onlinewebcreations.com

Lesson.ly, das webbasierte Mitarbeiterschulungen anbietet, ermöglicht Ihnen das Erstellen von Online-Lektionen für alle Ihre Mitarbeiter.

Mit Tools, mit denen Sie Lektionen und Kurse erstellen, gemeinsam nutzen und verfolgen können, möchte Lesson.ly alles bieten, um Ihre Mitarbeiter schnell zum Laufen zu bringen.

Laut den Daten von Lesson.ly gaben 69 Prozent der befragten Mitarbeiter an, dass sie mit einer wahrscheinlichen und konsequenten Schulung mindestens drei Jahre in einer Position bleiben würden. Lektion.ly konzentriert sich darauf, Schulungen anzubieten, die die Mitarbeiterbindung erhöhen können.

Die Plattform verwendet Widgets, die das Erstellen von Lektionskomponenten erleichtern. Durch Klicken auf die Widgets können Sie Fragen eingeben und Text, Bilder, Videos, Einbettungen und verschiedene Dokumente wie Word-Dokumente, PDFs und PowerPoint-Präsentationen einfügen.

Fragen können Multiple-Choice, True-or-False oder offene Fragen sein. Der offizielle Blog von Lesson.ly enthält unter anderem Inhalte, die das Schreiben effektiver Fragen unterstützen.

Erste Schritte mit Lesson.ly

Zunächst geben Sie die Namen Ihrer Mitarbeiter ein und weisen ihnen eine von vier Rollen zu. Administratoren haben uneingeschränkten Zugriff. Manager ordnen Lektionen und Kurse zu und zeigen Daten an, die von ihnen verwaltete Gruppen enthalten. Manager können auch Lektionen oder Kurse erstellen und bearbeiten, die sie erstellen oder mit ihnen teilen. Ersteller erstellen, bearbeiten und löschen Lektionen. Die Lernenden erhalten Unterricht und Kursaufträge.

Auf der Dashboard-Seite können Sie den Schulungsinhalt überprüfen und Statusaktualisierungen hinsichtlich der abgeschlossenen Lektionen anzeigen. Mithilfe von Filtern können Sie mithilfe einer Suchfunktion, die sich frei durch die verschiedenen Komponenten der Lektion (Text, Abschnittsüberschriften, Überschriften der Lektion, Bildunterschriften und Fragen) bewegt, schnell das gewünschte Ergebnis finden.

Mit den Tracking-Funktionen können Sie den Mitarbeiterfortschritt sowie eine Aufschlüsselung der Ergebnisse nach Personen anzeigen.

New Bay Media berichtet, dass Lesson.ly oft in Salesforce, eine CRM-Plattform, integriert wurde, mit der Administratoren Schulungen an Produktivität knüpfen können. Benutzer können auch in Lesson.ly navigieren, ohne Salesforce zu verlassen.

Empfohlene Webbrowser sind Chrome, Firefox, Safari oder Internet Explorer 10 oder neuer. Die Plattform ist auch über Smartphones und Tablets erreichbar.

Ein 15-tägiges kostenloses Testangebot ist verfügbar. Die monatlichen Preise, die in jährlichen Raten gezahlt werden, basieren auf der Unternehmensgröße. Die Preise beginnen bei 150 Mitarbeitern pro Monat für 10 Angestellte, 200 US-Dollar für 25, 350 US-Dollar für 50, 500 US-Dollar für 100 und 750 US-Dollar für 200 Mitarbeiter. Bei Unternehmen mit mehr als 200 Mitarbeitern fordert das Unternehmen Sie auf, sie anzurufen.

Eine Startup-Erfolgsgeschichte

Max Yoder, Mitbegründer und CEO von Lesson.ly, hat sich ausschließlich mit der Gründung des Unternehmens befasst.

„Die Lösungen im Weltraum waren archaisch und das Problem, die Mitarbeiterleistung effizient zu steigern, war wichtig. Dieses Rezept wird mich immer anziehen “, sagte Yoder.

Lesson.ly wurde 2012 gegründet, während Yoder noch mit seinem ersten Startup, Quipol, einer Social-Polling-App, beschäftigt war.

"Ich hatte eine Wahl zu treffen: Gehen Sie nach links und verwandeln Sie Quipol in ein gewöhnliches Werbenetzwerk oder gehen Sie nach rechts und probieren Sie etwas Neues aus", erinnert sich Yoder. „Ich entschied mich nach rechts zu drehen. Der Besitz eines Werbenetzwerks klang schrecklich. Also habe ich mit Mike Fitzgerald, Kristian Andersen und Eric Tobias zusammengearbeitet, und wir haben begonnen, Lesson.ly voranzutreiben. “

Das Unternehmen hat seinen Sitz in Indianapolis, wo sich die Kombination von "bescheidenen" Leuten, die "solide Arbeit" leisten, als "ein attraktives Rezept" erwies.

In Bezug auf die Wachstumsstrategie des Unternehmens sagte Yoder: „Wir bringen intelligente, gewissenhafte und selbstbewusste Menschen zusammen. Der Rest kümmert sich um sich. Mitch, unser Marketingleiter, erinnert uns gerne daran, dass Wasser den Stein nicht durch Kraft, sondern durch Beharrlichkeit durchschneidet. Wir sind ein hartnäckiger Haufen, deshalb hören wir das gerne. “


Top