onlinewebcreations.com

Jeder macht es. Und niemand scheint aufhören zu wollen.

Zu viel des Guten kann wunderbar sein, sagte Mae West.

Oder ist es?

Ein ungewöhnlicher Trend unter den Arbeitern ist, dass Menschen gerne arbeiten und viele Stunden mit der Arbeit verbringen, die sie lieben. Jeder Kleinunternehmer, den ich je beraten habe, arbeitete ohne Unterbrechung. Und vielleicht beklagte er sich und fragte mich nach dem Unsinn der Work-Family-Balance, entschuldigte sich dann aber dafür, einen wichtigen Zellruf entgegenzunehmen. (Es gibt keine unwichtigen Telefonanrufe.)

Non-Stop-Arbeit ist schlecht für Ihre Gesundheit und für Ihre Produktivität.

Studien haben gezeigt, dass 21 Stunden ununterbrochen gearbeitet haben, als ob sie betrunken wären. Ja, zu viel zu arbeiten ist ein wahrer Höhepunkt.

In den Industrienationen arbeitet keine mehr als in den USA von A. Das Mittagessen mit zwei Martini wurde durch Koffeinstöße ersetzt - um wach zu bleiben. Amerikaner trinken nicht, um der Arbeit zu entkommen und zu schlafen; Wir bleiben wach und werden betrunken. Starbucks hat Archies Bar ersetzt.

Und niemand arbeitet härter oder länger als der Chef. Und Sie, der Inhaber eines kleinen Unternehmens, werden offen zugeben, härter und mehr Stunden als jede andere zu arbeiten.

Märtyrer.

(Niemand mag Märtyrer, deshalb haben sie so viele von ihnen getötet.)

Ihr Business Blogger legt nahe, dass die Produktivität und die Gesundheit der Mitarbeiter verbessert werden können, wenn weniger Stunden gearbeitet werden.

Ketzerei.

Ich kenne. Ich würde auch nicht aufhören wollen. Aber ich habe einen Trick. Eine Antwort auf diese 60-Stunden-Arbeitswoche.

Setzen Sie diese Stunden in 6 Tagen - nicht 7. Nehmen Sie einen Tag frei. Ja, ja, einen ganzen Tag .

Bleib jetzt bei mir. Unternehmen haben dies tatsächlich als Richtlinie.

Chick-fil-A, mit 1.250 Restaurants und einem Umsatz von fast 2 Milliarden US-Dollar, hat einen Tag frei.

Truett Cathy, Gründer von Chick-fil-A, entschied sich 1946 am Sonntag zu schließen, als er sein ursprüngliches Restaurant eröffnete

in Hapeville, Georgia. Er hat oft gesagt, dass seine Entscheidung sowohl praktisch als auch spirituell war. Nach einem 24-Stunden-Geschäft war er erschöpft. Am Sonntag geschlossen zu sein, gab ihm Zeit, sich körperlich, emotional und geistig zu erholen

Es muss kein Samstag oder Sonntag sein. Als ich in Restaurants arbeitete, nahm ich Dienstags frei. Es zählt nicht der Tag.

Aber wähle einen Tag aus und arbeite ihn dann nicht.

Viele Geschäftsinhaber haben Your Business Blogger mit einer Reihe von Regeln belästigt, was Arbeit ist oder nicht. Weil Arbeit und Spiel für alle Nordamerikaner gleich sind. Mein einziger Vorschlag für Ihren wöchentlichen Ruhetag:

Seien Sie unproduktiv.

Überlassen Sie Produktivität und Produktion und was auch immer Ihre Arbeit ist, den anderen sechs Tagen. An diesem besonderen Tag: Ruhe ein.

Seltsamerweise würde ich kein Ausübungsverbot vorschlagen. Wir sollten an unserem Tag der Entspannung schwitzen. (Dies ist Amerika.) Schwitzen und Bewegung ist akzeptabel, sofern Sie nicht in der NBA oder der Golf Pro Tour arbeiten.

Um sicherzustellen, dass es funktioniert, suchen Sie einen Freund, der Sie zur Rechenschaft ziehen wird. Was Sie sowieso für das Geschäft tun sollten.

Seien Sie gegenüber Ihrem privaten Verwaltungsrat oder Mentor verantwortlich.

So. Produktiver zu sein. Nichts tun, einen Tag pro Woche.


Top