onlinewebcreations.com

Google hat heute Google My Business eingeführt, eine einfachere Methode zum Verwalten von Informationen zu Ihrem Unternehmen und seiner Darstellung auf Google Maps, Google+ und der Suche.

Sie erhalten einen zentralen Ort, an dem Sie Ihre Informationen zu Ihrem Unternehmen aktualisieren können. Anschließend werden die aktualisierten Informationen in verschiedenen Google-Websites angezeigt, in denen möglicherweise nach Ihrem Unternehmen gesucht wird oder Ihr Unternehmenseintrag angezeigt wird.

Eine Studie des McKinsey Global Institute („Internet matters“, März 2011) stellte fest, dass kleine Unternehmen mit starker Internetpräsenz mehr als doppelt so schnell gewachsen sind wie Unternehmen mit minimaler oder keiner Präsenz.

Laut James Croom, Marketing Manager von Google, der an der Google My Business-Initiative arbeitet, sind die Vorteile einer starken Online-Präsenz klar: „Unternehmer sind überwältigt.“ Er wies auf eine Umfrage von Brother im März durch Wakefield Research hin 2014. In dieser Umfrage gaben 63% der Kleinunternehmer an, dass sie von der Vielzahl der verfügbaren Technologien überwältigt sind.

Google My Business soll dieses überforderte Gefühl bewältigen.

Es vereinfacht, wie kleine Unternehmer ihre Geschäftsinformationen verwalten. Während Sie heute verwalten können, wie Ihre Unternehmensinformationen von verschiedenen Orten aus in Google angezeigt werden, "fasst Google My Business alles an einem Ort zusammen", fügte Croom hinzu.

Google My Business spart Zeit und macht den Prozess nicht nur für die Eigentümer einfacher, sondern auch für die Mitarbeiter, die möglicherweise geschult werden müssen, um die Online-Präsenz des Unternehmens zu aktualisieren.

So funktioniert Google My Business

Nur der Geschäftsinhaber und seine Mitarbeiter sehen Bildschirme für Google My Business. Für Unternehmer sieht es so aus:

Mit Google My Business können Sie:

  • Aktualisieren Sie Ihre Unternehmensinformationen in Search, Maps und Google+ von einem Ort aus, um die genauen Betriebszeiten, den Ort und ähnliche Informationen aufzulisten.
  • Fügen Sie Fotos von Ihrem Unternehmen hinzu und machen Sie einen virtuellen Rundgang durch Ihr Geschäftsinterieur, damit die Kunden das sehen können.
  • Treten Sie mit Fans und Kunden in Kontakt, indem Sie Neuigkeiten, Ereignisse und andere wichtige Updates von Ihrer Google+ Seite teilen.
  • Bleiben Sie auf dem Laufenden über Bewertungen aus dem Internet und reagieren Sie auf Google-Bewertungen.
  • Machen Sie sich ein Bild davon, wie Mitarbeiter Ihr Unternehmen finden und mit diesem interagieren, indem Sie benutzerdefinierte Erkenntnisse darüber erstellen, wie oft und von wo aus Ihre Unternehmensinformationen abgerufen werden. Google My Business kann auch in eine optimierte Version von AdWords integriert werden, die als AdWords Express bezeichnet wird.

Die Öffentlichkeit sieht die aktualisierten Informationen in der Google-Suchmaschine, in Google Maps und sogar in Google+.

Sie wissen es vielleicht nicht, aber in den Suchergebnissen wird Google zunehmend als "Wissensanzeige" bezeichnet. Sie werden immer mehr davon sehen, wenn Sie in der Google-Suchmaschine nach einem Unternehmen suchen. Das Knowledge Panel gibt einem Unternehmen einen beträchtlichen Block an Online-Immobilien in den Google-Suchergebnissen auf der rechten Seite der Seite. Das Wissenspanel sieht für eine Firma aus San Francisco, genannt Dandelion Chocolate, so aus (das Wissenspanel ist rot eingekreist):

Laut Croom gibt es mehrere Möglichkeiten, wie ein solches Wissensfenster für Ihr Unternehmen angezeigt wird. Die einfachste Möglichkeit, eine davon zu erhalten, besteht darin, Google My Business zu verwenden, um die Informationen vollständig einzugeben und auf dem neuesten Stand zu halten. Das Wissenspanel beeindruckt Kunden und Interessenten, die es sehen, wenn es gut ausgearbeitet ist.

Google My Business verwaltet nur bestimmte Arten von Informationen, die auf Geschäftslisten aufgelistet sind. Google verfügt über andere Tools, z. B. Webmaster-Tools, um andere Teile des Erscheinungsbilds Ihrer Website bei Google zu verwalten, z. B. welche Seiten Ihrer Website indiziert sind.

Croom befasste sich mit der manchmal heiklen Frage von Online-Bewertungen. Im Knowledge Panel und an anderen Stellen in Google wird ein Link zu den Bewertungen von Google sowie zu den Bewertungen anderer Bewertungsseiten im Web angezeigt.

Croom: „Google erfordert echte Namen [an eine Google+ Identität gebunden] für Google-Bewertungen. Unternehmer können die von Überprüfern bei Google hinterlassenen Überprüfungen zwar nicht ändern, sie können jedoch auf Bewertungen antworten. “Auf diese Weise können, wenn Informationen ungenau sind oder das Problem gelöst wurde, der Unternehmer den Kontext angeben.

Positive Reaktionen

Kleine Unternehmen, mit denen wir uns unterhalten haben, erkunden Google My Business noch immer, begrüßten es jedoch auf Anhieb, ebenso wie Suchexperten, die täglich im lokalen Suchbereich arbeiten.

Vedran Tomic, ein lokaler Suchexperte und Mitbegründer von Local Ants, LLC, sagte: "Mit der Einführung von" Google My Business "hat Google einen weiteren großen Schritt unternommen, um seinen Anteil am lokalen Werbemarkt zu erhöhen. Diesmal gelang es ihnen, ihre SMB-Produkte zu vereinfachen und zu integrieren. Diese lange erwartete Änderung wird KMU dabei helfen, mehr aus Google zu machen. “

Auch Mike Blumenthal, ein lokaler Suchexperte und Mitgründer von GetFiveStars, war positiv. Er stellte fest: „Die Einführung von Google My Business ist in vielerlei Hinsicht von Bedeutung. Erstens hinterlässt es den unübersichtlichen Übergang und die Verwirrung von Places, Plus usw. und bietet ein einziges Portal für KMUs, um mit Google zu interagieren. Zweitens zeigt es eine erhebliche Verpflichtung seitens Google, angemessene Ressourcen bereitzustellen, um die notwendigen Werkzeuge für kleine und mittlere Unternehmen bereitzustellen. Dies ist eine große Änderung vor 2 oder 3 Jahren. Drittens ist es eine klare Aussage, dass Google Plus nicht wegfällt, sondern besser in seine Suite von Business-Marketing-Tools integriert wird. Und viertens ermöglicht My Business als Plattform, dass Google schnell neue Funktionen entwickeln und integrieren kann, und sie haben mir angezeigt, dass sie viele coole neue Funktionen haben. ”

Blumenthal fügte hinzu: „Zum ersten Mal, seit ich mich erinnern kann, hat Google ein Produkt für lokale Unternehmen, das über hochmoderne Funktionen, ein einfach zu bedienendes Design, nützliche Funktionen wie Review-Monitoring und Social Analytics sowie großartige Unterstützung verfügt ist technisch einwandfrei und zeigt eine starke Zukunftsvision. Ich denke, dass jedes lokale Unternehmen JETZT die Besonderheiten dieser neuen Plattform kennen lernen muss. “

Wer kann Google My Business nutzen?

Die neue Schnittstelle zur Online-Aktualisierung Ihrer Geschäftspräsenz ist nicht auf sogenannte lokale Unternehmen beschränkt. Jedes Unternehmen kann es nutzen. Croom sagte, dass es drei Hauptkategorien von Unternehmen gibt, die seiner Meinung nach für wertvoll erachtet werden:

(1) Betrieb von Backstein und Mörtel mit physischen Ladengeschäften, die ein bestimmtes lokales Gebiet bedienen.

(2) Unternehmen, die einen bestimmten Bereich bedienen, aber keine traditionellen Geschäfte haben (z. B. können sie von einem Büro aus arbeiten oder außerhalb eines Lastwagens arbeiten).

(3) Nur Online-Unternehmen oder Unternehmen ohne ein bestimmtes geografisches Gebiet, das sie bedienen.

Verwenden Sie es auf einem Desktop-Computer oder einem mobilen Gerät

Auf Google MyBusiness kann über einen Browser von Ihrem Desktop-Computer, Tablet oder einem beliebigen Mobilgerät aus zugegriffen werden.

Es gibt auch eine Android-App (Abbildung oben). Eine iOS-App "kommt bald", sagt Croom.

Für Windows Mobile-Benutzer empfiehlt Croom, einen mobilen Browser zu verwenden und auf diese Weise auf die Desktop-App zuzugreifen.


Top