onlinewebcreations.com

Kyle Kittleson verwendet Livestreaming auf einzigartige Weise. Kittlesons Bemühungen, die auf verschiedenen Plattformen geleistet wurden, haben mehr als 1.000 Hunde mit positivem Verstärkungstraining verwandelt. Er hat auch eine starke Leidenschaft für Meeressäuger entwickelt, ein Interesse, das ihm seit seinem sechsten Lebensjahr wichtig ist, und er hat in den USA in den Bereichen Tierpflege, Rettung, Rehabilitation und Training gearbeitet. Seine Interessen und Begabungen haben ihn dazu veranlasst, mit exotischen Vögeln, Pinguinen, Seehunden, hawaiianischen Mönchsrobben, kalifornischen Seelöwen und vielem mehr zu arbeiten. befragte Kittleson telefonisch wegen seiner Gedanken zu den neuesten Trends in Live-Sendungen und was die Zuschauer in der Livestreaming-Welt mitschwingen. Er spricht auch über Monetarisierung in Bezug auf Busker, eine aufstrebende Livestreaming-App, die auch eine Trinkgeldfunktion enthält.

* * * * *

: Wie viele Live-Streaming-Plattformen verwenden Sie? Behandeln Sie sie anders?

Kyle Kittleson: Ich nutze drei Plattformen: Facebook Live, Periscope und Busker. Bei Facebook Live werde ich immer hochwertige Informationsinhalte bereitstellen und niemals einfach nur chatten. Periscope und Busker können die gesprächigen sein. Lassen Sie mich sagen, ich schätze Busker und die Leute, die ihn geschaffen haben, sehr. Es ist zwar schön, auf der Empfangsseite von Busker Trinkgeld zu sein, aber es ist für mich keine Priorität. Ich habe kein Busker-Konto eröffnet, um Trinkgeld zu erhalten. Ich interessiere mich mehr für die Verbindung mit Zuschauern und die Schaffung von Beziehungen.

: Lassen Sie uns mehr über Buskers Trinkgeld sprechen, denn es scheint eine Antwort auf Periscopes fehlende Monetarisierungsfunktion zu sein.

Kyle Kittleson: Als ich zum ersten Mal von Busker erfuhr, fragte ich mich, warum jeder Zuschauer Trinkgeld geben würde. Eines Tages war ich in Mary Desmonds Sendung und bat sie, einen Britney Spears-Song zu spielen, und sie tat es. Ich gab ihr ein Trinkgeld und dann machte es vollkommen Sinn. Ich gebe Tipps im wirklichen Leben, zum Beispiel an einen Klavierspieler. Was ist also der Unterschied? Nicht viel. Es ist eine großartige Funktion von Busker. Ich bin während meiner ersten Busker-Sendung wegen der Unterstützung, die ich erhielt, zerplatzt. Ich stellte mich nur vor, aber viele Zuschauer sahen mich bereits seit einem Jahr auf Periscope an.

Hundetraining Rat war das, was ich zuerst dachte, würde die meisten Busker-Tipps generieren. Aber ich habe gemerkt, dass ich gerade eine Sendung über mich mache, mit meinem Hund Callie spazieren gehe oder einfach nur mit ihr zusammen bin. Ich bekomme mehr Tipps. Ich kenne den Grund nicht, aber ich denke es liegt daran, dass es für die Leute, die mir folgen - genannt #KittleFam - das erste Mal in einem Jahr ist, dass sie auf eine Weise kommunizieren konnten, die mehr war als ein Tweet oder eine E-Mail. Trinkgeld war etwas, was sie sofort tun konnten, um Wertschätzung zu zeigen, und nicht nur für bestimmte Sendungen, die ich machte.

Sie zeigten sich dankbar, dass ich anfangs sogar auf Livestream war. Es geht also nicht darum, einen Dollar zu bekommen, es ist die Tatsache, dass jemand genug von mir denkt, um ihre Unterstützung zu zeigen.

: Können Sie uns eine Vorschau geben, welche Inhalte Sie bei Busker mitbringen könnten? Ich habe gesehen, wie Sie Tipps zum Verhalten von Tieren geben und Straßeninterviews durchführen, aber was sonst?

Kyle Kittleson: „Closet Confessions“ ist meine populärste Periscope-Show. Ich werde sie vielleicht zu Busker bringen, damit sie eine völlig neue Gruppe von Leuten erreichen kann. Buskers Qualität ist besser als Periscope, aber meine Aufmerksamkeit ist bei Periscope größer. Aber am wichtigsten, ich werde da sein, wo die #KittleFam mich beobachten will. Wenn sie sagen, sie wollen mich auf Periscope sehen, bin ich auf Periscope. Es liegt mehr an ihnen als an mir. Am Anfang waren die Periscope #KittleFam mit dem Gedanken, dass ich etwas auf Busker verlagere, nicht allzu glücklich, hauptsächlich, weil es zu diesem Zeitpunkt noch nicht für Android verfügbar war. Aber Busker ist jetzt auf Android.

: Ich habe gehört, dass die Leute sagen, es sei anstrengend und schwierig, eine Live-Streaming-Show zu erstellen, die viele Zuschauer anspricht, also Glückwunsch. Wie beliebt ist beliebt?

Kyle Kittleson: Ich bekomme E-Mails von Leuten, die sagen, sie müssten "Scandal" aufzeichnen, weil sie am Donnerstagabend live zu "Closet Confessions" gehören. Die Show schwingt wirklich mit den Menschen. Es ist eine perfekte Verwendung von Live-Streaming. Es gibt Menschen die Chance, etwas zu teilen und zu bekennen, das sie in einer unterstützenden Umgebung stört. Während es live ist, verbinden sich die Menschen auch miteinander, was in sozialen Medien selten ist. Das Aufdecken persönlicher Geheimnisse in sozialen Medien ist nicht immer sicher, da soziale Medien eine böse und schreckliche Seite haben, aber „Closet Confessions“ ist jede Woche ein sicherer Hafen für Tausende von Menschen.

Vor neun oder zehn Monaten sendete ich aus meinem Schrank, und so begann die Showidee. Am nächsten Tag war die erste Episode der Show und 1.500 Menschen stimmten ein. Seitdem hatte ich Gäste wie Sonequa Martin-Green aus der Hit-Serie „The Walking Dead“ sowie Live-Streamers. Es ist eine Gemeinschaft geworden. Niemand steht darüber, etwas zu bekennen. Die Teilnahme kann zu lebensentscheidenden Entscheidungen führen. Und ich meine Sachen wie Reha, Scheidung, Informationen an die LAPD.

: Wann können die Leute es sehen? Wie können Menschen Sie direkt erreichen?

Kyle Kittleson: "Closet Confessions" ist jeden Donnerstag um 17 Uhr pazifischer Zeit. Lassen Sie mich hinzufügen, die Show hat nichts mit mir zu tun. Es geht um die Zuschauer - sie sind die Show. Ich moderiere es einfach. Ich habe jahrelang das Verhalten von Tieren studiert und es gibt keinen großen Unterschied zwischen dem Verhalten von Tieren und dem Verhalten von Menschen. "Closet Confessions" ist mächtig, aber nicht für müde. In meinem Hintergrund kann ich menschliches Verhalten auf eine einzigartige Art und Weise betrachten, was für die Moderation der Show hilfreich ist, da alles live ist und so real ist, wie es nur geht. Was als "Reality-TV" bezeichnet wird, ist nicht echt. Aber echte Menschen machen echte Geständnisse, das ist echt. Sie können mir eine direkte Nachricht auf Twitter oder Facebook senden oder eine E-Mail an [email protected] senden.

Bildnachweis: Robin Roemer; Im Bild: Kyle Kittleson, Callie The Lab


Top