onlinewebcreations.com

Washington (PRESSEMITTEILUNG - 16. Juni 2010) - Karen Kerrigan, Präsident und CEO des Small Business & Entrepreneurship Council (SBE Council), gab heute die folgende Erklärung bezüglich neuer Vorschriften der Obama-Administration heraus, in der dargelegt wird, wie bestehende Gesundheitspläne erzwungen werden im Rahmen des Patientenschutz- und erschwinglichen Pflegegesetzes (PPACA) zu ändern und wie sich dies auf den Gesundheitsschutz für kleine Unternehmen auswirkt:

„Der gesunde Menschenverstand hat deutlich gemacht, dass ObamaCare erhebliche Kostenprobleme mit sich bringt und den Versicherungsschutz und die Wahlmöglichkeiten für kleine Unternehmen und ihre Mitarbeiter verliert. Während der Präsident und seine Unterstützer diese Tatsachen während der Debatte über die Gesundheitsgesetzgebung bestritten oder ignoriert haben, bestätigen nun die internen Verwaltungsdokumente die Realität. Bis zu 80% aller kleinen Unternehmen können gezwungen sein, ihre Gesundheitspläne umzustellen, um die staatlichen Anforderungen zu erfüllen. Dies ist umwerfend, und wir gehen davon aus, dass die Kosten dieser Pläne angesichts der Vielzahl neuer Anforderungen, die das neue Gesundheitsgesetz verlangt, viel höher sein werden.

„Das Endergebnis ist klar und war während der Debatte über ObamaCare vorhersehbar: Die Versicherungskosten für kleine Unternehmen werden steigen, innovative Entscheidungen werden wegfallen, und viele Einzelpersonen verlieren ihren arbeitgeberbasierten Versicherungsschutz. Das ist die wirtschaftliche Realität, die direkt dem Gesicht von Präsident Obama und den Führern des Kongresses gegenübersteht. “

Der SBE-Rat ist eine unparteiische, gemeinnützige, kleine Unternehmensgruppe, die sich für den Schutz kleiner Unternehmen und die Förderung des Unternehmertums einsetzt. Weitere Informationen finden Sie unter: www.sbecouncil.org.


Top