onlinewebcreations.com

Die richtigen Versicherungsoptionen für Ihr neues Geschäft zu finden, kann ein langer und komplizierter Prozess sein. Von der Berufshaftpflicht bis hin zur Krankenversicherung und sogar zur Fahrzeugabdeckung gibt es so viele verschiedene Aspekte, die Sie berücksichtigen sollten, um sicherzustellen, dass Ihr Geschäft vollständig abgedeckt ist, falls etwas passieren sollte.

Ryan Hanley, Marketingleiter von Trusted Choice, gab einige Tipps für kleine Unternehmen in der untenstehenden Liste.

Finden Sie einen guten BOP

Ein BOP oder die Richtlinie von Geschäftsinhabern kann laut Hanley ein guter Anfang sein, wenn Sie die Deckung für Ihr Unternehmen wünschen. Die meisten Anbieter, die eine Geschäftsabdeckung anbieten, sollten über ein BOP-Angebot verfügen, das eine Vielzahl unterschiedlicher Abdeckungsteile umfassen kann, z. B. Haftung, Haftung der Angestellten, Fahrzeugabdeckung und mehr, in einem Paket zusammengefasst.

Sogar inländische Unternehmen brauchen Deckungen

Einige Unternehmer, die von zu Hause aus arbeiten, denken vielleicht, dass sie überhaupt keine Versicherung brauchen. Das ist aber nicht der Fall.

Hanley erklärte in einem Telefoninterview: „Wenn Sie einen Etsy-Laden aus Ihrer Garage betreiben und alle Ihre Produkte und Verbrauchsmaterialien dort aufbewahren. Angenommen, Ihr Haus brennt ab und all das ist weg, die Politik Ihrer Hausbesitzer wird das nicht abdecken. “

Überwachen Sie Ihre Richtlinien, während Sie wachsen

Wenn Ihr Unternehmen wächst, können Sie Ihre Basis-BOP überwinden und einige andere Optionen in Betracht ziehen. Hanley sagte, in der Regel, wenn Unternehmen an mehreren Standorten wachsen oder eine große Anzahl von Produkten produzieren, ist es an der Zeit, sich neben dem BOP, mit dem Sie begonnen haben, einige andere Optionen zu prüfen.

Bewerten Sie Ihre Risiken

Um zu wissen, welche Deckung für Sie die richtige ist, ob Sie nur verschiedene BOP-Deckungen oder andere Pläne in Betracht ziehen, müssen Sie Ihre größten Risiken kennen. Wenn Ihr Unternehmen hauptsächlich online arbeitet, benötigen Sie wahrscheinlich Pläne, die Online-Aktivitäten wie Cyberangriffe abdecken. Wenn Sie jedoch physische Produkte verkaufen, sollten Sie sich wahrscheinlich mehr auf die Produkthaftung konzentrieren.

Bedecken Sie Ihre Mitarbeiter

Wenn in Ihrem Unternehmen Mitarbeiter beschäftigt sind, benötigen Sie auf jeden Fall eine Deckung. Die Anforderungen an die Arbeitnehmerentschädigung sind von Staat zu Staat unterschiedlich, aber Sie müssen möglicherweise eine solche Deckung für Ihre Mitarbeiter haben. Und selbst wenn dies keine gesetzliche Anforderung ist, kann dies abhängig von der Art der Arbeit, mit der Ihre Teammitglieder betraut sind, eine gute Idee sein.

Übersehen Sie Freiberufler nicht

Ein häufiger Fehler bei der Arbeiterunfallversicherung, sagte Hanley, ist, dass Unternehmen keine Deckung für Freiberufler oder Leiharbeiter anbieten.

Hanley sagt: „Nur weil Sie ihnen am Ende des Jahres ein 1099-Formular senden, heißt das nicht, dass sie kein echter Mitarbeiter sind. Das ist nur wichtig, wenn es um Steuern geht. “

Wissen, was einen Mitarbeiter ausmacht

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie wissen, wenn jemand ein tatsächlicher Angestellter gegenüber einem Auftragnehmer ist. Obwohl es von Situation zu Situation unterschiedlich sein kann, sagt Hanley, dass, wenn jemand unter einem anderen offiziellen Geschäftsnamen als seinem eigenen Geschäft tätig ist, dies dazu führt, dass er eher zu einem Auftragnehmer als zu einem Angestellten wird. Wenn Sie beispielsweise eine offizielle Computerfirma beauftragen, um Ihre Hardware von Zeit zu Zeit zu reparieren, müssen Sie ihnen wahrscheinlich keine Abdeckung anbieten. Wenn Sie jedoch eine freiberufliche IT-Person mit Mitarbeitern haben, die Sie regelmäßig bezahlen und die unter Ihrem eigenen Namen für Sie arbeiten, werden sie wahrscheinlich als Angestellte betrachtet.

Überprüfen Sie Ihre Statusanforderungen

Sie müssen sich auch mit den tatsächlichen Anforderungen Ihres Staates befassen, da diese landesweit unterschiedlich sind. Ein Agent sollte in der Lage sein zu helfen. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass Sie alle gesetzlichen Anforderungen erfüllen.

Betrachten Sie den Behindertenschutz

Abgesehen von den allgemeinen Arbeitnehmerberufen kann es für Sie von Vorteil sein, Ihrem Team eine kurz- oder langfristige Invaliditätsdeckung anzubieten. Dies kann sogar von Ihrem Staat verlangt werden.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine Haftungszusage haben

Wenn Sie Ihren Mitarbeitern Vorteile bieten, z. B. Krankenversicherung, sollten Sie auch eine Haftpflichtversicherung in Betracht ziehen. Wenn Sie zum Beispiel nur einen hohen Selbstbehalt mit einem minimalen Versicherungsschutz anbieten, kann ein Mitarbeiter möglicherweise rechtliche Schritte gegen Sie einleiten, wenn er aufgrund mangelnder Optionen in eine Notlage gerät. Die Haftpflichtversicherung gewährleistet, dass Sie in diesem Fall abgedeckt sind.

Lassen Sie sich für Ihr Team haften

Sie können auch erwägen, die Haftung für die Beschäftigungspraxis zu erhöhen. Dies würde jeden Fall von Belästigung am Arbeitsplatz, unrechtmäßiger Kündigung, Diskriminierung oder ähnlichen Problemen abdecken.

Und Deckung außerhalb der Auftragnehmer

Wenn Sie sich die Haftungsrichtlinien anschauen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie eine solche erhalten, die auch unabhängige Auftragnehmer abdeckt. Laut Hanley können Sie für die Handlungen aller Personen haftbar gemacht werden, die Sie für die Arbeit an Ihrem Standort einstellen. Wenn Sie beispielsweise einen Klempner beauftragen, der einen Ihrer Mitarbeiter sexuell belästigt, können sie Sie verklagen, da Sie derjenige sind, der sie eingesperrt hat.

Online-Unternehmen, Cyber-Haftung

Für Online-Unternehmen benötigen Sie möglicherweise auch eine Haftpflichtversicherung, wenn Sie Zahlungs- oder persönliche Informationen sammeln. Wenn Sie jemals gehackt werden oder ein Durchsickern dieser Informationen besteht, können Kunden möglicherweise gegen Sie vorgehen.

Decken Sie Ihren professionellen Rat ab

Wenn Sie Berater sind oder Personen beraten, benötigen Sie möglicherweise eine separate Haftpflichtversicherung, die sich um Sie kümmert, falls jemand aufgrund Ihrer Ratschläge in Bedrängnis gerät. Dies wird häufig als Abdeckung von Fehlern und Auslassungen bezeichnet.

Holen Sie sich Abdeckung für Denial-of-Service-Angriffe

Möglicherweise müssen Sie auch sicherstellen, dass Ihre Cyberhaftung oder ähnliche Richtlinien bei Denial of Service-Angriffen Deckung bieten. Dies kann besonders relevant sein, wenn Ihr Unternehmen Online-Services oder -Kurse anbietet. Wenn Kunden oder Kunden über einen längeren Zeitraum nicht auf das zugreifen können, was sie aufgrund solcher Angriffe bezahlt haben, kann es vorkommen, dass für diese Fälle eine Abdeckung erforderlich ist.

Bedecken Sie Ihre Produkte

Für materiellere Produkte können Sie auch eine Produkthaftung abschließen. Dies deckt Sie ab, wenn eines Ihrer Produkte Verletzungen oder Krankheiten verursacht. Dies kann nützlich sein, wenn Sie Lebensmittelprodukte, Spielzeug oder etwas verkaufen, das eine Gefahr für den Benutzer darstellt.

Holen Sie sich Geschäftsberichterstattung für Geschäftsfahrzeuge

Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie für alle Fahrzeuge, die für geschäftliche Zwecke verwendet werden, einen bestimmten Geschäftsbereich haben. Selbst wenn Sie ein Fahrzeug persönlich besitzen, muss es im Rahmen einer Geschäftspolitik abgedeckt sein, wenn Sie es in dieser Funktion nutzen möchten.

Sogar Uber-Treiber benötigen möglicherweise eine Geschäftsabdeckung

Zum Beispiel sagt Hanley, dass es in den letzten Jahren einige Verwirrung gegeben hat, insbesondere bei Personen, die für Uber, Lyft oder ähnliche Unternehmen fahren. Selbst wenn Sie Ihr persönliches Fahrzeug verwenden und gelegentlich nur für diese Unternehmen fahren, deckt Ihre persönliche Auto-Richtlinie keine Vorfälle ab, die während Ihrer Arbeit als Uber-Fahrer auftreten. Daher benötigen Sie möglicherweise eine separate Richtlinie, um sicherzustellen, dass Sie in diesen Fällen abgedeckt sind.

Informieren Sie sich über spezifische Branchenabdeckung

Die verschiedenen oben diskutierten Versicherungsarten sind Hanley zufolge nur die Spitze des Eisbergs. Je nach Branche gibt es mehrere spezifischere Arten der Abdeckung, von denen Ihr Unternehmen profitieren kann. Informieren Sie sich also über die Art der Deckung, die für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist, und die Art der Arbeit, die Sie ausführen.

Machen Sie Ihre eigene Forschung

Es ist zwar hilfreich, einen Fachmann zu suchen, der bei Ihren Versicherungsentscheidungen hilft, aber Hanley sagt auch, dass Unternehmer ihre eigenen Untersuchungen zuerst durchführen sollten. Wenn Sie, zumindest in grundlegenden Begriffen, die Art der Deckung kennen, die Sie benötigen, werden Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit das beste Angebot und einen Agenten oder ein Unternehmen finden, dem Sie vertrauen können.

Einkaufsbummel

Sie sollten auch nicht mit dem ersten Agenten oder Unternehmen, dem Sie begegnen, gehen. Suchen Sie nach den besten Agenten und Richtlinien, die wirklich für Sie funktionieren.

Finden Sie einen unabhängigen Agenten

Hanley sagt auch, dass es wirklich hilfreich ist, mit einem unabhängigen Agenten in Kontakt zu treten, der Sie durch den Prozess führt. Ein unabhängiger Agent kann Ihnen Angebote und Informationen zu einer Vielzahl von Richtlinien aus verschiedenen Quellen geben. So finden Sie am ehesten die besten Angebote.

Gehen Sie mit jemandem, dem Sie vertrauen

Es reicht jedoch nicht immer aus, nur einen Agenten zu finden. Hanley sagt, dass es wirklich wichtig ist, jemanden zu finden, dem Sie vertrauen. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Sie die beste Abdeckung erhalten, die für Ihr Unternehmen spezifisch ist.

Stellen Sie sicher, dass sie seriös sind

Es kann auch hilfreich sein, sich umzusehen oder einige Referenzen einzuholen, um sicherzustellen, dass der Agent Ihrer Wahl seriös ist und nicht nur jemandem, der einen guten ersten Eindruck macht. Stellen Sie außerdem sicher, dass alle erforderlichen Lizenzen oder Zertifizierungen vorhanden sind.

Überprüfen Sie regelmäßig Ihre Bedürfnisse

Sobald Sie mit Ihrer Berichterstattung zufrieden sind, ist der Prozess noch nicht abgeschlossen. Sie sollten Ihre Abdeckung regelmäßig mit Ihrem Agenten überprüfen, wenn Ihr Unternehmen wächst. Neue Mitarbeiter, Standorte oder sogar staatliche Vorschriften können die Art der Abdeckung beeinflussen, die Sie benötigen. Bleiben Sie auf dem Laufenden und stellen Sie fest, dass die Sicherung Ihres Unternehmens ein Prozess ist, der niemals enden wird.

Frau unter dem Regenschirm


Top