onlinewebcreations.com

Dürren sind normalerweise nicht gut fürs Geschäft. In Kalifornien mussten sich Einzelpersonen und Unternehmen an die Wasserknappheit anpassen. Und das führt zu einem Boom für eine bestimmte Branche im Staat.

Kalifornien-Landschaftsgärtner, die sich auf das Ersetzen traditioneller Rasenflächen durch üppige, einheimische Pflanzen spezialisiert haben, verzeichneten in letzter Zeit einen Zustrom von Kunden. Der Grund? Die Pflanzen, die sie verwenden, benötigen einen kleinen Bruchteil des Wassers, das Gras benötigt.

Und da die Menschen einen Weg finden müssen, um Wasser zu sparen, wenden sie sich an Profis, die ihnen dabei helfen.

Rob Moore, Inhaber von California Native Landscape Design in Orange County, ist ein solcher Landschaftsgestalter. Er sagte zu CNN:

"Ich falle bei meiner Designarbeit zurück, weil ich so viele Anrufe und E-Mails führe."

Tatsächlich schätzt Moore, dass sein Unternehmen in diesem Jahr mehr als 100.000 Dollar verdienen wird, was doppelt so viel ist wie im letzten Jahr. Ein großer Teil dieses Erfolgs führt er zu seiner Fähigkeit, mit dürretoleranten Pflanzen wie Flieder und Kaffeebeere sowie anderen Landschaftsgestaltungselementen wie Stein und Mulch kreativ zu sein.

Moore und andere in der Branche haben mit diesem jüngsten Boom sicherlich nicht gerechnet. Sie können das Ausmaß der Dürre weder kontrollieren noch vorhersagen. Aber sie haben sich in die Lage versetzt, erfolgreich zu sein.

Wie Moore gegenüber CNN erklärte, waren traditionelle Rasenflächen in erster Linie nie wirklich für das südkalifornische Klima gedacht. Wenn die Menschen nach Westen zogen, pflanzten sie einfach das, was ihnen am besten vertraut war, ohne zu überlegen, welche Pflanzen in dieser Umgebung am wahrscheinlichsten gedeihen.

Die Landschaftsgärtner, die sich auf das Hinzufügen von Pflanzen spezialisiert haben, die eigentlich in Kalifornien und ähnlichen Klimazonen heimisch sind, bieten sowohl den Menschen in Kalifornien als auch der Umwelt einen dringend benötigten Service. Tatsächlich bieten einige Wasserviertel in Kalifornien sogar finanzielle Anreize für Bewohner, die ihr Gras ausreißen.

Obwohl es immer noch schwer vorhersagbar ist, wie lange oder hart die Dürre sein wird, machen diese Landschaftsgärtner für viele Bewohner schon einen Unterschied. Und da die Menschen mehr über den Unterschied erfahren, den eine solche Änderung bewirken kann, könnten einige diese Veränderungen auch nach dem Ende dieser Dürre fortsetzen.


Top