onlinewebcreations.com

Inhaber von kleinen Unternehmen nutzen Twitter bereits als Plattform, um ihre Geschäfte und Marken zu fördern. Ein anderes, weniger bekanntes Twitter-Tool ist jedoch möglicherweise noch effektiver, wenn es darum geht, Anhänger wirklich zu engagieren.

Diese Funktion wird als Twitter-Website-Karte bezeichnet. Twitter hat kürzlich eines seiner #TwitterAcademy-Webinare abgehalten, um seine Verwendung näher zu erläutern. Und besuchte die Veranstaltung, um mehr zu erfahren.

Hier sind einige der Grundlagen, die Sie kennen sollten:

Mit Twitter-Website-Karten erhalten Benutzer einen Überblick über Ihr Unternehmen in einer ordentlich verpackten Nachricht auf der Social Site. Website-Karten können entweder kostenlos sein (und nur denjenigen angezeigt werden, die Ihnen folgen) oder sie können über eine Werbekampagne beworben werden.

Brendan Zhang, Leiter des Webinars von Twitter, sagt, dass die Website Cards die Zuschauer zu einer Handlungsaufforderung veranlassen: Ob sie sie mit Ihrer Website, einem bestimmten Produkt oder einer bestimmten Dienstleistung verknüpfen oder für Ihren Newsletter anmelden.

„Mit der Website-Karte können Sie sich über Ihr Unternehmen informieren. Mit Website-Karten werden Tweets zu einer kreativen Präsentation Ihrer Website “, sagte Zhang.

Obwohl Unternehmen eine Website-Karte absolut kostenlos erstellen können, müssen Sie sie in Ihrem Twitter Ads-Konto erstellen, so Zhang. Navigieren Sie im Dashboard zum Menü Creatives und wählen Sie Cards aus. Dort angekommen, wählen Sie eine Website-Karte aus und beginnen Sie mit dem Erstellen.

Eine Website-Karte enthält ein Bild (vorzugsweise 800 × 320 Pixel), eine kurze Nachricht, einen Website-Link und eine Handlungsaufforderung. Laut Zhang gibt es derzeit 15 bis 20 voreingestellte Call-to-Action-Schaltflächen. Derzeit können sie nicht angepasst werden.

"Website-Karten werden eher dazu verwendet, den Datenverkehr auf eine Website oder ein Formular zu lenken oder einen Aufruf zum Handeln zu erhalten, beispielsweise den Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung", erklärte Zhang

Unternehmen sollten keine Website-Karten verwenden, um die Anzahl der Follower zu erhöhen. Und bevor ein Unternehmen damit beginnt, für aufgerufene Website-Karten zu zahlen, empfiehlt Zhang, mit den Optionen für nicht bezahlte Karten zu experimentieren. Auf diese Weise können Sie sehen, was mit Ihren Followern in Resonanz steht. Und dann können Sie in gesponserte Website-Karten investieren.

Ein Grund, warum Zhang meint, dass kleine Unternehmen aufgeforderte Website Cards in Betracht ziehen sollten, ist das verstärkte Engagement in Unternehmen. Während des Webinars stellte er fest, dass Unternehmen, die mit Website Cards werbten, 43 Prozent mehr Engagement sahen als mit einem gewöhnlichen Tweet, der ihr Unternehmen bewarb.

Twitter ist nicht die einzige Social Site, die es Unternehmen ermöglicht, potenziellen Kunden und Kunden mehr Engagement zu bieten. Facebook hat kürzlich den passend benannten Facebook Call-to-Action-Button zu seinen eigenen Facebook-Geschäftsseiten hinzugefügt. Mit dieser Funktion können Besucher Besucher zu Ihrer Website, einer Produktseite oder zu einem E-Mail-Newsletter anmelden.


Top