onlinewebcreations.com

Wenn Sie ein Unternehmen in den USA gründen möchten, werden Sie schnell feststellen, dass Sie sich für die Gründung einer C Corporation oder einer S Corporation entscheiden müssen. In diesem Artikel erhalten Sie einige Hintergrundinformationen zu den Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen den beiden und stellen sicher, dass Sie die beste Entscheidung für Sie treffen.

Ähnlichkeiten zwischen C Corporations und S Corporations

In vielerlei Hinsicht bestehen für C Corporations und S Corporations einige der gleichen grundlegenden Ziele und Anforderungen. Diese Ähnlichkeiten umfassen:

  • Eingeschränkte Haftung : Der Hauptgrund, den viele in erster Linie einbauen, ist sicherzustellen, dass die Eigentümer nicht persönlich für die Schulden und Verbindlichkeiten des Unternehmens haften. Wenn das Geschäft ausfallen sollte, werden persönliche Vermögenswerte geschützt.
  • Anmelde- und Anmeldungsvoraussetzungen : Beide Arten von Unternehmen müssen beim Staat registriert werden, wobei die gleichen Statuten und die Gründungszertifizierung erforderlich sind.
  • Separate Entities: Sowohl C Corporations als auch S Corporations werden nach ihrer Gründung als separate juristische Personen betrachtet. Dies geht ein wenig über den oben genannten Punkt der beschränkten Haftung hinaus und bedeutet, dass die Gesellschaft aus rechtlichen Gründen als ihr eigenes Unternehmen betrachtet wird.

Unterschiede zwischen C-Unternehmen und S-Unternehmen

Wichtiger für Ihre Entscheidung für eine C Corporation gegenüber einer S Corporation sind die Unterschiede. Diese Unterschiede umfassen:

  • Besteuerung: Aus steuerlichen Gründen wird eine C Corporation separat besteuert und muss ihre eigene Steuererklärung einreichen. Dies ist ein wesentlicher Unterschied und bedeutet, dass, sobald das Unternehmen Steuern bezahlt, ein weiterer Schritt unternommen werden muss, nämlich Dividendenzahlungen, um die Erträge in die Hände der Eigentümer zu bekommen. Dies kann zu einer Doppelbesteuerung führen, da die Einzelpersonen dann Steuern auf die Dividenden zahlen müssen, die sie erhalten, wenn sie ihre persönlichen Erträge beim IRS einreichen.
Aus steuerlichen Gründen wird eine S Corporation nicht als eigenständige Einheit betrachtet, sondern als Durchfluss an die Eigentümer. Eine Informationsrückgabe muss noch immer von der Corporation beim IRS eingereicht werden, um die finanziellen Ergebnisse darzulegen, aber die S-Corporation zahlt keine Steuern selbst. Die Gewinne und Verluste fließen in die persönliche Steuererklärung des Eigentümers ein und sie melden das Unternehmenseinkommen selbst. Dies ist eine etwas vereinfachte Situation, da nur eine einzige tatsächliche Rendite eingereicht wird und Steuern nur auf einer Ebene gezahlt werden.

  • Eigentümerstruktur : S Unternehmen sind auf insgesamt 100 Eigentümer beschränkt und gelten daher tendenziell nur für kleine und mittlere Unternehmen. Eine S Corporation darf auch nicht im Eigentum von C Corporations, anderen S Corporations, Nicht-US-Bürgern / -Anwohnern, LLCs, Partnerschaften oder vielen verschiedenen Arten von Trusts stehen. S-Unternehmen können schließlich nur eine Aktienklasse haben.
C-Unternehmen haben keine Eigentumsbeschränkungen und gelten daher eher für mittlere und große Unternehmen.

Was bedeutet das alles für mich?

Wenn Sie ein Unternehmen gründen, möchten Sie beim ersten Mal die richtige Option auswählen, da bei einem späteren Wechsel erhebliche Kosten anfallen können.
Eine S Corporation ist angemessen, wenn:

  • Ihr Unternehmen ist relativ klein und Sie erwarten im Laufe der Zeit kein deutliches Wachstum.
  • Es ist unwahrscheinlich, dass die Eigentumserweiterung ausgeweitet wird, und Sie planen nicht, bald zu verkaufen (Eigentumsbeschränkungen können potenzielle Käufer einschränken).
  • Du bist ein US-Bürger oder Einwohner.
  • Sie können das volle Einkommen des Unternehmens jedes Jahr in Ihrer persönlichen Rendite ausweisen.
Die AC Corporation ist angemessen, wenn:
  • Sie sehen, dass Ihr Unternehmen einen breiten Besitz hat oder schnell wächst.
  • Sie haben Nicht-US-Bürger oder -Inländer in der Besitzergruppe.
  • Ein Teil des Eigentums wird durch ein anderes Unternehmen oder einen Trust erfolgen.
  • Für die Eigentumspläne ist eine gewisse Vielfalt in den Stammaktienklassen des Unternehmens erforderlich.
  • Sie möchten einige Steuern verschieben, indem Sie die Gewinne im Unternehmen behalten und nicht alle Erträge sofort über Dividenden ausschütten.
  • Sie planen, das Geschäft möglicherweise zu verkaufen.
Wenn Sie die oben genannten Punkte zum Zeitpunkt der Gründung eines Unternehmens überprüfen, können Sie sicherstellen, dass Sie von Anfang an das richtige Unternehmen auswählen.


Top