onlinewebcreations.com

Rebranding ist ein wesentlicher Bestandteil der Gesamtstrategie eines Unternehmens. Da sich der Geschmack Ihrer Kunden und der gesamten Gesellschaft ändert, müssen Sie sich anpassen und weiterentwickeln, wenn Sie relevant bleiben möchten.

Eine neue Infografik aus dem Visme-Blog weist auf sieben Fälle hin, wenn es an der Zeit ist, die Marke umzubenennen. Auch wenn diese sieben Beispiele nicht für Ihr Unternehmen gelten, sollten Sie Ihr Logo, Ihre Schriftarten, Farbschemata und andere Designmerkmale überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie mit Ihrer Branche Schritt halten.

Denken Sie nicht, dass Logo und Branding für kleine Unternehmen genauso wichtig sind wie für große Unternehmen? Bedenken Sie. Visme bemerkt: „90 Prozent aller Informationen, die an unser Gehirn übermittelt werden, sind visuell. Die Menschen erinnern sich an 80 Prozent von dem, was sie sehen, aber nur 20 Prozent von dem, was sie lesen. “

Gründe, um Ihre Firmenmarke zu ändern

Hier sind die sieben Gründe für die Umfirmierung Ihres Unternehmens.
1. Wenn Ihr Unternehmen mit einem anderen Unternehmen verschmilzt, ist dies eine der besten Zeiten, um das neue Unternehmen umzubenennen. Ihr neues Rebranding sollte die besten Aspekte beider Unternehmen aufzeigen, die die Weichen für die Zukunft stellen.
2. Wenn Sie ein Unternehmen erwerben, ist die Prozessmatte dieselbe wie bei einer Fusion. In diesem Fall hat das Unternehmen, das die Akquisition durchführt, jedoch die Fähigkeit, die bestehende Marke beizubehalten oder durch die Kombination beider Unternehmen eine neue zu schaffen.
3. Wenn Sie einen neuen Firmenchef oder sogar einen neuen Marketingleiter einstellen, kann dies zu neuen Markenstrategien führen.
4. Wenn Ihre Marke aus irgendeinem Grund mit etwas verbunden ist, das den Umsatz oder andere Teile des Geschäftsbetriebs negativ beeinflusst, ist es an der Zeit, ein neues Markenzeichen zu finden.
5. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Logo nur ein bestimmtes Publikum oder eine bestimmte Bevölkerungsgruppe anspricht, ist es möglicherweise an der Zeit, ein neues Markenzeichen zu finden. Durch die Wahl der richtigen Farbe, Schriftart und des Designs können Sie inklusiver sein und mehr Menschen anziehen.
6. Wenn Sie zu Beginn Ihres Unternehmens der Mission Ihres Unternehmens entwachsen sind, ist es an der Zeit, Ihren Kunden mitzuteilen, wie Sie gewachsen sind. Lassen Sie sie wissen, dass Ihre Services, Produkte, Kundenbindung, Verfügbarkeit und mehr verbessert wurden.
7. Wenn Ihr Logo vor langer Zeit entworfen wurde, werfen Sie einen Blick mit neuen Augen, indem Sie neue Designer einstellen, um zu sehen, was sie sich vorstellen können. Bedenken Sie, wie sich Starbucks, Apple und BMW weiterentwickelt haben. Als kleines Unternehmen sollten Sie dasselbe tun, um relevant zu bleiben.

Wenn Sie also zum ersten Mal ein Logo erstellen oder Ihr Unternehmen umbenennen, machen Sie es für eine Person interessant. Es wird leichter zu merken sein. Und wenn sie sich an das Logo erinnern, werden sie sich an Ihr Geschäft erinnern.

Hier ist die vollständige Infografik.


Top