onlinewebcreations.com

Es ist nicht leicht, ein kleines Unternehmen zu gründen. Über die Hälfte fällt in den ersten vier Jahren aus und nur drei Prozent schaffen es bis zum fünften Jahr. sprach mit Bob Cerone, CEO von CognosHR, um seine Tipps für kleine Unternehmensführung zu erhalten.

Laut Cerone unterschätzen neue und noch etabliertere Unternehmen die Zeit, die sie für das Management von Mitarbeitern benötigen. Laut Cerone gibt es drei übergeordnete Bereiche zu diesem übergeordneten Thema: Leistungsmanagement, Schulung und Weiterbildung sowie Antworten auf Fragen und Anliegen der Mitarbeiter.

Werden Sie bewusster

"Der erste Schritt ist das Bewusstsein", sagt Cerone. „Die Erkenntnis, dass diese Aufgaben Teil eines Unternehmens mit Mitarbeitern sind, trägt dazu bei, dass Sie sich nicht blind fühlen, wenn ein Performance-Management-Problem oder ein verärgerter Mitarbeiter auftritt.“

Wenn Sie diesen Hinweis ignorieren, ist Ihr kleines Unternehmen in Gefahr. Wenn Sie beispielsweise den Bedürfnissen Ihrer Mitarbeiter ein taubes Ohr zuwenden, kann dies die Moral mit schlechten Ergebnissen beeinträchtigen.

Sehen Sie sich Team Dynamics an

"Wenn Sie nicht auf Ihr Team-Make-up oder Ihre Beziehungen achten, kann sich eine schlechte Teamdynamik entwickeln. Gute Leute können enden, während die schlechten Mitarbeiter bleiben", sagt Cerone.

Ebenso suchen motivierte Leute ohne gute Schulungs- und Ausbildungsprogramme woanders. Es ist die gleiche Geschichte mit schlechtem Leistungsmanagement, der keine Entwicklungschancen bietet.

Mache es zu einer Priorität

Was sind also die besten Möglichkeiten für kleine Unternehmen, ihre Effektivität in diesen Bereichen zu steigern? Zuerst musst du dich daran erinnern, warum alle da sind.

"Der Schlüssel besteht darin, herauszufinden, wie diese Aufgaben zu bewältigen sind, ohne bei anderen wichtigen Aktivitäten an Schwung zu verlieren", sagt Cerone. "Eine Möglichkeit ist die Zeitsperre."

Als nächstes werden spezifische Methoden für jeden der drei Bereiche herausgearbeitet.

Mischen Sie es in Ihre Unternehmenskultur

Das Performance-Management allein macht zum Beispiel einen großen Bogen, da es eine Reihe von Faktoren enthalten kann, z. B. Strategien zur Optimierung des Arbeitsflusses und der Teamdynamik sowie individuelle Arbeitsprüfungen. Cerone sagt, dass dieser Aspekt sich fügen muss, damit die Mitarbeiter ihn akzeptieren.

„Aus Sicht des Mitarbeiters sollte sich das Performance Management nahtlos in die Kultur und den täglichen Rhythmus Ihres Unternehmens integrieren. Es braucht etwas Arbeit, um die richtige Balance zu finden, aber es lohnt sich. “

Er sagt, eine der Möglichkeiten, wie Sie dies tun können, besteht darin, nach Wegen zu suchen, um administrative Hilfe zu erhalten, damit Sie nicht blockiert werden.

Die Beantwortung von Mitarbeiterfragen erfordert auch eine gewisse Vorplanung.

Finden Sie praktische Lösungen für die Herausforderungen der Mitarbeiter

"Dies kann für einige Manager schwierig sein", sagt Cerone. „Einerseits ist es wichtig, Ihren Mitarbeitern zu zeigen, dass Sie sich um ihr Wohlergehen kümmern, indem Sie auf persönliche oder zeitkritische Fragen eingehen. Wenn Sie jedoch ständig Ihre eigene Arbeit unterbrechen, um eine Frage zu Ihrem Gesundheitsplan zu suchen oder Details zu einem Streitfall im Büro zu hören, gehen Sie andere wichtige Aufgaben in Gefahr. “

HR-Software oder die Zuweisung einer Person zur Beantwortung von Fragen sind zwei Lösungen.

Aus- und Weiterbildung sind Investitionen in Ihre Mitarbeiter und in die Zukunft Ihres Kleinunternehmens. Cerone sagt, eine Möglichkeit, das Personal zu motivieren, diese Möglichkeiten wahrzunehmen, besteht darin, einen Teil der Kosten zu decken. Er bietet eine weitere kostengünstige Lösung an.

„Eine Investition in Schulungen, die für kleine Unternehmen interessant ist, besteht darin, dass leistungsstarke Mitarbeiter ihren Mitarbeitern Schulungen zu ihrem Fachwissen anbieten. Dies kann auch als Teambuilding-Übung dienen und sogar die Zusammenarbeit verbessern. “


Top