onlinewebcreations.com

Wenn Sie im letzten Jahr 60.000 US-Dollar oder weniger verdient haben, können Sie sich für spezielle kostenlose Steuersoftware von bekannten Marken qualifizieren. Und selbst wenn Sie letztes Jahr mehr als 60.000 US-Dollar verdient haben, haben Sie immer noch Zugang zu kostenlosen Online-Formularen.

Die IRS und die Free File Alliance haben sich zusammengetan, um Free File zu starten.

Die Free File Alliance ist ein Konsortium von 14 Steuersoftwareunternehmen. Die Unternehmen haben freiwillig spezielle Versionen ihrer Produkte kostenlos zur Verfügung gestellt. Produkte umfassen:

  • 1040.com Kostenlose Dateiausgabe
  • 1040NOW.NET
  • eSmartTax von Liberty Tax Service
  • ezTaxReturn.com
  • FileYourTaxes.com
  • Free1040TaxReturn.com
  • FreeTaxUSA IRS Free File Edition
  • H & R-Block Kostenlose Datei
  • Jackson Hewitt Tax Service
  • Online-Steuern bei OLT.com
  • TaxACT Free File Edition
  • Steuer einfach
  • TaxSlayer
  • TurboTax All Free

Wer ist für eine kostenlose Steuersoftware berechtigt?

Laut IRS können 100 Millionen (70 Prozent) der Steuerzahler die Free File-Software nutzen.

Tim Hugo, Executive Director der Free File Alliance, sagte: "Steuerzeiten können anstrengend sein, aber Free File macht Schritt-für-Schritt-Hilfe für alle zugänglich, die $ 60.000 oder weniger verdienen."

So einfach ist das nicht.

Es gibt vier Falten, die beeinflussen, wer für was in Frage kommt.

(1) Sie müssen ein Patchwork von Einkommensbeschränkungen durchgehen.

Sehen Sie sich zunächst Ihr Einkommen im Jahr 2014 an.

Wenn Sie im Jahr 2014 60.000 US-Dollar oder weniger verdient haben, haben Sie möglicherweise die Wahl zwischen 14 kostenlosen Steuerprodukten.

Bei einigen Softwareanbietern muss das Einkommensniveau deutlich unter 60.000 USD liegen, um sich für die kostenlose Version zu qualifizieren. Zum Beispiel beträgt die Zulassungsgrenze bei TaxACT 52.000 US-Dollar. Für 1040.com liegt der Cut-off bei 33.000 $, um sich zu qualifizieren.

Anmerkung: Die Einkommensniveaus beziehen sich auf „bereinigtes Bruttoeinkommen“ oder AGI. Für viele Steuerzahler entspricht Ihr AGI Ihrem gesamten W-2-Einkommen. Bei einigen Steuerzahlern ist Ihr AGI jedoch möglicherweise niedriger als Ihr Gesamteinkommen. Der IRS schlägt vor, sich auf Ihr angepasstes Bruttoeinkommen aus Ihrer Steuererklärung 2013 zu beziehen. Wenn sich Ihr Einkommen von Jahr zu Jahr nicht wesentlich verändert hat, können Sie eine grobe Vorstellung von Ihrem AGI für 2014 erhalten.

(2) Anbieter können zusätzliche Bedingungen auferlegen.

Jedes Steuersoftwareunternehmen legt seine eigenen Einschränkungen fest, wer die Free File-Version verwenden darf.

In einigen Fällen müssen Sie sich in bestimmten Zuständen befinden, um die kostenlose Software zu erhalten.

Oder Sie müssen ein bestimmtes Alter haben.

In anderen Fällen müssen Sie sich möglicherweise für das Earned Income Credit qualifizieren, um die kostenlose Software verwenden zu können. Der Earned Income Credit oder EIC verfügt über eigene Einkommensbeschränkungen. Aber Millionen von Steuerzahlern, darunter auch Kleinunternehmer und Selbständige, kommen für das EIC in Frage. (Besuchen Sie diese Seite auf der IRS-Website, um das Einkommensniveau des Earned Income Credit zu sehen.)

(3) Geschäftsrückgaben kosten extra.

Die kostenlose Steuersoftware dieses Programms ist in der Regel für die Rückgabe von Verbrauchern (dh Arbeitnehmern) gedacht.

Für diejenigen unter uns, die eine Geschäftsrückgabe einreichen, wie z. B. einen Zeitplan C, ist die Sache etwas komplizierter. Wenn Sie eine Rückgabe als selbstständiger Unternehmer oder als selbstständiges oder nicht eingetragenes kleines Unternehmen einreichen, müssen Sie wahrscheinlich eine Gebühr zahlen .

Beispielsweise ist das Angebot von Jackson Hewitt für qualifizierte Kundenretouren kostenlos. Aber Jackson Hewitt berechnet 49, 95 US-Dollar für eine selbständige Unternehmensrendite / eine nicht rechtsfähige Unternehmensrendite.

(4) Staatliche Rücksendungen können zusätzliche Kosten verursachen.

Dann gibt es noch die Frage der staatlichen Steuererklärungen. Einige Anbieter erheben eine zusätzliche Gebühr für die Einreichung staatlicher Steuererklärungen. Es ist zwar kostenlos für die Bundesregierung, aber es kostet Sie ein bisschen - normalerweise unter 20 USD - für eine Staatsrückgabe.

Aber nicht immer.

Bei einigen Anbietern kann die staatliche Rückgabe ebenfalls kostenlos sein .

Nehmen. Zum Beispiel TaxSlayer (magst du den Namen nicht!). TaxSlayer beinhaltet eine kostenlose Rückkehr in den Bundesstaat Arkansas, Arizona, Georgia, Idaho, Indiana, Iowa, Kentucky, Michigan, Minnesota, Missouri, Mississippi, North Carolina, North Dakota, Oklahoma, Oregon, Pennsylvania, Rhode Island, South Carolina, Virginia, Vermont, West Virginia oder DC. Wenn Sie sich in einem der anderen Bundesstaaten mit einer Einkommenssteuer befinden, müssen Sie jedoch 12, 95 US-Dollar für eine begleitende Rückführung des Staates durch TaxSlayer zahlen.

Denken Sie daran, dass sieben Staaten überhaupt keine staatliche Einkommenssteuer haben (Alaska, Florida, Nevada, South Dakota, Texas, Wyoming und Washington). In diesen sieben Zuständen müssen Sie keine Zustandsrückgabe einreichen.

Über $ 60.000: Sie erhalten ausfüllbare IRS-Formulare

Und was ist mit denen, die 2014 mehr als 60.000 US-Dollar verdient haben? Für Sie gibt es ein anderes Programm.

Diejenigen, die mehr als 60.000 US-Dollar verdient haben, haben Anspruch auf sogenannte " Free File Fillable Forms ". Der IRS sagt, diese Option eignet sich am besten für Personen, die ihre Steuererklärung selbst vorbereiten möchten .

Mit diesem Programm erstellen Sie im Wesentlichen Ihre eigene Steuererklärung. Sie machen es einfach online, indem Sie leere Steuerformulare verwenden, anstatt Stift und Papier zu verwenden.

Ausfüllbare Formulare sind eine elektronische Version der IRS-Papierformulare. Sie füllen die Lücken dieser Formulare online aus. Dann archivieren Sie elektronisch mit dem E-File-Programm des IRS (es gibt eine integrierte Schaltfläche "E-File Now", auf die Sie am Ende klicken).

Diese Option gibt Ihnen nicht so viel Hilfe wie Steuersoftware. Es führt einige Berechnungen durch, aber nicht alle. Sie müssen einige Berechnungen manuell durchführen.

Sie müssen die IRS-Anweisungen durchgehen, deren Verständigung schwierig sein kann.

Es gibt eine umfassende Liste der Bundesformulare. Die gute Nachricht ist, dass die meisten von kleinen Unternehmen verwendeten Formulare wie Schedule C und Schedule SE enthalten sind. Es umfasst jedoch keine staatlichen Steuerformulare - Sie sind für sich allein da.

Das Urteil?

Trotz aller Einschränkungen ist die Softwareoption "Freie Dateien" ein gutes Angebot für Verbraucher, die (a) Software für ihre Retouren verwenden oder (b) es sich nicht leisten können, einen Steuerberater einzustellen.

Forschen Sie einfach gründlich. Hier finden Sie eine Liste der Einschränkungen nach Softwareanbieter.

Und wenn Sie nicht die Mühe haben möchten, die Optionen zu sortieren, bietet die IRS.gov/FreeFile-Website ein interaktives Auswahlwerkzeug . Es führt Sie durch den Prozess der Ermittlung, für welche Software Sie sich qualifizieren. Dann werden Sie auf die Websites der Softwareanbieter geleitet, um die kostenlose Version der Software zu erhalten.

John A. Koskinen, IRS Commissioner, fügt hinzu: „Sie müssen kein Experte für Steuern oder das neue Gesundheitsgesetz sein. Die kostenlose Dateisoftware hilft Ihnen dabei, sich durch die Regeln zu bewegen und Ihnen dabei zu helfen, sie richtig zu machen. “


Top