onlinewebcreations.com

Wenn Sie ein Freelancer sind und herausfinden möchten, welche Fähigkeiten aktuell heiß sind, hilft es Ihnen, sich den Freelance-Marktplatz Freelancer.com anzusehen. Die neuesten Daten zu ausgelagerten Aufträgen von dort zeigen einen enormen Anstieg der Trendtechnologie, wobei insbesondere der 3D-Druck und das Copywriting gefragt sind. Im Freelance Fast 50-Bericht wurden für das erste Quartal 2014 mehr als 270.000 Stellenangebote auf Freelancer.com analysiert.

3D brennt heiß

Alles, was mit 3D zu tun hat, scheint momentan eine heiße Spezialität zu sein, dank der Facebook-Übernahme von Oculus Rift, einem Head-Mounted-Virtual-Reality-Display, das unter anderem für 3D-Gaming konzipiert wurde. 3d Drucken. 3D Modellierung. 3D-Rendering. Bei allen Dingen stieg die Zahl der Arbeitsplätze um 48%.

Der 3D-Druck entwickelt sich schnell zum neuesten Wahnsinn, da diese Drucker auf Knopfdruck feste Objekte herstellen und die entsprechende Computerdatei herunterladen können. Eine einfache Google-Suche nach 3D-CAD-Dateien bietet unzählige Möglichkeiten. Sobald die Datei heruntergeladen ist, können Sie mit dem Drucken beginnen.

Wir haben kürzlich über den ersten Consumer-3D-Drucker mit dem Namen Micro geschrieben, der bei Kickstarter Spenden sammelt und derzeit insgesamt 2, 8 Millionen US-Dollar kostet. Wenn es irgendwann in den Verkauf kommt (vielleicht rechtzeitig für die Weihnachtsgeschäftszeit 2014), wird es 299 Dollar kosten, was den 3D-Druck noch mehr zu einem tragfähigen Kleinunternehmen macht.

Android ist heiß, Apple ist nicht

Oder zumindest

nicht ganz so heiß. Die Zahl der Android-Jobs für mobile Entwicklung hat Apple-Jobs überholt. Warum? Das liegt zum Teil daran, dass Android in Asien heiß ist und das Handy dort wächst.

Die Entwicklung von Mobiltelefon-Apps ist ebenfalls stark. Spiele- und App-Hersteller sind offensichtlich vom phänomenalen Erfolg von Apps wie Flappy Bird und Candy Crush inspiriert.

Inhalt macht ein Comeback

Schreib- und Inhaltsjobs haben sich nach einem von Google Panda und dem Pinguin-Algorithmus hinterlassenen Blutbad vor einigen Jahren wieder erholt.

Die Texter werden wieder eingestellt, da die Unternehmer ihr Vertrauen wieder gewinnen und Schriftsteller damit beauftragen, ihre Blogs zu schreiben, und Originalinhalte auf ihren Websites und sozialen Medien veröffentlichen. Das Schreiben von verwandten Jobs ist um fast 18% gestiegen. Inhalt ist zurück, Baby!

Firmen brauchen Logos

Viele andere Arbeitsplätze zeigen ein überraschendes Wachstum, wie das Logo-Design (+ 33%). Es zeigt sich nur, dass die alten bewährten Fähigkeiten fast genauso gefragt sind wie die trendigen.


Top