu verwenden.
  • Scheuen Sie sich nicht, Ihren Mitarbeitern zu zeigen, damit sie Spaß daran haben. Ein bisschen Demut geht weit. Sie wissen es vielleicht nicht, aber wenn Markenvertreter häufig auftretende Probleme beheben, hilft das, die Marke zu humanisieren.
  • Schreiben Sie ein grobes Skript, dem jedes Ihrer Erklärvideos folgen wird. Dadurch entsteht eine zusammenhängende Reihe von Markenvideos, die Ihre Kunden lernen werden, und dieses Format wird schließlich mit Ihren Marketingvideos gleichgesetzt.
  • Wenn möglich, wiederkehrende Schauspieler oder Video-Hosts. Dies steigert die Wiedererkennung und baut Loyalität auf.

Erwägen Sie den Ansatz von Lynda.com zur Kombination von Influencer-Reichweite mit Erklärvideos. Vielleicht könnten Sie zum Beispiel mit der Tech YouTuber zusammenarbeiten, die Ihren Kunden zeigt, wie Sie Ihr Produkt erfolgreich einsetzen können.

Am Ende des Tages geht es beim Videomarketing nicht darum, ein Verkäufer zu sein. Denken Sie daran, Sie haben eine begrenzte Zeit, um Ihr Publikum zu engagieren, und dies ist nicht der richtige Ort dafür.

Wo Sie Ihre Videos teilen können

Es reicht nicht aus, nur Ihre Videos auf YouTube oder auf Ihrer eigenen Website zu haben. Informieren Sie sich auch darüber, auf welchen Plattformen Sie Ihre Videos nativ weitergeben möchten.

  • LinkedIn hat kürzlich das native Video ausgerollt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie Inhalte jeglicher Art auf ihrer Plattform veröffentlichen sollten.
  • Während professionelle Erklärvideos relevant sein könnten, wären lustige BTS-Videos für Facebook besser geeignet.

Der Schlüssel ist zu engagieren. Haken Sie sie während der ersten 10 Sekunden an und behalten Sie den Schwung während des gesamten Videos bei.

Infografik-Quelle


Top