onlinewebcreations.com

Social Media können komplex erscheinen, aber die Schritte, um sie erfolgreich für das Marketing zu nutzen, sind nicht schwer zu meistern. Hier sind sieben Schritte für den Erfolg von Social Media:

Social Media-Erfolgsformel

1. Planen

Beginnen Sie mit einem Plan - definieren Sie einige (nicht zu viele) Marketingziele. Dies sollte ein Teil Ihres Marketingplans sein. Social-Media-Aktivitäten können arbeitsintensiv sein. Ohne einen Plan und klare Ziele können Sie am Ende eine Menge Arbeit mit fragwürdigen Ergebnissen erledigen.

Hier sind einige Social Media-Ziele, die häufig von kleinen Unternehmen festgelegt werden. Nutzen Sie Social Media, um Kundenloyalität zu entwickeln, eine Mailingliste zu erstellen und den Traffic auf Ihre Website zu lenken. Social Media können Sie auch bei der Bekanntmachung von Werbeaktionen und Rabatten unterstützen, die Führungsrolle übernehmen, die Markenbekanntheit ausbauen, Leads generieren und mehr im E-Commerce verkaufen. Denken Sie daran, dass Sie nicht alle diese Ziele erreichen müssen. Begrenzen Sie es auf ein Paar, das für Ihr Unternehmen wichtig ist.

2. Identifizieren

Wählen Sie die richtigen sozialen Plattformen. Für die meisten kleinen Unternehmen sind Ihre potenziellen Kunden die richtigen Plattformen. Die beliebtesten Social-Media-Plattformen für kleine Unternehmen umfassen: LinkedIn, Twitter, Facebook, Pinterest, Instagram, Google Plus, YouTube und SlideShare.

Vergessen Sie nicht Nischenseiten wie BizSugar, Quora und Growth Hackers. Jeder ist für das Lesezeichen und / oder das Teilen von B2B-Geschäftsinhalten geeignet.

Knowem.com ist ein großartiges Werkzeug, um soziale Plattformen zu identifizieren, insbesondere weniger bekannte. Sie können es auch verwenden, um Ihren Markennamen auf sozialen Websites zu reservieren, selbst wenn Sie nicht viel Zeit darauf verwenden möchten.

3. Starten Sie

Starten Sie Ihre soziale Präsenz, indem Sie Ihre sozialen Profile ausfüllen. Schreiben Sie aussagekräftige Beschreibungen Ihres Unternehmens, verlinken Sie sich zurück auf Ihre Website und laden Sie Ihr Logo und relevante Bilder. Erstellen Sie ein ansprechendes, großes Coverbild auf den Profilen. Denken Sie an etwas Kreatives, um die Aufmerksamkeit zu erregen. Verwenden Sie ein Werkzeug wie Canva oder PicMonkey, um Ihre eigenen Coverbilder zu erstellen. Oder Sie können ein Bild professionell gestalten lassen. Bei einem benutzerdefinierten Facebook-Titelbild werden Sie beispielsweise bei DesignPax rund 100 US-Dollar verdienen.

4. Zufuhr

Füttern Sie kontinuierlich Inhalte in Ihre sozialen Konten. Es reicht nicht aus, ein Facebook-, Twitter- oder anderes Konto einzurichten. Wenn Sie beabsichtigen, es für Marketingzwecke zu verwenden, müssen Sie regelmäßig Inhalte zuführen - mindestens ein paar Mal pro Woche. Das Wichtigste ist, frische Aktivität zu zeigen. Inhalte müssen nicht immer Ihre eigenen sein. Werden Sie zum "Kurator" von Inhalten aus dem Internet. Teilen Sie die Blog- und Videoinhalte anderer Personen, geben Sie ihnen jedoch Kredit, indem Sie ihre Social Handles markieren. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Freunde online zu gewinnen, indem Sie zeigen, dass Sie ihren Inhalt genug schätzen, um ihn zu teilen.

5. Mitmachen

Social-Media-Erfolge werden nicht gefunden, wenn Sie einen endlosen Strom von Inhalten in Social Media veröffentlichen und nichts anderes tun. Vielmehr geht es darum, sozial zu sein. Wie im wirklichen Leben müssen Sie zeigen, dass Sie sich für andere interessieren. Antworten und gelegentlich kommentieren. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Gefällt mir", wenn Sie Inhalte von anderen sehen, die Sie mögen. Teilen Sie den Inhalt anderer. Folge anderen. Nehmen Sie auch am gelegentlichen Twitter-Chat oder Facebook-Live-Event teil.

Wenn Sie dies nicht tun, werden Ihre Follower-Nummern schwächer oder stagnieren. Niemand interessiert sich lange für einen selbstsaugenden Roboterkanal.

6. Automatisieren

Sobald Ihre Aktivität ansteigt, können Sie die Arbeitsabläufe mithilfe von Technologien reduzieren, Zeit sparen und Aufgaben automatisieren. Aber verlieren Sie nicht die persönliche Note. Mit Tools wie Zoho Social, Buffer, Hootsuite und SocialOomph können Sie Ihre sozialen Aktivitäten verwalten, Aktualisierungen planen und alle Aktivitäten an einem zentralen Ort zusammenfassen, sodass Sie sich nicht überall einloggen müssen.

Bei sachgemäßer Anwendung wird ein Werkzeug von Anhängern nicht wahrgenommen und macht Sie nicht unpersönlich. Denken Sie daran, dass nicht alles automatisiert werden kann oder sein sollte. Es kann jedoch genug automatisiert werden, um jede Menge Zeit zu sparen und die Kosten niedrig zu halten.

7. messen

Nutzen Sie Social-Media-Analysen, um den Fortschritt Ihrer Marketingziele zu verfolgen und zu messen. Analytics sind in vielen sozialen Plattformen wie Facebook, Twitter und Pinterest integriert. Sie können jedoch auch Tools von Drittanbietern finden, die wichtige Messwerte in einem konsolidierten Dashboard bereitstellen und sogar Berichte planen, die per E-Mail an Sie gesendet werden. Apps wie Zoho Social, Buffer und Hootsuite bieten z. B. Analysen und Berichte sowie die Verwaltung Ihres Beitrags und machen Sie auf Kommentare zu Ihren Beiträgen aufmerksam.

Der Erfolg von Social Media hat viel zu bieten, aber wenn Sie es in diesem siebenstufigen Rahmen betrachten, wird es einfacher zu verstehen, was zu tun ist und wie es zu tun ist. Befolgen Sie diese sieben Schritte, und Sie können einen Plan strukturieren, um Ihre begrenzten Zeit-, Personal- und Finanzressourcen sinnvoll zu nutzen.

Wenn Sie mehr über den Erfolg von Social Media und die Verwendung von Technologie im Allgemeinen erfahren möchten, möchten Sie auf jeden Fall unser kostenloses 49-seitiges E-Book lesen. Wir haben das Technologie-Ebook in Zusammenarbeit mit Microsoft erstellt. Holen Sie sich hier Ihr Exemplar des "Small Business Technology Guide: Eine wesentliche Übersicht".

Jetzt herunterladen!

Tropfer


Top