onlinewebcreations.com

Die Salonbranche ist bekannt für ihre schlechte Mitarbeiterbindung und hohe Fluktuation. Salonbesitzer stehen vor der Herausforderung, die Verweildauer der Salonarbeiter zu verbessern.

Wirksame Führungs- und Geschäftspraktiken können dazu beitragen, aus einem kleinen Unternehmen ein profitables Unternehmen zu machen, einschließlich Salons.

traf sich mit Kay Hirai, dem Gründer des preisgekrönten Studios Studio 904 Hair Design, das seit 40 Jahren in Betrieb ist.

Hirai ist auch Autor von Sheer Determination: In einer Downstream-Welt stromaufwärts schwimmen, um hier Erfahrungen als Pionierunternehmer im pazifischen Nordwesten zu sammeln.

So reduzieren Sie den Mitarbeiterumsatz

Hirai teilte die folgenden Tipps, um die Fluktuation der Mitarbeiter in ihrer Branche zu reduzieren. Vielleicht könnte es auch in Ihrem Geschäft helfen.

Stellen Sie Ihre Vision, Mission und Kernphilosophien auf

Hirai zufolge sind diese Philosophien die Grundlage Ihres Geschäfts. Sie beschreiben die großartige Vision, wohin Sie Ihr Unternehmen führen wollen, wie Sie es dorthin bringen und was Sie tun werden, um sich kontinuierlich auf Ihre Kernwerte und Glaubenssysteme zu konzentrieren.

"Wenn Sie die Menschen schätzen, die für Sie arbeiten, müssen Sie sie deutlich ausdrücken", sagte Hirai.

Hirai fügte hinzu: Transparenz ist der Schlüssel, wenn Sie möchten, dass Ihre Mitarbeiter Ihre Geschäftsziele erreichen. Je transparenter Sie die inneren Abläufe Ihres Unternehmens erklären, desto mehr fühlen sich Mitarbeiter als Teil des Unternehmens.

"Ich versuche, ein positives Vorbild zu sein, indem ich gute Beispiele gebe und die Mitarbeiter um Anregungen zu Themen frage, die den Salon betreffen", sagte Hirai.

Die erfolgreiche Salonbesitzerin ist ein positives Vorbild für ihre Mitarbeiter. Sie muss sicherstellen, dass sie die Briefmarken bezahlt, wenn sie persönliche Post von ihrem Unternehmen verschickt.

"Es wäre sehr leicht, zu rationalisieren und mir zu sagen:" Ich kann diese Briefmarken nehmen; Das sind nur wenige Cent “, sagte Hirai.

Hirai sagte, es sei wichtig, anderen zu zeigen, dass es egal ist, wie klein der Betrag ist, jeder von uns muss ehrlich sein und nichts aus dem Geschäft nehmen.

Der Salonunternehmer und -autor hält außerdem alle drei Monate eine Mitarbeiterbesprechung ab, um die Mitarbeiter darüber zu informieren, wie sich der Salon in Bezug auf seine Finanzen entwickelt.

„Wenn ich fertig bin, bitte ich sie um Hilfe, um verschiedene Bereiche unseres Geschäfts zu verbessern, sei es Kundenservice, Kundenbindung oder neue Marketingprogramme für Kunden“, sagte Hirai.

Legen Sie die Karrierepfade für Clear Cut fest

Laut Hirai ist es absolut wichtig, dass das Management mit seinen Mitarbeitern Seite an Seite geht, regelmäßige Bewertungen anbietet und ihnen einen Karriereweg für das persönliche und berufliche Wachstum zeigt.

„Jeder Mitarbeiter gibt an, an seinem ersten Tag zu arbeiten, mit dem Bestreben, gute Leistungen zu erbringen und neue Fähigkeiten zu entwickeln. Auf dem Weg passiert jedoch immer etwas; ihre Träume lassen plötzlich nach und sie verlieren ihren Weg “, sagte sie.

Es ist daher wichtig, dass das Management Feedback und Anleitung für die persönliche und berufliche Entwicklung bietet.

Trainiere sie richtig

Hirai kann die Bedeutung des richtigen Trainings nicht unterschätzen.

Für ihr Unternehmen muss ein erfolgreicher Friseur über vielfältige Fähigkeiten beim Schneiden, Stylen und Malen, Problemlösen, Beratung, Teamarbeit und mehr verfügen.

Hirai empfiehlt Kleinunternehmern, auf Bücher über „Kaizen“ Bezug zu nehmen, eine japanische Unternehmensphilosophie, die sich auf kleine, tägliche Änderungen konzentriert, die im Laufe der Zeit zu erheblichen Verbesserungen führen.

„Unsere Stylisten durchlaufen ein selbstgesteuertes Qualifikationszertifizierungsverfahren, um zu zeigen, dass sie in der Lage sind, bestimmte Standards für alle im Salon angebotenen Dienstleistungen zu erfüllen. Die Abstimmung neuer Mitarbeiter mit einem Senior-Mentor hilft, den Stress beim ersten Start zu verringern. Dies macht sie komfortabler, wenn sie Fragen stellen, Bedenken äußern oder mit einer unterstützenden Person zusammenarbeiten können, während sie sich in einer neuen Umgebung gewöhnen “, sagte sie.

Decken Sie ihre Geschenke auf und stärken Sie sie

Jeder hat am Arbeitsplatz einzigartige Geschenke zu bieten. Der erfolgreiche Salonbesitzer sagt, dass Mitbesitzer typischer "Drehtür-Industrien" ein anspruchsvolles Auge entwickeln sollten, um diese Geschenke zu entdecken.

„Manchmal sind sie tief im Inneren begraben. Die meisten Menschen wissen nicht einmal, was sie sind, weil sich noch nie jemand die Energie oder die Zeit genommen hat, um sie an die Oberfläche zu bringen “, sagt Hirai.

Hirai gibt ein spezifisches Beispiel für einen Vorfall, bei dem Mitarbeiter durch ihre „Geschenke“ gestärkt werden.

Hirai sprach von Debbie, einer jungen Frau mit einer schüchternen Persönlichkeit, die eingestellt wurde, um die Rezeption des Salons zu führen.

Debbie hatte schon früh Schwierigkeiten, sich mit den Salonkunden zu verbinden. Alle fragten sich, ob sie in ihrem Job erfolgreich sein würde. Eines Tages hatte Hirai Schwierigkeiten, ein Verkaufsvideo für den Salon zu machen. Debbie sah, dass es Hirai schwer fiel, und trat ein, um ihr eine einfachere Möglichkeit zu zeigen, das Video aufzunehmen.

Hirai sagte, sie sei ziemlich überrascht und fragte sie:

„Debbie, wie haben Sie gelernt, was Sie mir gerade gezeigt haben?“ Sie antwortete: „Oh, das habe ich durch die Arbeit mit Social Media gelernt. Technologie-Apps machen sehr viel Spaß und das alles fällt mir sehr leicht. “

Nachdem Hirai dies gehört hatte, wies Hirai Debbie an, zwei Tage lang mit ihr zusammenzuarbeiten, anstatt an der Rezeption zu arbeiten.

"Jetzt, wo sie beim Social Media-Marketing des Salons hilft, scheint sie sich in allen Bereichen ihrer Verantwortung bei der Arbeit zuversichtlicher zu fühlen", sagt Hirai.

Stellen Sie das Wohl Ihrer Mitarbeiter vor Ihren Kunden

Ein weiterer Top-Tipp des führenden Salonexperten und -autors ist, dass Sie das Wohl Ihrer Mitarbeiter stets vor Ihren Kunden stellen.

"Bevor Sie glückliche Kunden haben können, müssen Sie glückliche Mitarbeiter haben!", Rät Hirai.

„Ich arbeite hart daran, den Lebensstil der einzelnen Mitarbeiter sowie ihre Wünsche und Bedürfnisse kennenzulernen. Wenn ich das weiß, versuche ich, einen Arbeitsplan und eine Karriereleiter zu schaffen, die es ihnen ermöglichen, ein erfülltes und glückliches Leben zu führen. Ich achte besonders auf die Bedürfnisse von allein erziehenden Müttern, die Kinder erziehen. Um ihren komplexen zeitlichen Anforderungen gerecht zu werden, arbeite ich mit jeder einzelnen Person zusammen, um einen flexiblen Zeitplan zu finden, der sich um die Bedürfnisse ihrer Kinder kümmert “, erklärte Hirai.

Dieser Aufwand erfordert viel Verhandlung, aber normalerweise kann etwas erarbeitet werden, um sowohl ihre persönlichen Bedürfnisse als auch die Bedürfnisse des Unternehmens zu berücksichtigen.

Studio 904 Hair Design ist ein Paradebeispiel dafür, was ein kleines Unternehmen tun kann, um seine berufstätigen Frauen zu unterstützen, so sehr, dass das United States Women's Bureau kürzlich einen Artikel vorstellte, der veranschaulicht, wie der Salon berufstätige Frauen unterstützt.

Konzentrieren Sie sich auf erfolgreiche Einträge und freundliche Abgänge

Laut Hirai sind die zwei wichtigsten Teile für die Entwicklung einer erfolgreichen Mitarbeiterbeziehung die erste Befragungssitzung und das abgehende Exit-Interview.

Hirai empfiehlt Kleinunternehmern, ein "gründliches und durchdachtes Interviewverfahren" durchzuführen. Dabei heißt es:

„Die ersten Gesprächssitzungen sind der wichtigste Teil des Langlebigkeitszyklus der Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen.“

Sie stellt eine kurze Checkliste bereit, die ihr Team für jeden Bewerber, der sein Büro betritt, ausfüllt:

Erste Eindrucks-Checkliste:

  • Früh oder pünktlich eingetroffen
  • Freundlich, mit einem Lächeln im Gesicht
  • Der Kleidungsstil passt zu unserem Geschäft
  • Haare und Make-up (sofern zutreffend) sind gepflegt und auf dem neuesten Stand
  • Körpersprache ist zuversichtlich und einladend

Wenn der Bewerber eine positive Bewertung erhält, führt Hirai ein gründlicheres Interview, um andere Merkmale und Fähigkeiten zu entdecken, die er in einem neuen Mitarbeiter sucht.

Recyceln Sie Ihre ausscheidenden Mitarbeiter

Wie Hirai in ihrem Buch "Sheer Determination" schreibt:

„Auf Wiedersehen ist schwer, aber erkennen Sie an, dass die einzige Sicherheit im Leben die Veränderung ist. Jeder reist auf seiner eigenen Reise durch das Leben. Nur wenn zwei Straßen aufeinander treffen und sich ausrichten, gehen zwei Personen tatsächlich gemeinsam die Straße. Diese Straße wird sich zwangsläufig zu einem Zeitpunkt trennen, wenn jede Person eine andere Richtung zu ihrem nächsten Ziel wählt. Es wird Ihnen viel Leid ersparen, wenn Sie die Tatsache akzeptieren, dass niemand für immer bei Ihnen bleiben wird

Wichtig ist, dass der Autor betonen möchte, dass Arbeitgeber niemals zulassen sollten, dass Mitarbeiter zu unfreundlichen Bedingungen ausreisen.

„Gebrannte Brücken können niemals wieder aufgebaut werden; Lassen Sie die Brücke stattdessen intakt, damit die Menschen sie an einem anderen Punkt in ihrem Leben überqueren können, wenn dies erforderlich ist “, rät Hirai.

Der Salonbesitzer erzählte von einer wahren Geschichte darüber, was vor einer Woche mit ihr passiert ist.

Hirai erhielt einen Anruf von Ami, einer jungen Frau, die zuvor für sie gearbeitet hatte. Ami reagierte auf eine Kleinanzeige, die Hirai auf einer Job-Site platziert hatte.

"Ich war überrascht zu erfahren, dass sie derselbe Ami war, den ich vor acht Jahren eingestellt und ausgebildet hatte, wobei ich das gleiche Zertifizierungssystem verwendete, das ich oben erwähnt habe", sagte Hirai.

Ami sagte, sie habe ihr eigenes Geschäft eröffnet und mehrere Härten durchgemacht, nachdem sie Hirais Salon verlassen hatte. Sie fragte, ob Hirai bereit wäre, sie zurück zu mieten, und Hirai antwortete, dass sie es tun würde.

"Ami ist eine sehr verbesserte Mitarbeiterin, seit sie die Chance hatte, zu reifen und die Gelegenheit zu schätzen, die sie zum zweiten Mal erhalten hat", sagte Hirai.

Die Moral der Geschichte: Kümmern Sie sich um Ihre Mitarbeiter, egal welche Geschäfte Sie betreiben, und sie werden sich um Sie kümmern.

Salonstühle


Top