onlinewebcreations.com

Wenn es um die Sicherheit Ihres Unternehmens geht, gibt es für kleine Unternehmen mehr Möglichkeiten als je zuvor. Sie müssen nicht länger auf teure, professionell installierte Systeme zurückgreifen, wenn Sie nicht die Ressourcen dazu haben oder nicht. Es gibt DIY-Sicherheitsoptionen, die Sie für Ihr Unternehmen in Betracht ziehen können. Hier finden Sie einige Tipps zur Auswahl eines Sicherheitskamerasystems für Ihr Unternehmen.

Bei der Wahl einer Überwachungskamera. . .

Suchen Sie nach einem einfachen Setup

Da Sie beim Einrichten von Sicherheitssystemen wahrscheinlich kein Fachmann sind, müssen Sie sich für ein System entscheiden, das Sie leicht selbst einrichten und verwenden können. Wenn Sie ein neues System in Betracht ziehen, prüfen Sie, was alles am Setup-Prozess beteiligt ist. Gibt es zusätzliche Software, die Sie installieren müssen? Wie verbindet sich die Kamera mit Ihrem Computer oder einem anderen Gerät? Müssen Sie tatsächlich etwas montieren? Wenn Sie diese Informationen nicht leicht finden, sollten Sie einen Vertriebsmitarbeiter fragen. Und wenn Sie nicht die Informationen erhalten, die Sie benötigen, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass das System ziemlich kompliziert ist.

Stellen Sie sicher, dass Sie von überall auf Ihren Feed zugreifen können

In der heutigen mobilen Geschäftswelt ist es für viele Unternehmer möglicherweise von Vorteil, auf ihre Sicherheits-Feeds von ihren mobilen Geräten aus zugreifen zu können. Wenn Sie regelmäßig unterwegs sind oder außerhalb Ihres Amtes arbeiten, sollten Sie ein Modell in Betracht ziehen, das Ihnen die Möglichkeit bietet, Ihren Feed von verschiedenen Geräten aus anzuzeigen. Bei Dropcam handelt es sich beispielsweise um ein Modell, das über WLAN funktioniert, sodass Sie online oder über Ihre mobilen Geräte auf Ihre Live-Feeds zugreifen können.

Stellen Sie sicher, dass es ein sicherer Feed ist

Die Möglichkeit, von überall auf Ihre Feeds zuzugreifen, kann Ihre Daten jedoch gefährden, wenn sie nicht geschützt sind. Sie sollten also prüfen, ob die von Ihnen in Betracht gezogenen Modelle Verschlüsselungs- oder andere Datenschutzfunktionen bieten, um sicherzustellen, dass niemand auf Ihren Feed zugreifen kann, der nicht auf ihn zugreifen kann.

Suchen Sie nach lokalem Speicher

Bei der Auswahl einer Überwachungskamera kann zusätzlich zu der Möglichkeit, über die Cloud auf Ihre Feeds zuzugreifen, auch das Filmmaterial im lokalen Speicher gespeichert werden. Falls also etwas mit Ihrem Cloud-Speicher oder mobilen Geräten passiert, haben Sie eine gespeicherte Kopie und einen festen Ort, an dem Sie bei Bedarf auf Ihr Material zugreifen können.

Holen Sie sich ein Modell mit automatischer Speicherung

Da Sie wahrscheinlich nicht planen, Ihren Sicherheits-Feed rund um die Uhr zu überwachen, ist es wichtig, dass Ihr System Ihr Filmmaterial speichert, damit Sie später darauf zugreifen können. Einige Systeme speichern das Material automatisch, während andere dies nur unter bestimmten Umständen tun, z. B. wenn Sie das Material speziell für das Speichern von Material festlegen oder festlegen, dass das Material für einen bestimmten Zeitraum gespeichert werden soll. Finden Sie die Option, die für Ihre Anforderungen am besten geeignet ist.

Sehen Sie sich die Videoqualität an

Die Qualität des Feeds sollte sich auch auf Ihre Entscheidung auswirken, da Sie tatsächlich sehen und entschlüsseln möchten, was in Ihrem Filmmaterial vor sich geht. Informieren Sie sich über HD-Sicherheitsmodelle oder prüfen Sie, ob Sie eine Vorschau der von den von Ihnen betrachteten Systemen verwendeten Filmmaterial erhalten können. Stellen Sie sicher, dass die Qualität für Ihre Bedürfnisse ausreichend ist.

Stellen Sie sicher, dass die Kamera unter allen Bedingungen funktioniert

Allerdings kann eine Kamera, die tagsüber großartiges Material liefert, nachts jedoch nur körnige Dunkelheit, nicht viel nützen. Wenn es wichtig ist, dass Sie nachts, im Freien oder in anderen ungewöhnlichen Umgebungen Filmmaterial anzeigen können, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Entscheidung in diesen Situationen funktionieren kann.

Beachten Sie die portablen Optionen

Wenn Sie feststellen, dass Sie eine Kamera benötigen, die unter anderen Bedingungen funktioniert, sollten Sie auch sicherstellen, dass Ihre Kamera tatsächlich an andere Orte verschoben werden kann. Wenn Sie nicht über die Ressourcen verfügen, um ein System mit mehreren Kameras zu erwerben, das jeden Zentimeter Ihres Raums abdeckt, können Sie stattdessen eine verwenden, die Sie je nach Ihren Anforderungen an verschiedene Standorte verschieben können. Wenn dies eine Funktion ist, von der Sie profitieren könnten, suchen Sie nach einem Modell, das sich in einem Regal befinden oder an einer Wand befestigen kann, ohne dauerhaft befestigt zu werden.

Beachten Sie Alerts

In Fällen, in denen Sie Ihren Sicherheits-Feed nicht genau überwachen, aber trotzdem wissen möchten, ob wichtige Ereignisse eintreten, können Sie in einigen Systemen Warnmeldungen einrichten. Wenn Ihr Unternehmen zum Beispiel geschlossen ist, können Sie Ihr System so einrichten, dass es Sie auf Bewegungen aufmerksam macht. Alternativ können Sie sich für eine Überwachungskamera entscheiden, die unter bestimmten Umständen funktioniert, wie z. B. der Doorbot, mit der Sie die Türöffnung einschalten können, wenn jemand an der Tür klingelt.

Finden Sie eine, die zu Ihrem Budget passt

Und schließlich müssen Sie bei der Auswahl einer Überwachungskamera auch ein System finden, das in Ihr Budget für kleine Unternehmen passt. Sie können davon ausgehen, ein paar hundert Dollar für ein anständiges Sicherheitssystem für kleine Unternehmen im Voraus auszugeben. Sie können jedoch einige Optionen finden, die weniger teuer sind als andere, oder andere, die andere Zahlungsstrukturen aufweisen, als eine vollständige Zahlung im Voraus zu erfordern.

Kamera


Top