onlinewebcreations.com

Von Kleinunternehmern wird erwartet, dass sie eine Vielzahl von Hüten tragen, da sie verschiedene Rollen einnehmen, um ihre Basen aufzubauen.

Es gibt jedoch eine Rolle, die 2017 möglicherweise die wichtigste ist: die Rolle des Lehrers.

Heutige Unternehmen wachsen nicht durch In-Your-Face-Marketing und Schleich-Taktiken unter dem Strich: Sie machen es durch Bildung.

Es gibt jedoch keinen einheitlichen Ansatz für die Aufklärung Ihres Publikums, oder? Von Blogging und Videomarketing bis hin zu Fallstudien und Whitepapers reicht es aus, die ideale Plattform für die Einbindung Ihres Publikums zu kennen, um jedermann den Kopf zu drehen.

Betreten Sie den jüngsten Aufstieg der Webinare, die sich als flexible und robuste Lösung für die Aufklärung von Massenpublikum herausgebildet haben. Während Webinare in der Vergangenheit als wenig mehr als eine aufstrebende Plattform angesehen wurden, deuten jüngste Daten darauf hin, dass Webinare die nicht so geheime Waffe für moderne Unternehmen sein könnten, die die Bildung nutzen wollen.

Warum Webinare für KMUs auf dem Vormarsch sind

Ob Sie den Begriff mitbekommen haben oder mit Webinaren völlig unbekannt sind, das Konzept ist ziemlich einfach.

Kurz gesagt, Webinare stellen eine moderne Version traditioneller Geschäftsseminare dar und bieten Live-Videos (und manchmal auch aufgezeichnete Videos), in denen die Teilnehmer über ein bestimmtes Thema unterrichtet werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Videos über YouTube fördern Webinare die Teilnahme und Befragung der Zuschauer. In ähnlicher Weise werden Webinare häufig als ausschließlich wertvoll dargestellt (zum Beispiel wie Mozs „Wie Sie herausfinden können, wo Ihre Website Geld verliert“), um Buzz aufzubauen.

Laut einem neuen Bericht von ClickMeeting, der über 550.000 Webinare analysiert, liegen die Zahlen nicht in Bezug darauf, wie viele Webinare moderne Zielgruppen ansprechen:

Warum also all die Begeisterung?

Für den Anfang sind Webinare eine Alternative zum herkömmlichen Content Marketing. Das Bloggen bietet zwar noch viel Leistung, doch die Tatsache, dass die Verbraucher von heute mehr Videos ansehen als je zuvor. Dies gilt sogar für Benutzer, die unterwegs sind, da ClickMeeting feststellt, dass 25 Prozent der Webinar-Teilnehmer über mobile Geräte schauen.

Im Vergleich zu herkömmlichen Videokanälen wie YouTube sind Webinare ebenso leicht zu verdauen. Ebenso können diejenigen, die den ersten Anblick vermissen, immer wieder ihre Lieblingspräsentationen sehen.

In Anbetracht der Länge und der Zeit, die für die Erstellung einer Videostunde erforderlich ist, sind Webinare ein hervorragendes Positionierungsinstrument für Unternehmer, die ihr Wissen unter Beweis stellen möchten. Denken Sie darüber nach: Wenn Sie derjenige sind, der sich die Zeit und die Energie nimmt, um Ihrem Publikum ein oder zwei Dinge im Vergleich zu Ihren Konkurrenten beizubringen, was sagt das über Ihre Marke aus?

Abgesehen davon, dass Ihr Unternehmen als Ressource hervorgehoben wird, macht die gemeinsame Nutzung von Webinaren die Plattform auch zu einer potenziellen SEO-Goldmine, da buzz-würdige Präsentationen viel Liebe in Form von Links von Teilnehmern gewinnen können. Da für jedes Webinar ein verlockendes E-Mail-Opt-In erforderlich ist, ist das Erstellen von Listen ein zusätzlicher positiver Nebeneffekt einer starken Unterrichtsstunde.

Webinar-Best Practices

Die Schönheit von Webinaren liegt im Wesentlichen in Form von Anpassungen: Unternehmen können durch Präsentation nahezu alles unterrichten. Was sind die Elemente, die ein gewinnbringendes Webinar ausmachen, das neues Geschäft bewertet?

Wählen Sie ein Thema aus, das Ihr Publikum anspricht

Bei Webinaren ist es nicht erforderlich, dass Sie das Rad neu erfinden, sondern Sie kommen mit einem Thema, das die Leute zum Reden bringt. Mit anderen Worten, Ihr Unternehmen muss sich als Problemlöser präsentieren, während Ihr Webinar eine schnelle Lösung aus einer Hand darstellt.

Beginnen Sie mit den Schmerzpunkten Ihres Publikums.

Was hält sie nachts auf? Welche brennenden Fragen müssen sie verstehen?

Wenn Sie die Antworten haben, stehen die Chancen gut, dass Sie ein Webinar haben: Vom Online-Geldverdienen bis hin zu ausführlichen Tech-Tutorials: Alles ist ein faires Spiel, wenn das Interesse der Zuschauer besteht. Ein großer Teil Ihres Erfolges hängt damit zusammen, wie Sie Ihre Lektionen im Vergleich zu den Webinaren selbst präsentieren: Die umsetzbareren ("Sieben lächerliche Schritte, um online Geld zu verdienen") oder bestimmte ("Die Zielseitentricks, die die Conversions um 67 Prozent verbessern) können Sie erhalten besser.

Der Bericht von ClickMeeting weist darauf hin, dass die durchschnittliche Länge eines Webinars weniger als eine Stunde beträgt. Stellen Sie daher sicher, dass das, worüber Sie sich entscheiden, tatsächlich etwas ist, über das Sie ausführlich sprechen können. Schließlich wissen Sie nie, was ein Teilnehmer von Ihnen verlangt.

Timing ist alles

Das alte Sprichwort "Timing ist alles" klingt für Webinare unglaublich wahr.

Bedenken Sie zunächst, dass die meisten Webinare nicht länger als eine Stunde dauern. Sie müssen Ihre Zeit effizient aufteilen, während Sie Ihre Präsentation ausführen. Einerseits möchten Sie Ihre Teilnehmer nicht mit flauschigen und überflüssigen Informationen langweilen: Auf der anderen Seite wird eine Präsentation, die nur zehn Minuten dauert, letztendlich dazu führen, dass sich Ihre Teilnehmer als wenig verändert fühlen.

In Bezug auf das Timing weist ClickMeeting darauf hin, dass die Mitte der Woche (dienstags, donnerstags und freitags) zwischen 10:00 und 14:00 Uhr die idealen Zeiten für die Durchführung Ihrer Webinare sind. Auf einen Blick macht das durchaus Sinn. An den Buchstützen der Arbeitswoche ist der Fokus schwer zu finden; Mittlerweile ist die Mittagszeit der perfekte Ort, an dem sich die Teilnehmer nach dem morgendlichen Trubel zurücklehnen und Ihre Präsentation ansehen können.

Sprechen Sie mit Ihrem Publikum, nicht mit ihnen

Der größte Unterschied zwischen Webinaren und herkömmlichen Videos ist der interaktive Aspekt. ClickMeeting weist darauf hin, dass Webinar-Funktionen wie Gruppenchat, Umfragen und Q & A beste Optionen darstellen, um Ihre Teilnehmer auf Trab zu halten.

Denken Sie an Ihre Tage als Schüler im Klassenzimmer. Welche Lehrer haben Sie mehr genossen: diejenigen, die Sie gezwungen haben, eine Stunde lang zu sitzen, während Sie auf die Tafel starrten, oder die Lehrer, die Sie ermutigt haben, aufzustehen und sich zu bewegen ?

Denken Sie daran: Webinare sollten für Ihre Zuschauer kein passives Erlebnis sein. Je mehr sie sich mit Ihren Informationen beschäftigen, desto wahrscheinlicher bleiben sie. Dies bedeutet häufige Unterbrechungen bei der Beantwortung von Fragen und Kommentaren, verbunden mit einer detaillierteren Q & A-Sitzung nach der Präsentation.

Durch das Behandeln von Webinaren als eine direkte Präsenzpräsentation ermutigen Sie Ihre Teilnehmer, auf Ihre Begeisterung zu reagieren.

Die Quintessenz

Da videobasierte Schulungen zur ersten Wahl für das Publikum werden, haben sich Webinare als entscheidende Komponenten für moderne kleine Unternehmen etabliert. Ihr Wissen zu zeigen, ist einer der wichtigsten und bisher übersehenen Aspekte des Wettbewerbs. Ebenso bauen Unternehmen, die ihre Kunden unterrichten, eher Vertrauen auf als diejenigen, die dies nicht tun.

Egal, ob Sie in der Vergangenheit neugierig auf Webinar-Plattformen waren oder das Gefühl haben, dass Sie eine potenzielle Präsentation im Hinterkopf haben, es gibt wahrscheinlich keinen besseren Zeitpunkt als jetzt, um einen Versuch zu unternehmen.


Top