onlinewebcreations.com

In einer Gallup-Umfrage, die Anfang dieses Jahres in Bezug auf Geschäftssektoren in den USA durchgeführt wurde, waren die drei Sektoren mit der höchsten positiven Bewertung die Computerbranche (70%), die Restaurantbranche (66%) und die Lebensmittelindustrie (63%).

Die Sektoren mit den schlechtesten negativen Bewertungen waren Gesundheitswesen (45%), Öl und Gas (43%) sowie Rechts- und Pharmaindustrie (jeweils 38%).

Eine Umfrage des NBC News / Wall Street Journal, die im vergangenen Jahr von den Umfrageorganisationen von Peter Hart und Robert Teeter durchgeführt wurde, bat die Menschen, die am wenigsten berechtigten Preiserhöhungen in Gebieten zu ermitteln, in denen in den letzten Jahren erhebliche Preiserhöhungen stattgefunden hatten. Am schwersten waren die Befragten der Meinung, dass die verschreibungspflichtigen Medikamente, das Gesundheitswesen sowie Öl und Benzin am schwersten zu begründen waren.

Das ist eine ziemlich gute Korrelation zwischen zwei getrennten Umfragen. Es sagt mir, dass diese Branchen schlechte Arbeit geleistet haben und die Gründe für ihre Preiserhöhungen erklärt haben. Klingt nach schlechtem Kundenbeziehungsmanagement für mich.

Wenn Ihr Unternehmen in einem dieser drei Bereiche tätig ist, was haben Sie getan, um Ihre Kunden auf Preiserhöhungen vorzubereiten? Alle Trendlinien zeigen, dass die Preise weiter steigen werden. Bilden Sie Ihre Kunden aus oder werden Sie als Gouger betrachtet?

Niemand zahlt gerne höhere Preise, aber sie sind leichter zu akzeptieren, wenn die anklagenden Unternehmen die Kunden warnen und zeigen, was zur Kostensenkung unternommen wird. Wenn Sie wissen, dass etwas kommt, können Sie sich darauf vorbereiten. Wenn Sie in einem Unternehmen tätig sind, von dem Sie wissen, dass Preiserhöhungen bevorstehen und Sie nicht die Gelegenheit nutzen, Ihre Kunden vorzubereiten, verdienen Sie deren negative Gefühle.

Um einige Ergebnisse dieser beiden Umfragen zu sehen, gehen Sie zu Umfragebericht.


Top