onlinewebcreations.com

Das Office of Advocacy der US-amerikanischen Small Business Administration hat kürzlich einen ermutigenden Bericht über erfahrene Unternehmen veröffentlicht. Der Bericht, der auf den neuesten verfügbaren Daten der 2012 durchgeführten Umfrage der US Census Bureaus von Kleinunternehmern (veröffentlicht im Dezember 2015 und Februar 2016) basiert, zeigt rund 2, 52 Millionen Unternehmen, die sich im Besitz von Veteranen im Mehrheitsbesitz der USA befinden.

Fast alle dieser Veteranenunternehmen (99, 9 Prozent) waren zu dieser Zeit kleine Unternehmen.

US-Veteranen-Besitzstatistik

Laut dem SBA-Bericht mit dem Titel "Veteran-Owned-Unternehmen und ihre Eigentümer (PDF)" beschäftigten kleine, im Besitz von Veteranen befindliche Unternehmen 5, 03 Millionen Menschen, hatten eine jährliche Gehaltsliste von 195 Milliarden US-Dollar und Einnahmen von 1, 14 Billionen US-Dollar. Die in Veteranenbesitz befindlichen Unternehmen machten 9, 1 Prozent aller US-Unternehmen aus.

In Kalifornien, Texas und Florida gab es die meisten Veteranenunternehmen, während der höchste Prozentsatz der Veteranenunternehmen in South Carolina, New Hampshire und Virginia zu finden war. Weitere Highlights der Studie sind:

  • Nahezu 30 Prozent aller in Veteranenbesitz befindlichen Unternehmen befanden sich in zwei Branchen: dem Bau und der Gruppe der professionellen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen.
  • Die Branche mit dem größten Anteil an Veteranenunternehmen befand sich im Finanz- und Versicherungsbereich (13, 2 Prozent), gefolgt von Transport und Lagerhaltung (12, 1 Prozent) und dem Baugewerbe (11, 4 Prozent).
  • Auf fünf Branchengruppen entfielen 71, 5 Prozent des Umsatzes von Veteranenunternehmen: Großhandel (22, 9 Prozent), Einzelhandel (19, 5 Prozent), Verarbeitendes Gewerbe (12, 3 Prozent), Bau (10, 1 Prozent) sowie professionelle, wissenschaftliche und technische Dienstleistungen ( 7, 0 Prozent).

Außerdem war ein größerer Prozentsatz der in Veteranenbesitz befindlichen Unternehmen zu Hause (57, 0 Prozent) im Vergleich zu anderen Unternehmen (52, 2 Prozent) in der übrigen Bevölkerung. Und die häufigste Methode für Veteranen, Unternehmer zu werden, war die Gründung eines eigenen Unternehmens.

Unterstützung des US-Militärveteranen-Unternehmertums

Es ist ermutigend zu sehen, wie Militärveteranen die ihnen zur Verfügung stehenden unternehmerischen Möglichkeiten nutzen und weiterhin viele der gleichen Qualitäten und Widerstandsfähigkeit von zivilen Unternehmern zeigen.

Wenn Sie ein Militärveteran sind, der ein kleines Unternehmen besitzt oder einige Tierärzte kennen, gibt es viele Unterstützungsmöglichkeiten für Veteranen, einschließlich des "Boots to Business" -Programms der SBA. Diese Ressourcen bieten vielfältige Ressourcen, von Franchisemöglichkeiten bis hin zu Unternehmenskrediten, die zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit wiederkehrender Veteranen beitragen und unseren Veteranen Wertschätzung für ihre Dienste entgegenbringen.

"Entrepreneurship ist eine Entscheidung, die viele unserer Männer und Frauen in Uniform treffen, wenn sie in das zivile Leben übergehen", sagte Dr. Winslow Sargeant, ehemaliger Chief Counsel für Advocacy der SBA, in einer früheren Stellungnahme zu einer ähnlichen SBA-Studie. „Wenn Sie mehr über die Faktoren wissen, die für die Selbstständigkeit von Veteranen verantwortlich sind, können Sie die Voraussetzungen für erfolgreiche Unternehmungen schaffen.“

Gedenktag


Top