onlinewebcreations.com

Unter den vielen Ankündigungen, die am Dienstag auf Googles Nexus-Event gemacht wurden, darunter zwei neue Nexus-Handys, enthüllte das Unternehmen ihr gesamtes 10, 2-Zoll-Tablet, das Pixel C.

Sie können den Pixelnamen erkennen. Das ursprüngliche Chromebook Pixel wurde vor einigen Jahren von Google veröffentlicht. Die neueste Version wurde Anfang dieses Jahres veröffentlicht. Obwohl Pixel C als die neueste Erweiterung der Pixel-Familie bezeichnet wird, handelt es sich nicht um ein Chromebook.

Pixel C - C für "Convertible" - ist ein 2-in-1-Tablet, das von Google Ende-zu-Ende erstellt wurde. Das ist richtig, Google hat dieses Produkt mit keinem anderen Fertigungspartner alleine genommen. Dies ist das erste vollständig von Google gebaute Android-Tablet, schreibt der Vice President von Android, Chromecast und Chrome OS Hiroshi Lockheimer im offiziellen Google-Blog.

Auf der Außenseite sieht das Pixel C ähnlich aus wie das Chromebook-Pixel, insbesondere wenn die optionale Tastatur - siehe dazu weiter unten - angebracht ist. Beide verfügen über ein Metallgehäuse aus Aluminium und eine Leuchtleiste auf der Rückseite, die die Akkulaufzeit anzeigt. Aber das scheint zu sein, wo die Ähnlichkeiten aufhören.

Pixel C wird das neue Betriebssystem Android 6.0 Marshmallow ausführen. Das Tablet verfügt außerdem über den neuen USB-Typ-C-Anschluss, den Google für seine neuesten Produkte verwendet.

Google scheint das Pixel C als Arbeitstablett einzurichten, wodurch es gegenüber dem letztjährigen Nexus 9 einen Schub erhält.

Neben dem neuesten Android-Betriebssystem bietet das Pixel C mehr in der Spezifikationsabteilung. Das Tablet enthält den NVIDIA X1 Quad-Core-Prozessor, die Maxwell-GPU und 3 GB RAM. Das Pixel C wird standardmäßig mit 32 GB Speicher verkauft, es gibt aber auch ein 64 GB-Modell.

Trotzdem drückt Google die abnehmbare Tastatur.

Die Tastatur in voller Größe wird mit Magneten an das Tablet angeschlossen, ähnlich wie das neue iPad Pro, das Apple kürzlich bei seiner Live-Veranstaltung Anfang dieses Monats bekannt gegeben hatte. Im Gegensatz zu anderen Tablet-Tastaturen hat sich Google jedoch dafür entschieden, die Tastatur über Bluetooth mit dem Pixel C zu verbinden.

Google sagt, dass die Tastatur eine breite Palette von Positionen unterstützen kann, die zwischen 100 und 135 Grad geneigt werden können, ohne dass ein Ständer benötigt wird. Die Tastatur lädt sich auch selbst auf, wenn sie an das Tablet angeschlossen ist. Das ist also eine weitere Batterie, um die Sie sich vielleicht keine Sorgen machen müssen, vorausgesetzt, Sie halten Ihr Tablet aufgeladen.

Der Preis für das Pixel C beginnt bei 499 US-Dollar. Wenn Sie jedoch die dazugehörige Tastatur benötigen, müssen Sie weitere 149 Dollar aufbringen. Google hat die Verfügbarkeit nicht klargestellt, aber Sie können während der diesjährigen Weihnachtszeit nach Pixel C Ausschau halten.


Top