onlinewebcreations.com

Ich werde ziemlich oft von Kleinunternehmern kontaktiert, die neugierig sind, wie sie mit dieser Social-Media-Sache umgehen sollen. Sie sind verwirrt, weil sie Unternehmen sehen, die es gut machen, aber sie sehen auch Unternehmen, die es schrecklich machen, schrecklich falsch. Sie möchten sicherstellen, dass sie auf der Straße bleiben und die Kunden dabei nicht verärgern. Sie möchten ein Unternehmen sein, das die Kunden lieben. Aber wie können sie Social Media dazu nutzen? Wie können sie Social Media auf eine Art und Weise nutzen, die nicht schlampig ist, sondern vielmehr zeigt, dass sie versuchen, ihre Kunden kennenzulernen und ihnen zu helfen?

Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, wie sich Kunden durch soziale Medien in Sie verlieben können.

Seien Sie barrierefrei : Wenn Sie Investitionen in soziale Medien tätigen, sollte ein großer Teil davon Zeit in Anspruch nehmen. Das wollen die Kunden sehen. Sie möchten wissen, dass sie, wenn sie Bedenken haben, Ihnen eine Nachricht senden können und dass Sie schnell reagieren werden. Sie möchten sehen, dass wenn Sie Ihren Namen und ein Problem erwähnen, Sie ihn sehen und sich mit ihnen in Verbindung setzen. Die Überwachung Ihrer Marke in den sozialen Medien erfordert nicht viel. Die Vorteile sind jedoch enorm. Um Social Media zu nutzen, muss man sozial sein. Und das bedeutet, wirklich da zu sein und sich zugänglich zu machen.

Erstellen Sie ein System zum Behandeln von Problemen : Wenn jemand ein Problem über soziale Medien meldet, stellen Sie sicher, dass es in die Warteschlange Ihres Kundenservice gestellt wird, damit die richtigen Personen es erkennen. Erstellen Sie Ihre eigene Social Media-Befehlszentrale, mit der Sie die Personen nachverfolgen können, mit denen Sie sich unterhalten und worüber Sie mit ihnen sprechen. Als Benutzer gibt es nichts Frustrierenderes, als dasselbe Mitglied einem Unternehmen desselben Problems erneut zu erklären, insbesondere wenn es sich um dasselbe Social Media-Konto handelt. Der rechte Arm sollte wissen, was die Linke tut.

Führen Sie echte Gespräche : Hören Sie zu, ich weiß, dass Sie sich in den sozialen Medien befinden, weil Sie hoffen, dass dadurch der Umsatz und die Leads gesteigert werden. Ihre Kunden wissen das auch. Das heißt aber nicht, dass es bei jedem Gespräch um Arbeit geht oder dass Sie mir sagen, wie großartig Ihr Unternehmen ist. Kunden möchten von Ihnen wissen, was Sie außerhalb der Arbeitszeit haben. Sie möchten Sie kennen lernen und möchten, dass Sie Ihre Fürsorge zeigen, indem Sie sie kennen lernen. Beziehungen sind in den Details aufgebaut. An den guten Morgen, beim Teilen Ihrer Lieblingsfernsehsendungen und beim Teilen des Essens. Vergiss nicht, eine Person zu sein, wenn du damit beschäftigt bist, ein Geschäft zu werden. Menschen machen Geschäfte mit anderen Menschen, nicht mit Logos.

Hören Sie sich Feedback an : Das Coole an Social Media ist, dass Sie ein konstantes Publikum von Leuten haben, die bereit sind, Ihnen positives und negatives Feedback zu geben. Benutze es. Unternehmen mussten historisch für diese Transparenz aufkommen. Social Media gibt es Ihnen kostenlos. Notieren Sie sich, was die Leute an Ihrer Marke mögen, hören Sie zu, was ihnen nicht gefällt, und stellen Sie ihnen Fragen, die Ihnen helfen sollen, Ihnen besser zu helfen. Je mehr Gespräche Sie mit Kunden über Ihre Marke führen, desto mehr erfahren Sie, was sie wollen und desto mehr investieren Sie in Ihren Erfolg.

Entschuldigen Sie, wenn Sie es rechtfertigen : Sie sind nicht perfekt und werden irgendwann wahrscheinlich vermasselt. Wenn dies passiert, geben Sie es einfach zu, anstatt sich zu entschuldigen oder zu versuchen, das Gesicht zu retten. Sie kennen vielleicht eine Firma namens Foiled Cupcakes. Mit Twitter und Social Media haben sie unglaubliche Arbeit geleistet, um ihre Marke aufzubauen, und sie sind eine dieser Marken, die die Kunden wirklich lieben. Anfang dieser Woche haben sie jedoch einen ihrer Kunden verärgert. Was haben Sie gemacht? Sie bloggten über die Erfahrungen, erklärten, was passiert ist, entschuldigen sich für den Fehler und sagen den Kunden, wie sie verhindern können, dass dies erneut geschieht. Die Art von Goodwill, die sie in diesem einen Moment zusammenbrachen? Unbezahlbar.

Die Wahrheit ist, ein Unternehmen zu werden, das die Leute auf Social Media lieben, ist nicht viel anders, als sich so zu verhalten, wie sie es lieben. Wir müssen aufhören so zu tun, als wäre es. Konzentrieren Sie sich darauf, Ihre Kunden über den Mond glücklich zu machen. So wirst du großartig. Online und als Ziegelstein und Mörtel.


Top