onlinewebcreations.com

Sie haben es eine Milliarde Mal gesagt. Veränderung ist schwer.

Ob Sie ein Unternehmer mit einem kleinen Team sind oder ein erfahrener Unternehmer mit einer großen Belegschaft - es ist nicht einfach, große Änderungen in die Tat umzusetzen. Dies ist eines der schwierigsten Dinge, die Unternehmen tun können.

Du musst strategisch sein. Sie müssen wissen, wie Sie Ihre Mitarbeiter mit den gewünschten Änderungen verkaufen. Sie müssen sich mit dem Konflikt auseinandersetzen, der unvermeidlich durch die Schaffung von Veränderungen entsteht.

Und es kann unglaublich frustrierend sein. Aber es muss gemacht werden. Unternehmen, die sich nicht mit der Zeit verändern, werden unter den Folgen leiden.

Das hört sich vielleicht etwas unheimlich an, muss aber nicht. Veränderung ist schwer, aber nicht unmöglich. In diesem Beitrag erfahren Sie einige Strategien, die Sie anwenden können, um die erforderliche Änderung in Ihrem Unternehmen zu erstellen.

Effektive Möglichkeiten zur Bewältigung von Veränderungen

Stellen Sie sicher, dass Sie eine wirksame Strategie haben

Denken Sie nicht einmal daran, eine Änderung vorzunehmen, wenn Sie sie noch nicht vollständig geplant haben. Es ist eine schlechte Idee.

Natürlich wissen Sie das wahrscheinlich schon.

Die Frage ist jedoch: Wie erstellen Sie einen effektiven Änderungsmanagementplan? Nun, es muss nicht schwer sein. Es gibt drei Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen.

Das erste ist das situative Bewusstsein - die Fähigkeit, die kritischen Elemente zu verfolgen und zu verstehen, die den Fortschritt Ihres Projekts bestimmen. Das nächste sind organisatorische Attribute. Die Werte und Überzeugungen, an die Ihre Teammitglieder glauben. Schließlich geht es darum, eine unterstützende Teamstruktur zu schaffen.

Es ist wichtig, dass diese drei Faktoren vorhanden sind, wenn Sie einen starken Änderungsmanagementplan entwickeln.

Situative Aufmerksamkeit

Das Verstehen der kritischen Komponenten, die den Fortschritt Ihres Projekts bestimmen, ist für das Änderungsmanagement wichtig. Einige Faktoren, die zu berücksichtigen sind, sind der Umfang der geplanten Änderung, die Auswirkungen, die diese Änderung auf die verschiedenen Teams in Ihrer Organisation haben kann, und vor allem das Ziel, diese Änderung zu implementieren.

Sie müssen auch die Personen berücksichtigen, die von der Änderung betroffen sind. Finden Sie heraus, wie diese Veränderung ihren Alltag anders machen wird.

Zeitplan für die Bereitstellung der Änderung. Obwohl dies ziemlich schwer vorherzusagen ist, müssen Sie sich keine Sorgen darüber machen, dass dies zu 100% genau ist. Es ist wichtig zu wissen, wie sich die Zeitleiste entwickelt.

Organisatorische Attribute

Wenn Sie die organisatorischen Merkmale Ihres Unternehmens verstehen, erhalten Sie Einblick in den weiteren Verlauf der Änderung. Diese Attribute hängen mit der Geschichte und Kultur Ihres Unternehmens zusammen. Es ist das, was den "Hintergrund" definiert, vor dem diese Änderung implementiert wird.

Einfach ausgedrückt, ist dies eine aktuelle Einschätzung der Landschaft, in die Sie kommen, während Sie den Änderungsmanagementplan in die Tat umsetzen. Dies zeigt Ihnen an, ob dies ein guter Zeitpunkt ist, um Änderungen umzusetzen. Außerdem erhalten Sie eine bessere Vorstellung davon, was Sie tun müssen, um diese Veränderung zu fördern.

Es ist wichtig zu wissen, was Ihre Mitarbeiter und Führungskräfte über die Veränderung empfinden. Würden sie sich mit dem Management über die Notwendigkeit seiner Umsetzung einigen?

Dies ist nur möglich, wenn Ihr Unternehmen eine gemeinsame Vision hat. Eine andere Sache, die Sie hier anerkennen müssen, ist zu wissen, wie viel Veränderung Ihr Unternehmen derzeit durchmacht und wer davon betroffen sein wird.

Wenn Sie die aktuelle Umgebung Ihres Unternehmens verstehen, erhalten Sie eine bessere Vorstellung davon, wie Sie die erforderliche Änderung erstellen können.

Erstellen Sie eine unterstützende Teamstruktur

Sie können keine Änderungen erstellen, wenn Ihr Team nicht an Bord ist, oder? Wenn Sie einen reibungsloseren Übergang wünschen, müssen Sie sich auf Ihre Mitarbeiter verlassen. Sie sind es, die die Transformation vorantreiben werden.

Sie müssen herausfinden, wer die Arbeit zur Umsetzung der Transformation durchführt. Sie müssen auch bestimmen, welche Rolle jedes Teammitglied spielen wird.

Es gibt einige andere Faktoren, auf die Sie achten müssen:

  • Widerstand : Wer wird gegen die Veränderung sein? Warum? Was brauchen sie, um zu kommen?
  • Risikobewertung : Welche Risiken sind mit der von Ihnen gewünschten Änderung verbunden? Was sind die möglichen negativen Folgen? Was kann getan werden, um diese Risiken zu mindern?

Wenn Sie die richtigen Mitarbeiter bei der Arbeit haben, wird Ihr Änderungsmanagementplan wesentlich einfacher.

Es geht um die Kommunikation

Dies ist wohl der wichtigste Teil. Es kann auch am schwierigsten sein. Ohne in der Lage zu sein, zu erziehen, zu inspirieren und zu überzeugen, wird es Ihnen schwer fallen, sie mit Ihrem Ziel an Bord zu bringen.

Ihr Change Management-Plan muss eine Kommunikationsstrategie enthalten. Die Kommunikation muss bereits beginnen, bevor Sie Ihren Änderungsverwaltungsplan implementieren.

Wenn Sie über die Änderung kommunizieren, müssen Sie Folgendes hervorheben:

  • Was wird die Veränderung sein?
  • Wie es das Team beeinflussen wird.
  • Wie es die Organisation stärken wird.
  • Wie es Ihrem Team zugute kommt.
  • Die Schritte zur Umsetzung des Plans.

Effektive Kommunikation ist eine der kraftvollsten Methoden, um ein glückliches Team aufzubauen. Es zeigt ihnen, dass es ihnen wichtig ist, wie sie sich fühlen. Es kann auch helfen, einige Ängste zu lindern. Wenn Sie Ihre Änderung planen, stellen Sie sicher, dass Sie einen Kommunikationsplan hinzufügen.

Hör zu und verstehe

Bei Kommunikation geht es nicht nur darum, mit Ihrem Team zu sprechen. Es geht auch ums Zuhören. Sie müssen zeigen, dass Sie bereit sind, Feedback und Vorschläge von Ihren Teammitgliedern zu erhalten. Sie können den „menschlichen“ Aspekt der Veränderung nicht aus den Augen verlieren.

Verstehen Sie, dass einige Mitglieder Ihres Teams während des Prozesses bestimmte Emotionen spüren werden. Einige von ihnen werden sich nie einkaufen. Als Führer müssen Sie wissen, dass die meisten Menschen Angst vor Veränderungen haben. Angst wird der Grund für den Widerstand sein, den Sie erfahren werden.

Übergänge sind hart. Die Menschen wollen sich an dem festhalten, was sie schon immer gewusst haben. Ihr Team muss wissen, dass Sie da sind, um ihre Bedenken zu hören. Laden Sie ihr Feedback ein. Sie können sogar hilfreiche Vorschläge haben, die beim Übergang helfen können. Eine kollaborative Haltung ist der Schlüssel zu ihrem Vertrauen.

Pfeile


Top