onlinewebcreations.com

Erinnern Sie sich an Google Listen? Die Podcast-App von Google, die Ihre Audio-RSS-Feeds von Google Reader übernommen und sie dann auf Android-Smartphones abgespielt hat? Leider wurde der Dienst im August 2012 eingestellt.

In einer überraschenden Reinkarnation ist Google jedoch wieder in die Podcast-Welt eingestiegen und hat Podcasts zu Google Play Music hinzugefügt. Dieser Schritt wird von Audioproduzenten und Geschäftsinhabern auf Android, der weltweit größten mobilen Plattform, gehoben.

In den letzten Jahren ist das Interesse an dem Jahrzehnt - dem alten Format, das seit langem mit Apple in Verbindung gebracht wurde - gestiegen, wobei sogar der Name "Podcast" vom iPod übernommen wurde. Jeder Comedian, Inhaber eines kleinen Unternehmens und YouTuber scheint heutzutage einen Podcast zu haben, mit Shows wie Stuff You Should Know und Serial, die eine große Popularität erreichen. Das größte Problem war jedoch immer die Art und Weise, wie iTunes die Distribution dominiert. Wenn Ihre Podcasts nicht in iTunes sind. dann werden sie wahrscheinlich nicht von vielen Leuten gesehen.

Es gab noch nie eine integrierte Methode, mit der Android-Nutzer Podcasts abonnieren konnten. Um Podcasts anzuhören, müssen Android-Nutzer die Datei lokal herunterladen oder eine App eines Drittanbieters vom Play Store beziehen. Dies wird sich jedoch ändern, da Google endlich ins Spiel kommt.

Durch das Hinzufügen von Podcasts zu Google können Android-Nutzer Podcasts jetzt innerhalb des Android-Ökosystems anhören. Google sagt, dass der neue Dienst neben dem direkten Suchen und Durchsuchen von Podcasts die Hörer mit neuen Podcasts verbindet, je nachdem, woran sie interessiert sind, wie sie sich fühlen oder was sie tun.

Das Unternehmen wird Funktionen von Songza verwenden, einem Unternehmen, das es 2014 gekauft hat. Das Unternehmen ist auf kuratierte Wiedergabelisten spezialisiert und hilft, Podcasts basierend auf dem Kontext zu empfehlen.

Der Suchmaschinenriese arbeitet bereits mit einem Dutzend der beliebtesten Podcasting-Netzwerke zusammen, darunter Star Talk Radio, 5by5, Earwolf und Gimlet Media. HBO, Nerdist, This Week in Tech und HowStuffWorks.

Wer seine Shows bei Google Play Music haben möchte, sollte seinen RSS-Feed zum Podcast-Portal von Google hinzufügen, den Besitz bestätigen und die Podcasts werden automatisch hochgeladen.

Mit mehr als einer Milliarde Menschen, die jeden Monat Google Play nutzen, sollten alle Geschäftsinhaber und Werbetreibenden, die ihr Geschäft ausbauen möchten, definitiv ihre Shows bei Google Play Music erhalten.

Es ist immer noch nicht klar, wann Podcasts auf Googles Play Music stoßen werden, da der Ankündigungspost nur sagt, dass das Unternehmen in den kommenden Monaten mehr Details mitteilen wird.


Top