onlinewebcreations.com

Wenn Sie einen Ökonomen um Rat fragen, wie Sie eine gute Geschäftsentscheidung treffen können, wird er oder sie wahrscheinlich sagen, dass Sie am Rande denken sollen. Dies bedeutet einen Vergleich von Kosten und Nutzen einer zusätzlichen Maßnahme. Meine Gespräche mit Kleinunternehmern legen nahe, dass viele diesen Ratschlag nicht befolgen, was mich überrascht.

Betrachten Sie das folgende Beispiel: Sie besitzen ein Bed & Breakfast mit vier Schlafzimmern an der Jersey Shore. Eine Frau ruft Sie an einem Montagmorgen im Februar an, um zu fragen, ob Sie ihr für diese Mittwochnacht ein Zimmer für 65 $ mieten könnten.

Sollten Sie ihr Angebot annehmen?

Denken Sie an die Margin

Die Einnahmenseite

Im Sommer sind Sie immer ausgebucht und erhalten an den Wochenenden $ 350 pro Nacht und unter der Woche $ 250 pro Nacht. Im Herbst zahlen die Besucher am Wochenende 200 US-Dollar pro Nacht, während die Bewohner der Wochentage 125 US-Dollar ausgeben.

Wochentage im tiefsten Winter sind jedoch eine andere Geschichte. Im Februar erhalten Sie nur sehr wenige Anfragen - etwa drei pro Monat -, die nicht einmal annähernd so groß sind, wie Sie es für Ihren Platz benötigen würden. Da Sie im Haus wohnen, können Sie den Ort nicht schließen. Stattdessen betreiben Sie den ganzen Winter über ein überwiegend leeres Bed & Breakfast.

Angesichts der Anzahl der Anfragen, die Sie im Februar erhalten, sind die Chancen im Wesentlichen gleich Null, dass Sie in den nächsten 24 Stunden genügend Anfragen erhalten, um alle Ihre Räume zu füllen. Wenn Sie nicht an den gerade angerufenen Schnäppchenjäger vermieten, haben Sie ein leeres Zimmer für die Nacht.

Die Kostenseite

Sie haben einen ziemlich guten Umgang mit Ihren Kosten. Sie geben 400 US-Dollar pro Monat für Ihre Versorger und 2.000 US-Dollar für Ihre Hypothek aus. Versicherung fügt weitere 100 $ pro Monat hinzu. Sie geben etwa 300 US-Dollar pro Monat für den allgemeinen Unterhalt aus und 300 US-Dollar für die Werbung für das Unternehmen. Allein durch diese Kosten werden pro Zimmer und Tag 25, - 365 Tage im Jahr zurückgezahlt.

Sie zahlen Ihrer Reinigungsperson auch $ 25, um ein Zimmer zu reinigen. Für das Frühstück für einen Gast kostet es 5 $ an Zutaten. Sie schätzen Ihre Zeit auf 30 US-Dollar pro Stunde und verbringen durchschnittlich eine Stunde pro Gast (zwischen den Papierarbeiten, um ein Zimmer zu buchen, ein Frühstück zuzubereiten und Fragen zu beantworten.)

Was sagt die Wirtschaftstheorie?

Die mikroökonomische Theorie besagt, dass das niedrigste Angebot das Angebot ist, das Ihre Grenzkosten übersteigt. Das sind 60 Dollar - 25 Dollar für die Reinigung des Zimmers. 5 $ Frühstückszutaten; und 30 $ für Ihre Zeit. Dies sind die Kosten, die Ihnen nur dann entstehen , wenn Sie das Angebot des potenziellen Gastes annehmen.

Die Kosten Ihrer Versorgungsunternehmen, Hypotheken, Versicherungen, Unterhalt und Werbung spielen keine Rolle. Dies sind versunkene Kosten - bisherige Ausgaben, die nicht erstattet werden können. Ob Sie den Deal des Gastes annehmen oder ihn ablehnen, Sie zahlen sie immer noch.

Viele Kleinunternehmer haben Schwierigkeiten, das 65-Dollar-Angebot in Anspruch zu nehmen. Sie denken darüber nach, wie wenig Einnahmen der Deal bringen würde. Wie viel mehr Geld die Zimmer in den Sommermonaten generieren; Wie hoch sind ihre durchschnittlichen Kosten und sogar wie sehr sie Schnäppchenjäger hassen.

Aber nichts davon ändert die Grundgleichung: Wenn Ihnen jemand einen Grenzerlös bietet, der Ihre Grenzkosten übersteigt, und keine bessere Alternative daherkommt, ist es in Ihrem Interesse, den Deal anzunehmen - denken Sie an den Rand.

Spanne


Top