onlinewebcreations.com

Es gibt keinen Mangel an SaaS- oder CRM-Angeboten für Unternehmen in den USA. Es gibt jedoch andere Märkte auf der ganzen Welt, die nicht unbedingt die gleichen Angebote für ihre Geschäfte haben.

Als Ingenieur in der Bay Area erkannte Benny Tija, dass es möglicherweise einen Markt für ein Produkt gibt, das er in seinem Heimatland Indonesien bauen könnte. Also haben er und sein Mitgründer ihre anderen Jobs verlassen, um Bornevia zu gründen. Lesen Sie in dieser Woche im Small Business Spotlight über das Unternehmen und seine Angebote für asiatische Unternehmen.

Was macht das Geschäft?

Bietet eine SaaS-Supportplattform für mehrere Kanäle.

Die Helpdesk-Plattform umfasst Kanäle wie E-Mail, Twitter, Facebook, WhatsApp, Live-Chat und SMS in einer Ticketplattform. So können die Unternehmen, die sie nutzen, auf unterschiedliche Weise mit ihren Kunden kommunizieren.

Business-Nische

Als erstes Startup in Indonesien eine SaaS-CRM-Plattform für den Kundenservice aufgebaut.

Tija, CEO und Mitgründer von Bornevia, sagte: „Viele unserer Kunden in Südostasien lieben unsere Lösung vor allem aus zwei Gründen. UI / UX-Einfachheit plus die Tatsache, dass wir WhatsApp, Live-Chat und E-Mail-Integrationen sowie Analysen zur Überwachung einzelner KPIs haben. “

Wie das Geschäft angefangen hat

Wegen eines ungenutzten Marktes.

Tija erklärt: „Früher arbeitete ich für ein SaaS-B2B-Tech-Unternehmen in der SF Bay Area (jetzt bereits von Microsoft übernommen). Damals habe ich viele andere B2B-Tools wie Zendesk und Jira verwendet und hatte das Gefühl, dass im wachsenden asiatischen Tech-Startup-Ökosystem ungenutzte Potenziale vorhanden sind. Im April 2012 bin ich nach Indonesien gegangen und in die Heimat zurückgekehrt. Ich entschied mich dazu, die Idee der SaaS-Helpdesk-Software zu übernehmen und auf der Grundlage der gängigen Support-Kanäle zu lokalisieren, damit sie besser in einen asiatischen Markt passt und gleichzeitig unsere niedrigen Touch-Tractions wachsen können der weltweite Mittelstandsmarkt als SaaS-Produkt. “

Tija und sein Mitbegründer sicherten sich eine Angel-Finanzierung und bauten das Produkt sechs Monate lang auf, bevor es auf den Markt kam.

Größter Gewinn

Erfolgreicher Wechsel zu einem kostenlosen Testmodell.

Tija erklärte, dass sie sich schon früh Sorgen machten, genügend Anmeldungen zu erhalten, weshalb sie ein Freemium-Preismodell verwendeten. Als sie jedoch merkten, dass sie genug Interesse bekamen, wollten sie zu einem kostenlosen Testmodell wechseln.

Er sagt: „Seit Anfang 2015 haben wir auf [ein] kostenloses Testmodell umgestellt, weil wir der Meinung sind, dass es einfacher ist, Leads auf diese Weise zu verfolgen. Im Oktober haben wir die Anstrengungen zur Akquisition von Outbound-Benutzern vor Ort verstärkt. Die Ergebnisse waren für unser Geschäft äußerst positiv. “

Größtes Risiko

Konzentrieren sich auf den Aufbau eines Produkts gegenüber dem Verkauf.

Tija sagt: „Als ich als Ingenieur in der Bay Area gearbeitet habe, um ein SaaS-B2B-Produkt zu entwickeln, sagt mir meine Erfahrung, dass ein großartiges Produkt langfristig helfen soll, sich selbst zu vermarkten und Wert zu schaffen. Es war eine großartige Entscheidung, da viele Menschen unser Produkt aufgrund seiner Stabilität und seines UI / UX-Designs schätzen und schätzen. “

Tradition im Team

Feierliche Abendessen.

Tija sagt: "Wir feiern immer ein besonderes Abendessen in einem Gourmetrestaurant mit dem gesamten Team, wenn wir einen wichtigen Meilenstein feiern (Erhöhungsfinanzierung, wirklich große Veröffentlichung von Features usw.)."

Lieblingszitat

„Setzen Sie Ihre Kunden immer an erster Stelle, Ihre Mitarbeiter an zweiter Stelle und Ihre Aktionäre an dritter Stelle.“ - Jack Ma

* * * * *

Erfahren Sie mehr über das Small Biz Spotlight- Programm.

Bild oben: (vlnr) Erste Reihe: Michaela (VP of Engineering), Theo (Softwareingenieur), Benny (CEO, Mitbegründer), Albert (Softwareingenieur), Alex (Softwareingenieur), Febry (Softwareingenieur) Tjiu (CTO, Mitbegründer); Front Row: Richard (Geschäftsentwicklung), Handison (Softwareingenieur)


Top