onlinewebcreations.com

Für Paare, die Kinder haben wollen, kann der erste Schritt manchmal der schwierigste sein. An wen können sich diese Paare wenden, wenn sie es brauchen? Und was ist, wenn traditionelle Unfruchtbarkeitsbehandlungen nicht funktionieren?

Hier kommt Helena Tubridy ins Spiel. Tubridy ist ein in Irland ansässiger Fertilitätsspezialist und Autor, der Menschen hilft, Unfruchtbarkeit und ähnliche Probleme zu überwinden, indem sie sich auf den Geist konzentriert. Sie richtet ihre Betreuung speziell auf jeden Patienten aus und verwendet Techniken wie Hypnotherapie. Lesen Sie unten mehr über ihre Geschichte im Small Business Spotlight.

Was macht das Geschäft:

Bieten Sie Fruchtbarkeitstherapie, In-vitro-Fertilisations-Coaching und Fehlgeburtsberatung an.

Tubridy ist eine ausgebildete Krankenschwester und registrierte Hebamme. Sie arbeitet mit Menschen zusammen, die mit Unfruchtbarkeit oder Stressproblemen persönlich zu kämpfen haben. Sie nennt die Sitzungen ein "persönliches Fruchtbarkeits-Bootcamp".

Sie bietet auch Unterstützung bei Stress, Gewichtsabnahme, Kinderproblemen und Lebensstilproblemen wie dem Aufhören mit dem Rauchen.

Was ist die Business-Nische:

Konzentration auf das Mental und das Physische.

Tubridy sagt, dass, da der Geist so mit dem Körper und seinen Funktionen verbunden ist, der Geist manchmal eine Straßensperre für Menschen sein kann, die an Problemen wie Unfruchtbarkeit leiden. So verwendet sie Methoden wie Hypnotherapie, um natürliche Lösungen für jeden Menschen zu finden.

Sie sagt jedoch, dass sich diese Hypnotherapie von ihrer populären Wahrnehmung aufgrund von Filmen und Popkultur unterscheidet. Sie sagte, es sei ein sehr entspannender und kollaborativer Prozess. Und da sie individuell mit Menschen zusammenarbeitet, kann sie ihre Betreuung speziell auf jeden Menschen abstimmen. Sie erklärt:

"Ich biete medizinisch genaue, forschungsbasierte, für jeden Menschen einzigartige Pflege, von der Vorurteile über die Schwangerschaft bis zur Geburtsvorbereitung und bis zur postnatalen Depression."

Wie das Geschäft angefangen hat:

Durch Beobachtung anderer, die Hypnotherapie anwendeten.

Tubridy sagte, dass sie in einer Umgebung aufwuchs, in der die Verwendung von Hypnotherapie eine normale Praxis war. Sie hatte gesehen, wie ihre Mutter es für Patienten benutzt hatte, als sie bei einem in Afrika stationierten Missionar gedient hatte.

Als sie aufwuchs und Krankenschwester und Hebamme wurde, bemerkte sie, dass andere Kollegen die Techniken erfolgreich anwendeten, und beschloss, sie formeller zu studieren.

Größter Gewinn:

Hilfe für neue Mütter

Sie erklärt:

„Jeden Tag bekomme ich einen Anruf oder eine SMS mit den Zauberwörtern„ Ich bin schwanger! “Ist ein Gewinn für mich. Bilder von schönen Babys machen auch meinen Tag. “

Sie hat kürzlich auch ein Buch mit dem Titel Fertility in Mind: How to Succeed with IVF veröffentlicht, auf das sie ziemlich stolz ist:

Gewonnene Erkenntnisse:

Sei auf alles gefasst.

Tubridys Karriere umfasst mittlerweile drei Jahrzehnte. In dieser Zeit hat sie so ziemlich alles gesehen, von Panikattacken bis zur Behandlung von Kindern mit Bettnässen. Da die individuellen Bedürfnisse jedes Menschen so unterschiedlich sind, ist Tubridys Ansatz in jeder Situation unterschiedlich.

Wie sie zusätzliche 100.000 $ ausgeben würde:

Eröffnung eines Büros in Dublin.

Sie sagte, sie würde auch gerne in Kameraausrüstung für Fotos und Videos investieren, zusammen mit möglichen technischen Schulungen. Sie ist eine selbsternannte Technophobe.

Wenn das Geschäft ein Lied wäre:

Alles Gute zum Geburtstag!

Tubridy erklärt:

„Ich helfe ganz normalen Menschen, besondere Geburtstage zu genießen.“

Die meiste lustige Erfahrung:

Zeit in einem französischen Chatêau verbringen.

Tubridy hatte das Vergnügen, vor einigen Jahren zu einem französischen Schloss eingeladen worden zu sein, um einen Kunden auf die In-vitro-Fertilisation vorzubereiten. Sie musste sogar noch einmal zurückgehen, erklärte sie:

„Ich wurde letztes Jahr wieder eingeladen

um einen wunderschönen, perfekt zweisprachigen kleinen Kerl zu treffen. “

* * * * *

Erfahren Sie mehr über das Small Biz Spotlight-Programm.


Top