onlinewebcreations.com

BigCommerce, ein in Australien ansässiges E-Commerce-Startup, das Storefront-Software anbietet, mit der Sie Ihre Produkte online stellen und mit dem Verkauf beginnen können, hat angekündigt, eine Partnerschaft mit eBay einzugehen, um eine skalierbare Lösung für die effiziente Verwaltung von Beständen und Bestellungen auf beiden Marktplätzen bereitzustellen.

Wie Sie wahrscheinlich bereits wissen, ist der moderne Einzelhandel nicht mehr das, was er einmal war - vor einigen Jahren. Es hat sich geändert. Verbraucher, die mit Ihrem Unternehmen interagieren, sind heute nicht auf Geräte, Plattformen oder Kanalsilos beschränkt. Verbraucher kaufen in einer vom Kontext abhängigen Art und Weise - kaufen wann, wo und auf dem Gerät oder der Plattform, das zu einem beliebigen Zeitpunkt am bequemsten ist.

Laut Prognosen von Forrester Research wird E-Commerce bis 2018 mehr als 11 Prozent aller US-Einzelhandelsumsätze oder etwa 414 Milliarden US-Dollar ausmachen. Transaktionen mit Tablets und Smartphones werden etwa 20 Prozent der Online-Gesamtmenge ausmachen .

Das bedeutet, dass Ihr Einzelhandelsgeschäft überall und jederzeit präsent sein muss, wenn ein Kunde einkaufen möchte, um eine bessere Käuferumwandlung zu gewährleisten. Sie muss über intuitive Multi-Channel-Commerce-Funktionen verfügen, die Ihren stationären Umsatz besser an alle Ihre digitalen Aktivitäten anpassen, da die Welten des traditionellen Handels und des E-Commerce miteinander verschmelzen. Einzelhändler müssen sich entwickeln, um zu überleben.

Durch die Partnerschaft von eBay und BigCommerce eröffnen die beiden Unternehmen eine gemeinsame Online-Verkaufsplattform, die eine größere Reichweite für Ihr Inventar bietet. Die Partnerschaft zielt darauf ab, Einzelhändlern und Händlern die Möglichkeit zu geben, Multi-Channel-Commerce-Funktionen zu integrieren, nahtloser über die beiden großen Kanäle zu verkaufen und letztendlich den Geschäftsbetrieb zu skalieren.

eBay- und BigCommerce-Integration

BigCommerce ist bei kleineren Einzelhändlern und Händlern gegenüber konkurrierenden E-Commerce-Plattformen wie Shopify sehr beliebt, weil es einfach zu handhaben ist und mit kleinen Händlern skaliert werden kann, wenn sie wachsen, und zu den führenden Unternehmen der Welt wie Hubspot, Paypal und Facebook.

Mit der eBay-Integration können BigCommerce-Verkäufer, die auch eBay nutzen, ihr vorhandenes Inventar nahtlos von BigCommerce auf eBay hochladen. So können Händler und Einzelhändler das Inventar über beide Kanäle in einem einfachen Dashboard verwalten.

eBay bietet 162 Millionen aktive Käufer an, die täglich Waren aus allen möglichen Einzelhandelssektoren auf ihrem Marktplatz einkaufen. Fast 60 Prozent dieser Käufer sind international. Das bedeutet, dass der riesige Online-Marktplatz aufregende und skalierbare Möglichkeiten für Marken bietet, die global expandieren wollen, sagt BigCommerce.

„Mehrere Kanäle können die Komplexität des Geschäfts steigern, aber durch diese Integration können unsere Kunden ihre Geschäfte effizienter auf mehrere Kanäle ausweiten und ihnen Zeit ersparen, die zuvor für das Management mehrerer Plattformen aufgewendet wurde“, sagte Brent Bellm, CEO von BigCommerce, über das Unternehmen Blog

Wachstum Ihres Unternehmens über mehrere Kanäle

Wenn Sie ein Verkäufer sind, können Sie Bestellungen sowohl von eBay als auch von BigCommerce über einen zentralen Lagerbestand abwickeln, so das E-Commerce-Unternehmen. Bestandsdetails wie Produkttitel, Beschreibung und Preis werden sofort von BigCommerce zu eBay synchronisiert, und Bestellungen werden auf die BigCommerce-Plattform importiert.

Darüber hinaus können Händler ihr Inventar vor dem weltweiten Publikum verkaufen, indem sie das globale Versandprogramm von eBay nutzen, sagte BigCommerce. Nachrichten von Käufern bei eBay sind auch in BigCommerce sichtbar, um sicherzustellen, dass Verkäufer keine wichtigen Mitteilungen verpassen.

"Wir freuen uns sehr, BigCommerce-Händler in unserer lebendigen Verkäufer-Community begrüßen zu können. Dort können sie Käufern weltweit die beste Auswahl und Auswahl an Inventar anbieten", sagte Hal Lawton, Senior Vice President von eBay North America in der Veröffentlichung.

„Wir sind fest entschlossen, Händlern jeder Größe die Werkzeuge und Plattformen zur Verfügung zu stellen, mit denen sie ihre Geschäfte und Marken in der heutigen Multi-Channel-Umgebung skalierbar und reibungslos betreiben können - und genau das ist das Ziel dieser Beziehung.“ Fügte Lawton hinzu.

Der Beta-Test der eBay- und BigCommerce-Integration wird im dritten Quartal 2016 beginnen.


Top